Cerazette

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von baby.99 17.11.10 - 18:25 Uhr

Hallo Mädels

Hab mal ne Frage. Hab letzte Woche Donnerstag mit der Cerazette angefangen. Da ich mein Periode nicht mehr haben wollte wegen Schmerzen. Nun hab ich seitdem Dauerblutungen und nur Schmerzen.
Hab mich jetzt mak im Netz schlau gemacht und nur negatives gehört. Alle durchweg haben Wochen oder sogar Monate Blutungen und andere beängstigende Nebenwirkungen. Darauf hab ich aber keine Lust. Und die Schmerzen sind auch nicht schön.

Wie sind eure Erfahrungen? Und kann ich wieder damit aufhören und gleich meine Microgynon wieder nehmen? Und wie ist das mit den Blutungen? Hören die gleich wieder auf? Und wirkt die Pille gleich?

Bitte helft mir. Ich bin total verzweifelt.

Ich brauche keine Pille wenn ich keinen Sex haben kann, wegen Dauerblutungen?

Ach ja meinen FA hab ich schon gefragt und der sagte das sei normal, da sich der Körper erst daran gewöhnen muß.

Aber ich mag nicht mehr. #schmoll

Bitte bitte helft mir.

LG Baby

Beitrag von pocahontas82 17.11.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

also ich kann dir ja mal von mir berichten;-).
Ich hab im August unsre Kleine entbunden und hatte dann 4 Wochen lang den Wochenfluss.
Als der vorüber war bin ich dann zum FA wegen der Pille.
Ich musste dann auch nicht auf meine 1. Periode warten, sondern konnte direkt mit der Cerazette anfangen.
Gesagt - getan.

Als ich sie 1 Woche lang genommen hatte, ging´s mit den Blutungen los!
Insgesamt nehme ich sie jetzt 6 Wochen lang und habe erst seit 1 Woche keinerlei Blutungen oder Schmierblutungen mehr!
Bin mal gespannt, wie es jetzt weiter geht.

Ich hab mir gesagt, ich werde die 3 Monats Packung zu Ende nehmen um meinem Körper die Möglichkeit zu geben sich dran zu gewöhnen..........sollte es dann mit den Blutungen nicht aufhören, werde ich wohl auch wieder wechseln.

Momentan sieht´s aber gut aus und ich hoffe, es bleibt so, denn ansonsten vertrage ich sie sehr gut!

LG und alles Gute
poca

Beitrag von miezekatze1971 17.11.10 - 22:30 Uhr

Hallo
habe mir die Cerazette verschreiben lassen, da meine Periode immer zu stark war.
Ich hatte am Anfang etwa 3 Wochen noch leichte Blutungen und dannach bis heute keine mehr.
Auch die bekannten Regelschmerzen hab ich nicht mehr.
Gib deinem Körper einfach noch ein wenig Zeit sich auf die Pille einzustellen.

LG

Beitrag von yorkijaylee 24.11.10 - 14:51 Uhr

hi
mir geht es genauso,habe am 8.11 die erste cerazette genommen weil meine blutung nach der entbindung angefangen habe.Jetzt habe ich ebenfalls dauerblutung vom 8.11 angefangen,mir reicht es tierisch,es nervt und die blutung hört nicht auf.
Würde sie am liebsten von jetzt auf gleich abstellen.,
Mit meinem FA habe ich gesprochen,er kann nicht sagen wie lange es dauert,hat sogar nichts besseres zu tun als sich mit mir zu fetzen weil ich sagte sogar der sex wird weniger.Ja kann vo der pille kommen,seine aussage.Und wenn es mir nicht passt kann er mir ja eine andere verschreiben wo die nebenwirkungen höher sind.
Ich besuche den arzt nie mehr.!!!!!
Jetzt bin ich auch auf der suche nach 1.einem neuen arzt am besten ärztin und einer neuen pille,mich stört es nicht wenn ich die 1 woche aussetzen muß,aber so geht das nicht weiter!!!