Fragen zur Immobilienfinanzierung (Berechnung)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hebchri 17.11.10 - 19:37 Uhr

Guten Abend zusammen #blume

Seit kurzem beschäftigen wir uns mit dem Thema Hauskauf und nun kommen uns doch ein paar Fragen auf. Das Haus um das es geht würde INKLUSIVE Kaufnebenkosten so ca. 330 000 Euro für uns kosten. 30% Eigenkapitel könnten wir aufbringen!
Wir stehen noch absolut in den Startlöchern und ich stelle mich gerade etwas doof an wie ich die Tilgung und die Zinsen monatlich berechne. Könnte mir von euch einer helfen? Die Zinsen liegen ja im Moment so ca. bei 4%. Ich möchte gerne ausrechnen wieviel Zinsen ich monatlich zahlen muss und wieviel ich tilge. Diese möchte ich mit verschieden Raten und Kreditlaufzeiten ausrechnen. Ich möchte gerne ein paar Zahlen vor mir liegen haben wie lange ich bei der und der Rate abzahlen müsste. Versteht ihr was ich meine? Ich glaube mein Text ist etwas verwirrend aber ich wäre euch sehr dankbar für ein paar Denkanstöße bzw. Beispiele.

Herzliche Grüße
Hebchri #sonne

Beitrag von sonne_1975 17.11.10 - 19:50 Uhr

Wenn du dich mit Excel auskennst, kannst du es da machen. Da gibt es fertige Funktionen dafür.

Ansonsten gibt es im Internet sehr viele Rechner, die dir genau das vorrechnen.

LG Alla

Beitrag von wemauchimmer 17.11.10 - 20:00 Uhr

In dieser Phase recht nützlich ist z.B. folgender Onlinerechner:
http://www.n-heydorn.de/hypothek.html
LG

Beitrag von hebchri 17.11.10 - 20:07 Uhr

oh super! Vielen Dank #blume

Beitrag von anarchie 18.11.10 - 12:15 Uhr

hallo!

ich mag die interhyp-rechner...

http://www.interhyp.de/interhyp/servlet/interhyp?view=showResidualDebtCalculator&STYLE=b2c

lg

melanie

Beitrag von littlequeen 19.11.10 - 08:25 Uhr

Wir haben uns das alles von unserer Bausparkasse ausrechenen lassen, also unterschiedliche Modelle, unterschiedliche Laufzeiten, mit den jeweils richtigen Zinsen, da schon ein Zinsunterschied von 0,1 Prozent zu einem unterschied von hundert euro pro monat führen kann. Von daher sind ungefähr werte da schwer auszurechnen. Da es für die unterschiedlichen Variationen ja auch unterschiedliche Zinsen gibt. Unsere Beraterin war da sehr verständnisvoll und hat uns alle Variationen ausgedruckt und erklärt, so das wir nachher zu haus ein ruhe überlegen konnten und dann zugesagt haben.Kommt ja auch auf die Zinsbindung an.Kann nur dazu raten das in einem direkten Gespräch bei der Bank des Vertrauens ausarbeiten zu lassen, ist ja alles unverbindlich.

Wir haben übrigens zinsen von 3,15 %(effektiv 3,25%) für die ersten 10 jahre und danach bis ende 2,8%..... sind bei wüstenrot. Was schon einen großen Unterschied macht zu 4% zinsen...

Viel Erfolg