Für die Nacht ein Zäpfchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angel2110 17.11.10 - 17:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Meine Maus (1 Jahr) und ich hatten eine sehr kurze Nacht (die Kleine 5 Stunden Schlaf mit Unterbrechung, ich nur 3 Std.). Sie hat ständig gejammert und konnte nicht richtig schlafen. Zuerst hab ich es auf Zähne geschoben.
Seit heute morgen weiß ich, dass wohl eine Erkältung im Anmarsch ist.
Ein Auge tränt die ganze Zeit und die Nase läuft wie ein Wasserfall. Fieber hatte sie heute mittag (halb eins) keins. Seither konnte ich nicht messen weil ich das Thermometer bei meiner Mutter vergessen hab #klatsch
Mein Freund holt es später noch ab.
Tagsüber hat sie heute auch nur 2 Mal für ca. 1,5 Stunden geschlafen, aber fast ausschließlich auf meinem Arm.

Meint ihr, sie schläft vielleicht besser wenn ich ihr vorm Schlafengehen (gegen evtl. Schmerzen) ein Ben-u-ron-Zäpfchen gebe? Vielleicht geht es ihr dann morgen auch schon wieder besser.

LG angel mit kranker Isabell

Beitrag von tina4370 17.11.10 - 18:05 Uhr

Hallo angel!

Wenn es wirklich der Schnupfen ist, der sie nicht schlafen lässt (bei verstopfter/laufender Nase durchaus vorstellbar), würde ich kein Ben-u-ron-Zäpfchen geben.

Bei uns hilft immer ein paar Tropfen Babix auf ein Tuch und am Bett aufhängen.

Liebe Grüße und gute Besserung für Deine Maus!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von angel2110 17.11.10 - 18:08 Uhr

Hallo Tina.

Ich danke dir für deine Antwort.

Was ist Babix?

LG

Beitrag von marlene75 17.11.10 - 18:43 Uhr

Babix ist ein ziemlich umstrittenes Inhalat. Du kannst auch einfache Babyinhalationstropfen aus der Apo holen, die kannst Du dann auf ein feuchtes Tuch oder direkt den Schlafsack geben. Babix soll wohl ziemlich scharf sein.
Schmerzmittel so auf Verdacht zu geben, halte ich für falsch. Der kleine Körper setzt sich mit den Viren gut auseinander, da sollte man nicht noch Chemie drauf schmeissen.

Alles GUte
Marlene

Beitrag von nuckelspucker 17.11.10 - 19:59 Uhr

hey,

ich würde kein zäpfchen vorab geben und auch KEIN babix!

lg claudia

Beitrag von cori0815 17.11.10 - 20:33 Uhr

hi Angel!!
Ich nehme an, deine Maus schläft jetzt schon. Ich hätte ihr auf jeden Fall ein Zäpfchen gegeben, denn es garantiert dir wenigstens, dass das Fieber (wenn sie welches hat) nicht zu hoch steigt und dass ihr im Falle eines grippalen Infekts nicht der Kopf und die Glieder schmerzen.
Ob der Infekt deshalb gleich morgen wieder vorbei ist, wage ich allerdings zu bezweifeln. Aber wenigstens ist sie morgen dann vielleicht ausgeschlafen.

Achtung, sollte das Auge nicht nur tränen, sondern auch etwas eitrig/verklebt sein, solltest du unbedingt einen KiA draufschauen lassen. Bei einer eitrigen Bindehautentzündung (kommt häufig bei Schnupfen) braucht es manchmal leider antibiotische Augentropfen. Manchmal helfen aber auch Euphrasia-Augentropfen. Für die Nase hilft abschwellendes Nasenspray, z.B. Nasivin (ist sehr gering dosiert) oder Olynth. Tagsüber tut es auch oft Meersalznasenspray/-tropfen.

LG
cori

Beitrag von angel2110 17.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo cori.
Nein, die Maus ist wach.
Ihre Schlafphasen dauern 1-1,5 Stunden. Dann ist sie wieder wach. Und sie schläft nur auf meinem Arm, was sie normalerweise nie tut.
Mein Freund ist mit dem Fieberthermometer noch nicht zu Hause.
Ich werde sehen ob sie welches hat und dann entscheiden.
Wobei ich in den letzten 2 Stunden auch das Gefühl hab dass sie Schmerzen hat. Vielleicht hat der Schnupfen doch auch was mit Zahnen zu tun weil sie auf allem rum kaut was ihr in die Quere kommt, außer nahrhaften Dingen.

Was das Auge angeht, so tränt es nur. Nicht rot oder verklebt oder sonst was.
Die Nase ist soweit frei. Läuft ja ununterbrochen alles von alleine raus.
Danke für Deine Antwort.
LG

Beitrag von 2001-2004-2009 17.11.10 - 22:19 Uhr

Also Ben-U-Ron wäre mir jetzt zu hart, aber ein "Fieber und Zahnungszäpfchen" von Weleda geb ich schon mal bei Schmerzen. Ist ja für nen Erachsenen schon ne Leistung mit Kopf- und Gliederschmerzen einschlafen zu wollen. Alao was leichteres finde ich immer okay.

LG Tine