Kinderbettwäsche fördert Kindstod?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von odessa82 17.11.10 - 14:48 Uhr

Hej Mädels!
Ich habe Ende Februar ET und nun richten wir langsam das Babyzimmer ein.#verliebt Haben auch Bettdecke und Kissen gekauft, aber eine Freundin sagt das fördere den Kindstod, da sie die Decke nicht wegtreten können falls sie zu hoch rutscht. Also nur mit Schlafsack! Stimmt das? Wie handhabt ihr das?#gruebel
Lg #winke#danke

Beitrag von majleen 17.11.10 - 14:49 Uhr

Ja, das stimmt leider. Schlafsack reicht aus.

Beitrag von odessa82 17.11.10 - 14:51 Uhr

Ab wann benutzt man denn Decke und Kissen?

Beitrag von majleen 17.11.10 - 14:53 Uhr

Hmm, daß kann ich dir noch nicht sagen, hab noch keine Kinder, aber meine Freunde haben schon welche und die haben mir auch von dem Schlafsack erzählt. Wünsch dir ne tolle Rest-SS#blume

Beitrag von srilie 17.11.10 - 21:29 Uhr

Das ist total unterschiedlich... manche Babys mögen keine Schlafsäcke, weil ihnen eventuell die "Freiheit" fehlt. Wir haben ab 1,5 Jahre auf Bettwäsche gewechselt.

Beitrag von katrin0284 17.11.10 - 15:04 Uhr

Hallo,
ja das stimmt.
Bettdecke und Kissen haben in einem Babybett nichts zu suchen.
Genauso wenig soll man ein Nestchen und einen Himmel verwenden.
Bei unserem Kinderarzt hängt ein großes Plakat, auf dem steht, was nicht ins Babybett gehört:
Kissen, Decke, Nästchen, Himmel, Lammfell, große Kuscheltiere.....

Ein Baby soll nur mit Schlafsack schlafen.

An oben genannten Dingen können die Babys ersticken. Bzw. sie atmen die ausgeatmete Luft wieder ein und somit kann es zum Kindstod führen.

Wir benützen einen Schlafsack, mein Sohn ist schon 14 Monate und wir werden den solange benutzen, bis er ihn nicht mehr will. Kissen benutzen wir auch noch keines.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Liebe Grüße Katrin

Beitrag von eddi1980 17.11.10 - 15:17 Uhr

hallo,

ja, die aussage stimmt. habe schon vor jahren einen vortrag über den plötzlichen kindstod geschrieben. da war das bereits auch schon eine vermutung. meine eltern haben uns zum babybett auch die bettwäsche mitgeschenkt. wir werden diese aber auch erstmal nicht benutzen, sondern nur einen guten schlafsack. die bettwäsche benutzen wir dann erst, wenn der kleine aus dem gröbsten raus ist oder mal auf der couch zum kuscheln oder so.

Beitrag von e-mail4brimi 17.11.10 - 15:17 Uhr

Ja stimmt leider ,

hatten auch Bettzeugs gekauft werden es aber erst benutzen wenn er 2 oder 3 ist !


Schlafsäcke sind aber ohnehin praktischer da das Baby nicht kalt wird .

In den ersten Tagen / Wochen kannst Du zusätzlich zum Schlafsack

die Decke leicht drüber legen oder in einer Wippe etc.


Kopfkissen braucht aber kein Baby , benutzt man auch nicht !

Alles Liebe #winke

Beitrag von innui 17.11.10 - 15:20 Uhr

Yep, das mit der Decke ist definitiv richtig.

Und Kissen brauchen Babys noch nicht, das ist für die Entwicklung der Halswirbelsäule nicht förderlich!!!!!

LG alex

Beitrag von chez11 17.11.10 - 15:21 Uhr

huhu

schlafsack reicht, es stimmt wenn sie sich die decke irgendwie überziehen kommen sie drunter nicht mehr weg und dann gibts das risiko;-)

LG

Beitrag von wuestenblume86 17.11.10 - 15:25 Uhr

Schlafsack oder Pucksack...alles andere ist grob fahrlässig

Beitrag von traumangel 17.11.10 - 16:06 Uhr

Hallöchen !

Ich würde dir auch raten lieber einen schlafsack zu benutzen und auch auf das Kissen zu verzichten ..... auch Kuscheltiere und Bettnestchen können zur gefahr werden also ein Spucktuch als Kopfkissen reicht völlig ....... und im Schlafsack kann auch nix verrutschen ....so bist du immer auf der sicheren Siete !
Werde das genau so bei meinem 2. Kind auch so machen !

Alles Liebe
Barbara

Beitrag von jazzmin84 17.11.10 - 18:06 Uhr

Hihi
also ich hatte die ersten Monate auch nur einen Schlafsack, weil mein Kleiner sich tatsächlich die Decke nicht selbst vom Kopf ziehen hätte können. Beim Kopfkissen genauso. Mittlerweile ist mein Kleiner sieben Monate und ich nutze seit ca. 4 Wochen auch Decke und Kissen, da er sich mittlerweile selbst in jede Position drehen, robben und auch Decke/Kissen selbst bewegen kann.

Ich nutze deshalb nun lieber Decke und Kissen, weil es einfach wärmer ist und mein Kleiner seinen Schlafsack leider nicht mehr so toll findet.

LG
jazzmin

Beitrag von gussymaus 17.11.10 - 18:33 Uhr

es fördert nicht, es erhöht das risiko, ja...

meine kinder haben bis 2einhalb nur im schlafsack geschlafen. im ersten jahr wegen SIDS, dann aus gewohnheit und weils einfach praktischer ist als alle halbe stunde die decke wieder hinpacken...

ich hab bettwäsche nur im kinderwagen, und die 135x100cm decke als krabbeldecke. bezugwaschen geht besser als immer die ganze decke ;-) und so kam die hübsche geschenkte bettwäsche doch zum einsatz.

Beitrag von gingerbun 17.11.10 - 21:29 Uhr

Diese Aussage an sich finde ich zwar dämlich aber ich würde das Kind auch solange es geht im Schlafsack schlafen lassen da das einfach praktischer ist.
Gruß!
Britta