Mal ne ganz blöde Frage zum Morgenurin...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lierk 17.11.10 - 15:05 Uhr

Also ich wach meistens morgens um 4 Uhr auf, weil ich aufs Klo muss. Aber wenn um 07:00 Uhr dann mein WEcker klingelt muss ich auch nochmal. Zählt das dann auch noch als Morgenurin oder müsste ich streng genommen das Pipi um 04:00 Uhr morgens nehmen?

Sorry.... #rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von babymouse 17.11.10 - 15:08 Uhr

hi
also wichtig ist beim morgenurin das du vorher noch nichts getrunken oder gegessen hast..sonst ist dein urin verdünnt beim 2. toilettengang..ich würde einfach mal den 2.urin um 7 nehmen und wenn du dir sicher gehen willst am nächsten tag den um 4 nehmen..dann siehtst ja ob sicher was veränert hat oder ob das ergebnis gleich ist...
grüßle

Beitrag von fuxx 17.11.10 - 15:32 Uhr

#roflhaha, hatte heute morgen auch das Problem dass ich vor dem Zeitfenster des CBMs aufs Klo musste. Habe den Urin dann auch aufgehoben.
Denke je länger man schläft, desto besser die Hormonkonzentration.

Beitrag von gk-bandit 17.11.10 - 15:09 Uhr

ich würd den um 4:00 nehmen kannst ihn ja aufbewaren bis 7:00 wenn du verständlicherweise noch nicht wach genug bist.
hab auch schon mal um 03:30 getestet #rofl

Beitrag von mamamuc 17.11.10 - 15:13 Uhr

die Frage habe ich mir heute Morgen auch gestellt und habe quasi heute Nacht getestet- negativ. Ich war dann heute früh beim FA und der wollte noch einmal einen test machen, da er meinte, dass der Morgenurin besser zum Testen sei...hm, ich hab nicht weiter nachgefragt, aber vielleicht kommen die Hormone ja erst mit dem Aufstehen in Schwung ?!