Autsch... Mir kommts vor als hätte ich nen Muskelkater im Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotte79 17.11.10 - 15:00 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte ja gestern schonmal gefragt, ob Dehnungsschmerzen etc. auch noch in der 16/17. Woche vorkommen. Und jetzt weiss ich wohl allmählich: Jep die gibts definitiv noch:-(

Seit gestern ziept und zwickt es im Bauch rum.... Ich habe echt das Gefühl ich habe nen Muskelkater im Bauch.... So ab Nabelhöhe ist manchmal schon echt eklig vom Gefühl her....

Vor allem habe ich jetzt in der 17. Woche schon ne Kugel (find ich zumindest), das ich mich echt frage, wieviel der Bauch denn dann noch wächst... Sieht jetzt schon so monströs aus. Verbergen kann ich die Schwangerschaft definitiv nicht mehr:-)

Habt Ihr auch so Zwicken wie Muskelkater? Und gibts was was dagegen helfen würde? Das ich den ganzen Tag am PC sitze und der Bauch dadurch vieleicht auch etwas gedrückt wird, machts wohl nicht gerade besser....

Danke euch und Gruss

Silke

Beitrag von mausi-91 17.11.10 - 15:05 Uhr

habe auch manchmal eine art Muskelkater ! Meistens wenn ich aufstehe...ist richtig schmerzhaft!

Nur weis ich noch ned einmal ob ich schwanger bin! Deswegen kann ich dir da nicht so weiter helfen! Sorry#blume

Kann den so eine art Muskelkater ein Anzeichen sein? Und warum hat man den überhaupt?
Wäre ich schwange wäre ich jetzt ssw6+7 würde man da schon so einen Muskelkater spüren?

LG

Beitrag von lotte79 17.11.10 - 15:32 Uhr

Hallo,

ob das ein Anzeichen für die Schwangerschaft sein kann, kann ich Dir leider nicht sagen, sorry#blume

Bei beiden Schwangerschaften hatte ich die erste Zeit nie irgendwelche Anzeichen. Irgendwann fiel mir dann nur auf, dass ich schon überfällig war:-)

Hast Du denn noch nicht getestet? Wenn Du doch schon ca. in der 6-7SSW wärst, müsste der Test doch auf alle Fälle positiv sein??

LG
Silke

Beitrag von mausi-91 17.11.10 - 15:37 Uhr

den ersten Test aber ihc am 31.10 NMT-2 gemacht! WAr ein Frühtest (10ner) von Presense.
Super ich dachte ich werde bald Mami.

Dann habe ich wieder am 03.11 NMT +1 getestet. Diesmal ein 25er von Testamed...der war dann aber leider negativ. (Fenster von SS-Test waren gelb unterlaufen )#kratz

Meine Tage hatte ich nicht wirklich nur so in der Art Schmierblutung. Eher dunkles Blut.

Jetzt warte ich bis zum nächsten Monat ab und schau ob ich da meine Mens bekomme.

Nur ist mir halt aufgefallen das ich auch so einen Muskelkater öfters habe wie du es beschreibst.

Lg tina

Beitrag von lotte79 17.11.10 - 15:42 Uhr

Hey,

und die Ungewissheit hältst Du solange aus????

Also an und für sich klingt das doch alles nicht schlecht. Ich glaube ich an deiner Stelle würde nochmal testen. Und dann am besten mit nem Clearblue. Ich habe jetzt schon oft genug gehört, dass Presense nicht so der Bringer sein soll...

Naja bei NMT+1 mit nem 25er zu testen, war je nach Eisprung vieleicht auch einfach noch zu früh... Also, ich an deiner Stelle würde echt nochmal testen.

Ich könnte nicht solange warten:-D
Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen#pro

LG
Silke

Beitrag von minimi0211 17.11.10 - 15:06 Uhr

Das kenn ich, allerdings hab ich das unterm Bauch..so dass ich die beine manchmal nicht richtig, also nur unter Schmerzen anheben kann...z.bsp. beim Hose anziehen oder so..

Mein FA meinte das wäre wohl eine Überanstrengung der Bänder, da ich auch den ganzen Tag sitze....denn mein Mumu ist fest und geschlossen und der Gmh ist etwa 4 cm lang..also alles ok .....

hatte auch erst Bedenken weil mir auch das Becken so wehtat und ich befürchtet hab das sich das Baby schon senkt, aber auch da konnt er mich beruhigen....

Wenn du aufstehst sollteste das allerdings über die Seite tun und nicht mehr einfach den Oberkörper hoch...

LG #winke

Beitrag von lotte79 17.11.10 - 15:34 Uhr

Hallo,

danke Dir für die Antwort. Einfach Oberkörper hoch komme ich sowieso nicht mehr. Da habe ich dann zu grosse Schmerzen in der Nähe des Steissbeines:-( Von daher rolle ich mich dann schon hoch:-D

Ich glaube bei mir liegts auch an der stundenlangen sitzenden Haltung. Ich werde jetzt mal verstärkt drauf achten, dass ich auch gerade sitze und den Bauch nicht so quetsche, vieleicht ist es dann schon besser.

LG
Silke

Beitrag von schweissperle 17.11.10 - 15:06 Uhr

versuchs doch mal mit magnesium, wenn nicht frag mal deinen fa oder deine hebi.

lg

Beitrag von neomadra 17.11.10 - 15:08 Uhr

aua :-(

ich bin jetzt 8. woche und hab das grade zum ersten mal hinter mich gebracht.
am fr das erste mal. tiiiierisches unterleibsziehen, bauch ganz hart, wie, als würd ich meine tage kriegen. auaaaaa.
das ganze 2 tage später nochmal.
seitdem wie muskelkater im unterbauch. nervt a bisserl ;)

jetzt nehm ich magnesium, seitdem hab ich diese krämpfe nicht mehr gehabt. mit muskelkater kann ich leben, dieses gekrampfe ist arg. ausserdem siehts blöd aus, wenn man in der straßenbahn plötzlich quiekt und sich krümmt ... :-p

Beitrag von mai75 17.11.10 - 16:19 Uhr

Hallo Silke,
mir gehts genauso. Naja, das Baby wandert ja auch immer weiter nach oben, da ist schon ordentlich was los in unseren Bäuchen.
Mein Bauch ist auch schon ganz schön rund und groß, aber ich glaube bei mir zumindest ist da auch immer recht viel Luft dabei, da mich meine Verdauung immer noch quält.
Ich sitze auch den ganzen Tag im Büro und freue mich fast schon, wenn ich etwas kopieren muss oder einen Farbausdruck brauche, weils jedesmal heißt "aufstehen und rumlaufen".
Wenn ich abends zuhause bin, wechsle ich sofort in eine XL-Schlafanzughose, die ist zwar eigentlich zu groß, aber es drückt und zwickt wenigstens nichts mehr.
Liebe Grüße und alles Gute für Dich.
Maike