thema lauflernschuhe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny.b2006 17.11.10 - 16:06 Uhr

huhu,
ich hab letztens schon geschrieben das ich vergeblich auf der suche bin nach vernünftigen lauflernschuhen.
nun meine frage was haltet ihr von der firma playshoes?
oder doch lieber auf ricosta zugreifen?
toll nun war ich heute in einem vernünftigen schuhgeschäft und wollte da schauen gabs wieder nix in ihrer größe aber was die verkäuferin mir gesagt hat war der hammer.
da haben die mir bei deichmann schuhe von elefanten als lauflernschuhe verkauft obwohl es krabbelschuhe sind.das ist doch wohl die krönung.ich dachte ich werd nicht mehr.was soll sowas denn????am liebsten würde ich wieder hin und ihr die dinger um die ohren hauen.30€ dafür das sie sie nur drinnen anziehen kann???
ach mensch.warum ist es denn so schwer gute schuhe in einem laden für kleine füße zu bekommen.
jetzt hab ich nochmal im netz geschaut und auch welche von ricosta gefunden(gefütterte) aber die kosten locker 62€.lohnt sich das denn???ich meine wir haben auch nicht den keller voler geld?
lg die verzweifelte jenny#schmoll

Beitrag von nisivogel2604 17.11.10 - 16:31 Uhr

Krabbelschuhe kann man auch drinnen anziehen.

Meine Kinder lernen in gefütterten Lederkrabbelpuschen laufen. Kosten knapp 20€, sind gesund, warm und einfach toll.

LG

Beitrag von jenny.b2006 17.11.10 - 16:38 Uhr

ja sie brauch aber welche für draußen da sie schon richtig laufen kann.
und drinnen hat sie abs socken an.
und sie kann ja laufen.

Beitrag von nisivogel2604 17.11.10 - 16:51 Uhr

Ja, dann versteh ich das Problem nicht #schwitz

Auf den Schuhen muss ja nicht "Lauflernschuhe" draufstehen.

Wichtig ist, das sie passen und eine biegsame Sohle haben. Ich kauf Schuhe für die Kinder gerne bei Hess. Da find ich immer was. Und zwar unter 40€

LG

Beitrag von 19jasmin80 17.11.10 - 17:00 Uhr

#pro#pro ... so ist es!
Ich hab noch keinen Schuh gesehen auf dem steht "Lauflernschuh" #kratz
Hauptsache sie passen, haben eine biegsame Sohle und einen hohen Schaft um den Fuß zu stützen. #pro

Beitrag von anom83 17.11.10 - 18:36 Uhr

Hallo,

also ein gesunder Fuß muss NICHT gestützt werden. Deswegen ist es absolut nicht notwendig, dass die Schuhe einen hohen Schaft haben.

Der Fuß soll ja durch die Muskulatur gestützt werden und nicht durch den Schuh.

LG Mona

Beitrag von 19jasmin80 17.11.10 - 21:02 Uhr

Wir bekamen bisher immer gesagt dass es von Vorteil wäre, wenn der Schuh bis übern Knöchel reicht.

Beitrag von jenny.b2006 18.11.10 - 07:31 Uhr

sagt mal bin ich doof.
ich such doch keine schuhe wo das drauf steht.#kratz
wenn euch die füße eurer kinder nicht so wichtig sind dann ist das eure sache aber ich will nicht das meine tochter später einlagen oder sowas haben muss.
ich war gestern in einem schuhgeschäft und die dame hat mir erklärt worauf es ankommt.und zwar das es eben nicht einfach nur schuhe sein müssen die passen und eine biegsame sohle haben sondern die müssen hinten an der ferse auch verstärkt sein damit sich der fuß beim laufen nicht in alle richtungen drehen kann und somit ne fehlstellung hervorruft.
und dann gibt es eben keine vernünftigen schuhe in einem schuhgeschäft in ihrer größe.was versteht ihr denn daran an?

und worüber ich mich so aufrege ist das ich schuhe verkauft bekomme für viel geld die eben keine lauflernschuhe sind und eben besagte feste ferse haben sondern krabbelschuhe die bei längerem laufen fehlstellungen hervorruft!!!!!!!!!!!!!das ist mein PROBLEM
aber anscheinend ist es gar keins#gruebel