Für US bezahlen!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nici20285 17.11.10 - 20:23 Uhr

Hallo Mädels also lese hier ganz oft des ihr alle für den US beim FA bezahlen müsst oder sonst nur die nach vorsxchrift gemacht werden....

Verstehe des gar net des ihr für US bezahle müsste. musste des in meiner erstem ssw net und jetzt wieder net und der macht IMMER einen wenn ich einen will oder zu den sowie daten wo man machen muss


wäre schön über eure erfahrungen

Beitrag von connie36 17.11.10 - 20:24 Uhr

hi
war vor 10 jahren und vor 9 jahren schon mal ss, und habe dort immer bei jedem termin us gemacht bekommen, ohne risiko ss zu sein, und dieses mal bin ich risiko ss, bekomme auch jedes mal einen us.
weiss nicht ob es daran liegt, aber ich musste auch für bestimmte blutwerte nix zahlen, oder für den zucker test.
bin mit meiner gyn total glücklich....wenn sie sich jetzt noch irgendwann ein besseres us gerät anschaffen würde, wäre ich 100% zufrieden;-)
lg conny 28.ssw

Beitrag von kleinerracker76 17.11.10 - 20:25 Uhr

Ich muss auch für jeden aussergewöhnlichen US bezahlen. Nur die 3 Vorsorgeuntersuchungen muss ich nicht bezahlen (da sind die US beinhaltet).

Tja, da scheinen sogar die Preise sehr unterschiedlich zu sein... Bei mir sind es pro US 15 Euro.

Beitrag von nici20285 17.11.10 - 20:26 Uhr

Ja für bestimmte blut tests muss ich auch nichts bezahlen nur was toxoplasmose anging und so aber sonst war glaub ich noch nichts weiter

Beitrag von diana1101 17.11.10 - 20:26 Uhr

Hallo Nici,

rein rechtlich stehen einer Schwangeren NUR 3 US-Untersuchungen in der Schwangerschaft zu.
Alle anderen US - Untersuchungen müssen selbst bezahlt werden.. oder wie bei der Feindiagnostik per Überweisung gemacht werden.

Mein Frauenärztin hat auch mehr US-Untersuchungen gemacht und ich habe auch keine einzige selbst bezahlt.
Wie das dann mit der Krankenkasse verrechnet wird, das weiss ich nicht und es ist mir auch egal.
Wenn sie Geld haben will, wird sie das schon sagen.

Aber zustehen tun einem nur 3 US - Untersuchungen. Nicht mehr und nicht weniger.

LG Diana

Beitrag von nici20285 17.11.10 - 20:28 Uhr

Aber krass das es solche unterschiede gibt

Beitrag von ah2011 17.11.10 - 20:28 Uhr

Hi,
ich habe den US umsonst gemacht bekommen bis man den Krümel und das schlagende Herz gesehen hat. Dann meinte meine FÄ jezt sehn wir uns in 4 Wochen!#zitter Das ist mir aber in der Früh SS viel zu lange. Also habe ich einen Termin für 2 Wochen später ausgemacht, den musst ich dann privat zahlen. Aber das Geld ist es mir wert! #verliebt

LG ah2011 + #ei 10.SSW

Beitrag von sonnenschein.1 17.11.10 - 20:36 Uhr

Meine Ärztin macht jedesmal ein Ultraschall. Ich hätt das gar nicht gewusst, wenn ich nicht zufällig gefragt hätte ob nächstes mal auch wieder geschallt wird. Sie meinte, sie macht es eigentlich jedes mal. Hat mir aber nix gesag, das wir es selber zahlen müssen. Von daher gehen wir von aus, das wir nix zahlen.

Lg Swenja

Beitrag von chez11 17.11.10 - 20:46 Uhr

huhu

ich habe auch alle 2 wochen US;-) und muss nix bezahlen#huepf
brauchte auch die NT und das ersttrimester screening nicht bezahlen;-)

LG#winke