Gehört nicht hierher,brauche aber Eure Meinungen.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von else555 17.11.10 - 18:25 Uhr

...bitte!

also,meine beste freundin heiratet noch diese woche.ich soll mit anderen freundinnen und dem engsten familienkreis zur trauung kommen.so weit so gut.doof ist nur:1.soll ich ohne meinen liebsten kommen da zu wenig platz ist:-[ und 2.sollen ich und ein paar andere nach der trauung wieder gehen während das brautpaar mit den engsten familienmitgliedern dort mittag isst#kratz#contra#klatsch.abends gehts dann in einer anderen lacation weiter.

ist das doof oder spielen meine hormone verrückt:-[???ich mein,ich kenne sie seit 14 jahren,sie kommt jede woche 1x zu mir zum abendessen und ich werde quasi vom essen ausgeschlossen#schwitz???!!!!es geht mir nicht ums essen an sich,ich finde aber diese ausgrenzung zum (kotzurbini)!!!!!!ich bräuchte ca 45 minuten um auf die burg zu kommen,müsste meine kinder verteilen und .....2 stunden vorm spiegel stehen :-(für ne halbe stunde trauung und dann..tschüß kannst gehen#wolke!!!!!!

was soll ich machen,nicht hingehen???wenn nicht,was sag ich ihr und wie#kratz????


danke für eure zeit und ratschläge, mädels#torte...lg,elsi morgen 16.ssw!!!!!!!

Beitrag von ina86w 17.11.10 - 18:27 Uhr

Hallo Else,

ich würd nicht hingehen, einfach aus Prinzip. Ist doch blöd sowas. Das kann sie net bringen. Ich wäre enttäuscht von meiner Freundin.

LG
Ina

Beitrag von siddel1983 17.11.10 - 18:28 Uhr

und bist du Abends auch wieder dabei oder nur zur Trauung?

Beitrag von else555 17.11.10 - 18:29 Uhr

abends DARF ich dann wiederkommen,mit meinem lliebsten.

elsi.

Beitrag von janinilein 17.11.10 - 18:28 Uhr

well, das problem hatten wir bei unserer hochzeit auch, aber haben uns entschlossen, entweder wir laden alle ein oder niemanden ausser familie.

ich persönlich würd das nicht machen ala "du darfst kommen, aber ohne mann und darfst nicht zum essen bleiben"

haben uns dann nur für family entschieden und unsere freunde haben das perfekt verstanden.
mit freunden feiert man ja eh immer, auch wenns nur auf ne tasse kaffee ist oder zum grillen...

ich persönlich würde ihr sagen "wir feiern zusammen dann nach"...

Beitrag von michback 17.11.10 - 18:37 Uhr

Hallo,

ich seh das jetzt gar nicht so dramatisch. Bist du denn für abends eingeladen? Bei meiner besten Freundin war auch der Freundeskreis erst für abends eingeladen. Ich bin mit aufs Standesamt, danach ist auch nur der engste Familienkreis essen gegangen, und abends bin ich dann wieder auf die Feier.

Ich kann das gut verstehen. Bei uns ist auf den Standesämtern nicht viel Platz und da waren nur die wichtigsten Personen anwesend. Mein Mann war auch nicht dabei. ich war stolz, dass ich da sein durfte. Das ich zum Mittagessen heim gegangen bin fand ich auch nicht schlimm. Es waren nur Eltern, Großeltern und Geschwister anwesend. Außerdem stieg abends die Feier mit allem drum und dran und da waren mein Mann und ich dabei. Das Brautpaar wollte eben nach der Trauung ein paar ruhige Momente mit der Familie um alles sacken zu lassen. Ich fand es gut so.

Aufregen könntest du dich wenn alle Freundinnen eingeladen wären nur du nicht.

LG
Michaela

Beitrag von else555 17.11.10 - 18:40 Uhr

mmhhh.ich kenne das halt so nicht und würde das persönlich nicht so machen.bei uns gehen hochzeiten über den ganzen tag und da wird keiner heimgeschickt und die beste freundin erstrecht nicht!

lg.

Beitrag von michback 17.11.10 - 18:48 Uhr

Ich kannte das auch so in der Form nicht. Aber meine Freundin hat es mir erklärt. Wieso weshalb und warum. Und ich fand es total verständlich und hab mich auch nicht ausgegrenzt gefühlt.
Ich glaube auch nicht, dass deine Freundin das böse meint oder jemanden ausgrenzen will. Wenn du nicht mit klar kommst, frag sie doch einfach mal warum sie es so handhabt.
Hingehen würde ich auf jeden Fall. Deine Freundin wäre sicher sehr enttäuscht wenn du abends nicht zur Feier kämst.

Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte, wäre, dass du eventuell die Trauung sausen lässt weil es zu stressig ist wegen den Kinder und nur abends mit deinem Mann zur eigentlichen Feier gehst.

Beitrag von emmy06 17.11.10 - 18:57 Uhr

korrekt.... ich habe es schon mehrfach so erlebt und finde es weder
- ungewöhnlich
- schlimm oder gar wert sich darüber aufzuregen....

Beitrag von lixy 17.11.10 - 18:39 Uhr

ich schließ mich da janinilein an!
entweder oder.
also ich würde wenn dann nur abends zu der feier mit meinem mann kommen und gut ist.
alles andere sieht so aus wie: du kannst zwar koommen aber wenns gemütlich wird, kannste wieder gehen....#gruebel
ganz komische art seine gute freundin zur hochzeit einzuladen, finde ich.

Beitrag von sunnyloca 17.11.10 - 18:43 Uhr

Dem schließe ich mich vollumfänglich an! Bescheuerte Idee von Deiner Freundin. #kratz

Beitrag von janinilein 17.11.10 - 18:43 Uhr

Denke mal nicht, dass sie das böse meint, ganz im Gegenteil, sie möchte dich ja schon dabei haben.

finds halt nur nicht die feine englische Art.

Ausserdem, wo ich hin geh, geht auch mein Mann mit und umgekehrt.
Uns gibts nur im doppelpack (naja, bald im trio #huepf)

Beitrag von unoduetre 17.11.10 - 18:49 Uhr

boah,doof#schmoll

Beitrag von osterglocke 17.11.10 - 18:58 Uhr

Hallo #winke,

ich würde es auch anders machen, aber: Es ist die Entscheidung des Paares, es ist ihr Tag und ich würde es genauso machen, wie die zwei es sich wünschen und vorstellen #kratz.

Nicht hingehen, fände ich schon super drastisch #schock. Es ist halt nicht so einfach, alle Erwartungen zu erfüllen. Ich würde im nachhinein auch manches anders machen, bin aber dankbar, dass so manche Freunde und Familienangehörige tollerant waren #pro.

LG
Osterglocke

Beitrag von staubfinger 17.11.10 - 19:25 Uhr

Hallo,

also da du für die Platzpröbleme Verständniss haben sollst, wird sie dich ja auch verstehen wenn du nicht zur Trauung kommen kannst wegen der Kinder.

Wir hatten letztens auch so eine Hochzeit aber waren im engen Kreis und das war mir dann zu lange und wir sind zwischen durch nach Hause gefahren.

Ich denke mal Abends ist dein Mann auch eingeladen, wenn nicht würde ich garnicht gehen, weil man bei einem Lakal ja schon andere Möglichkeiten hat!!!

LG
Staubfinger

Beitrag von mamavonluis 17.11.10 - 19:42 Uhr

hallo,

wir haben das auch so gemacht. wer zum standesamt kommen wollte, kam. dazu lädt man ja nich ein. zum anschließenden essen sind wir nur mit unseren eltern und großeltern gegangen. abends dann party mit essen usw für alle..

gab aber auch welche, die das nich ok fanden. mir egal gewesen. #winke

lg nad

Beitrag von ingece 18.11.10 - 10:16 Uhr

Also wir haben es ähnlich gemacht. Unsere Trauung war vormittags in der Kirche. Diesen Termin haben wir jedem genannt. Danach waren wir im engsten kreis Mittagessen und abends stieg dann die große Polterhochzeit, bei der alle wieder da waren. Die meisten Freunde kamen aber auch schon zur Trauung. Bei uns hat sich keiner über diese Vorgehensweise beschwert. Du musst auch verstehen, dass so eine Hochzeit immer ein Heidengeld kostet. Und wenn sie dich zum Essen einlädt (und deinen Mann), muss sie alle anderen Freundinnen auch einladen. Dann muss der Bräutigam dasselbe mit seinen Freunden tun und schon kostet der Spaß 2000,- EUR mehr. Irgendwo muss sie eine Grenze ziehen.
Tipp: kannst du deine Familie nicht mitnehmen und sie warten dann draußen und du gehst mit rein? Sie werden nicht die Einzigen sein. Bei uns ist das bei Hochzeiten immer so, wenn im Standesamt wenig Platz ist. Da wartet Hinz und Kunz davor, z.B. auch welche, die gar nicht zur Feier kommen, weil sie auch gratulieren wollen.
LG
ingece