Heute FA: Alles gut aber...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lewie 17.11.10 - 14:40 Uhr

Huhu,
ich hatte endlich heute meinen Termin beim FA zum regulären Check und auch in Hinsicht auf meine völlig bescheuerten Zyklen (erst 30 Tage, dann nach 15 Tagen Blutungen, dann wieder nach 12 Tagen, dann zwei Wochen durchgehend Mens, Ovutest immer negativ...).

Naja es ist alles okay (immerhin) und ich könnte ja an sich zufrieden sein ABER:

Der FA meinte, es sei ganz normal, wenn der Zyklus sich erst mal einstellen muss und das dauert im Schnitt sechs Monate nach Absetzen der Pille (beim ersten Mal war ich nach vier Monaten schwanger!) und es bis zu zwei Jahren bei gesunden Paaren dauern kann, bis man schwanger wird. Na toll... #aerger Er meint, ich soll das alles ganz entspannt angehen... Ja klar! Bin jetzt noch verspannter als vorher! #klatsch

Er sagte, ich sei einfach ziemlich verwöhnt von der ersten SS... #augen Manoooo... Will doch einfach wieder einen normalen Zyklus und bald ein Geschwisterchen für meinen kleinen Mann! :-(

Sorry fürs #bla... Weiß ja auch, dass ich da relaxter rangehen sollte, mache mir jetzt grad aber noch mehr Stress wo ich diese blöden Infos vom Doc bekommen habe!

Baut mich mal bitte auf!!! #rofl

LG Lena

Beitrag von shakiraa 17.11.10 - 14:54 Uhr

hallöööö,

ich kann dich gut verstehen aber manchmal hat man eben glück und es fruchtet gaaanz schnell - aber manchmal braucht man einfach zeit!
nimm es gelassen du hast wenigstens schon eine maus!
gib deinem körper zeit! die er braucht
lass dich nicht unter druck setzen!
es wird schon klappen!
einmal hat es ja schon geklappt!=)

LG mimi

Beitrag von starlight2010 17.11.10 - 15:09 Uhr

Nicht unter Druck setzten jeder Körper ist anders...

Vielleicht klappt es ja schon nach 1..2..3 Monaten...

Beitrag von urbine31 17.11.10 - 15:40 Uhr

Hallo Lena,
ich kann Dich gut verstehen. Wir üben auch schon fast 1 Jahr fürs 2. Kind und damals klappte es im 2.ÜZ.

Ich finde aber diese generellen Aussagen von wegen bis zu 2 Jahren warten ist ok, ein bißchen blöd. Ich bin schon 35 Jahre alt und wenn etwas nicht stimmen sollte, was ja durchaus auch nach einer SS sein kann, und wir müssten in die KiWu Klinik, dann dauert das ja auch alles seine Zeit und die hat man eben mit 35 Jahren nicht mehr so.

Daher würde ich das immer auch vom Alter abhängig machen wie lange man wartet bis man etwas unternimmt. Steht auch im Internet auf diversen Seiten, dass man ab 35 schon ab nem halben Jahr mal Untersuchungen machen lassen sollte, weil das eben auch alles Zeit in Anspruch nimmt, die man dann ja nicht mehr ewig hat..

Vielleicht bist Du ja aber jünger und ihr habt noch Zeit, dann nehmt Euch die auch!

Ich finde es ganz witzig, dass meine Zyklen immer so schwanken, je nachdem wie hibbelig ich bin. Letzten MOnat 25 Tage (da war ich extrem hibbelig), diesen Monat ist der ES bei ZT 11 noch nicht in Sicht, bin aber auch recht entspannt.

ICh weiß, dass es schwierig ist und mal mehr oder weniger gut klappt, aber mach was schönes mit Deinem Kind, genieß die Zeit, die Du noch für ihn hast, tu was Gutes für Dich oder stürz Dich in den Job.

LG
Urbine