sehr schlechtes Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von -lola-83 17.11.10 - 17:02 Uhr

Hallo ihr lieben, ich bin noch recht neu hier und muss mich nun auch mal zu Wort melden. Mein Mann und ich versuchen nun schon seit 12 ÜZ ein Baby zu bekommen. Jetzt konnte ich meinen Mann endlich zu einem SG überreden.
Das Ergebnis war alles andere als gut. Es sind zwar mehr als genug Spermien vorhaden, aber davon waren dann 78% tot und die restlichen haben sich nicht bewegt. Jetzt sollen wir abwarten was das nächste SG in 3 Monaten sagt. Kann mann vielleicht etwas tun um die Spermienqualität zu verbessern? Ich weiß so langsam nicht mehr weiter.
Der Arzt hat mir auch nicht wirklich viel Hoffnung gemacht, er meinte nur das ich ja noch viel Zeit habe da ich ja noch so Jung bin.


Beitrag von majleen 17.11.10 - 17:06 Uhr

#liebdrueck

Orthomol fertil hat bei uns etwas geholfen.
Sport und Bewegung ist gut. Keine Sauna oder zu heiß baden.
Keine zu enge Kleidung.
Gesundes Essen.

Wünsch dir alles Gute#klee

Beitrag von marilama 17.11.10 - 17:11 Uhr

Falls dein Mann Raucher ist, sollte er schleunigst damit aufhören, sonst weiß ich leider auch keine Tipps, die meine Vorrednerin nicht schon genannt hat.

LG

Beitrag von bike1bike 17.11.10 - 17:12 Uhr

Hallo, das stimmt, das Spermiogramm kann sich verändern. Er sollte schon mindestens drei machen im Abstand von einigen Monaten.

Es gibt viele Studien wie das ganze verbessert werden kann. Wir sind nun auch damit beschäftigt und gespannt ob es tasächlich stimmt was die Studien versprechen. Wir werden sehen. Ein Versuch ist es wert.

Google mal unter L-Arginin, Zink, Selen, Q10. Ich kann jetzt hier nicht alle aufzählen. Im Moment bin ich dabei eine Liste zu erstellen, mit Wirkung, Studie, Nebenwirkung, Einnahme, Menge usw. Es gibt noch viel Arbeit und ich finde immer wieder neue interssante Studien. Es hilft wenn man das Gefühl hat man könnte was dazu beitragen. Viele Info sind auch auf US und UK Seiten zu finden.

Eine Kollegin hat mir gerade erst kürzlich berichtet, was ihr Mann über ein Jahr hinweg alles genommen hat (er hatte kein einziges Spermium das sich normal bewegt hat) und nun ist sie endlich schwander nach drei langen Jahren.

Beitrag von -lola-83 17.11.10 - 17:17 Uhr

Vielen Dank für die vielen guten Tipps,ich werde mal ein bisschen Googeln.
Ihr macht mir hier echt Mut.

Beitrag von bike1bike 17.11.10 - 17:21 Uhr

wenn Du noch mehr Info brauchst einfach fragen. #herzlich

Beitrag von bike1bike 17.11.10 - 17:13 Uhr

ach ja und gib ihm viel Feigen, Nüsse und jeden Tag ein Glas Granatapfelsaft....

Beitrag von cwallace 17.11.10 - 17:14 Uhr

Hey Du!

Es tut mir sehr leid!!! Mir fällt noch das Übliche ein-nicht rauchen-wenig Alkohol... #gruebel

Ich drücke Dir ganz feste die Daumen, dass das nächste SG besser ausfällt!!!

viele liebe Grüße.... #winke

Beitrag von majleen 17.11.10 - 17:14 Uhr

Auch Alkohol ist schlecht.

Beitrag von bike1bike 17.11.10 - 17:15 Uhr

und zuviel Kaffee....

Beitrag von majleen 17.11.10 - 17:18 Uhr

Maca, Brennesselsamen und Blütenpollen sollen auch gut sein

Beitrag von aidaprojekt 17.11.10 - 17:30 Uhr

Das erste Spermiogramm bei meinem Mann ist ganz mies ausgefallen.
So wie ich das verstanden habe hat überhaupt nichts gelebt oder war unbeweglich.

Das zweite Spermiogramm ist dann ganz anders ausgefallen.
Wir haben schon mit dem schlimmsten gerechnet.
Mein Mann und ich waren total erleichtert.
Warten noch auf die Genehmigung für die IVF.