Ohrlöcher entzündet

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von leonie60505 17.11.10 - 21:23 Uhr

Hallo, meine Große hat seit knapp 3 Monaten Ohrringe.
Nach 6 Wochen fing es n sich bei Ihr zu entzünden, haben dann gedacht lassen wir die ersten noch drinn! Nun haben wir seit knapp 4 Wochen neue und die sind auch nur entzündet.
Sie weint auch die ganze Zeit wenn ich Sie raus machen will und sauber machen möchte.
Habe Ihr auch schon vogeschlagen das wir Sie komplett raus machen und keine mehr rein machen, aber das will sie nicht.
Mache Ihr auch immer dieses Ohrloch Antiseptikum rein.
Habt Ihr noch irgendwelche Vorschläge was ich machen kann?

Vielen Dank

Beitrag von frecher-zwerg 17.11.10 - 21:27 Uhr

Hallo meine Tochter hatte das Problem auch mit ihren Ohren.

Es hat sich bei ihr trotz regelmässiger Reinigung so extrem entzündet das die Ohrringe sich richtig in die Haut gesetzt haben.

Sie wollte ihre Ohrringe auch nicht raus haben aber die Gesundheit ging mir vor!

Jetzt sind ihre Löcher zu gewachsen und sie benutzt Magnet Ohrringe.

Neue wollte sie sich nicht machen und ich war auch froh darüber den es war wirklich schlimm!

Gruss

Beitrag von binesa76 17.11.10 - 23:03 Uhr

Hallo

versuchs mal mit Octenisept. Das nimmt man für Piercings. Bin damit besser gefahren wie mit dem Ohrloch antiseptikum.
Und nur mit wattestäbchen reinigen.
Ich würd einfach das Octenisept draufspritzen und einfach mal in Ruhe lassen. Nicht mit den Fingern hinfummeln, gar nix. Einfach mal gut sein lassen.

Bei meiner Tochter war es bei Steckern auch entzündet, mit creolen gings dann besser.

Was anderes fällt mir nun nicht ein :-)

LG

Beitrag von waldwuffel 17.11.10 - 23:16 Uhr

Genau das hat bei uns auch geholfen. Die Ohrlöcher wollten und wollten nicht heilen. Dann haben wir jeden Abend das Octenisept draufgesprüht (hab ich eh immer da) und alles kam in Ordnung.

Kann ich auch nur empfehlen!!!

LG

Beitrag von sassi31 18.11.10 - 02:28 Uhr

Hallo,

würde ich auch so machen. Evtl. medizinische Ohrringe tragen, weil es mit denen seltener allergische Reaktionen und die damit verbundenen Entzündungen gibt.

Die Ohrringe drin lassen, aber immer mal wieder (mit sauberen Fingern!) drehen, damit sie sich nicht festsetzen.

LG
Sassi

Beitrag von kruemelmama 17.11.10 - 23:26 Uhr

Hallo ich hatte selbst das gleiche Problem. Bei mir war das ganze allerisch bedingt. Das einzigige was mir geholfen hat waren echt goldene Creolen. Creolen deshalb damit an das Loch von vorne und hinten Luft kommen kann.

Beitrag von luka22 18.11.10 - 05:41 Uhr

Ist halt schwierig mit Schulsport. Creolen sind da bei uns verboten.

Grüße,
Luka

Beitrag von michaela_76 18.11.10 - 08:50 Uhr

Hallo,
also meine Tochter hatte auch das Problem mit den Steckern. Es hat sich entzündet und schon ist der ganze Stekcer am Ohr verklebt.
Ich hab ihr dann goldene Creolen gekauft, damit die das nicht mehr passiert und alles gut abheilt. Hab dann noch medizinischen Alkohol verwendet.
Jetzt ist es bestens.

Beim Schulsport macht sie sie entweder raus oder überklebt die Creolen mit Pflaster. Das geht auch!

Beitrag von luka22 18.11.10 - 05:49 Uhr

Wie hast du es denn geschafft Neue reinzukriegen, wenn sie entzündet waren? MEine Tochter war da so schmerzempfindlich. Es blieb nichts anderes übrig, als rausnehmen. Nach 3 Tagen waren die Ohrlöcher zu #schmoll.
Bei uns war es auch ganz komisch: Nach dem STechen hatte sie keine Probleme, bis ich die Ohrringe gewechselt habe, das war nach 8 Wochen. Am Einstichloch habe ich gesehen, dass es noch gar nicht verheilt war, und IMMERNOCH leicht geblutet hat #schock. Als ich ihr nach 2 Tagen wieder ihre medizinischen Ohrringe reintun wollte, hat das fast nicht mehr geklappt. Nach ca. 3 Wochen hat es ihr richtig weh getan, obwohl von außen keine besondere Entzündung sichtbar war. Wir haben die Ohrringe dann ganz herausgenommen.
Das ist jetzt 1 Jahr her und sie wollte zur Einschulung wieder UNBEDINGT neue Löcher. Bis jetzt gab es keine Probleme, aber vor dem Wechsel habe ich richtig bammel. Möchte die medizinischen so lange wie möglich drinnen lassen.

Grüße
Luka

Beitrag von lajo 18.11.10 - 07:21 Uhr

Meine Große hatte das auch, wir haben dan Kreolen gekauft entweder Silber oder Gold müßt ihr ausprobieren, seitdem wurde es immer besser. Sie hat goldene bekommen. Und immer Octenisept morgens und abends ransprühen oder mit Q-Tipp auftragen ohne Ohrring raus zu nehmen, allerdings würde ich den Ohrring vorm reintun einmal ansprühen.

Beitrag von soulcat1 18.11.10 - 10:00 Uhr

Hallo! #winke

Meine Tochter wird im Januar 7 und hat seit 3 Jahren Ohröcher.

Wie hatten NUR Probleme damit!!! #aerger

Ständig haben sich die Ohrlöcher entzündet. Soweit, dass meine Eltern GOLDENE Ohrringe für sie gekauft haben (KLEINER TIPP ;-)). Damit geht es besser aber auch mit Gold entzünden sich die Löcher hin und wieder - im Schnitt mache ich sie alle 6-8 Wochen für ca. eine Woche raus, damit sich die Ohren erholen können...

Naja, jetzt ist sie in der Schule und SOLL die Ohrringe beim Sport nicht anhaben! 2x die Woche Sport... D.h. andauernd rein/raus/rein. Nö! Im Moment trägt sie garkeine Ohrringe.

So haben wir auch keinen Ärger und kein Gejaule weil mal wieder die Ohrläppchen entzündet sind! ;-)

Liebe Grüße #winke

Petra & Joelina :-p

Beitrag von tammyli 18.11.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

könnte es sein, das vieleicht eine Allergie vorliegt?

Ansonsten würde ich sie raus machen - denn auch so eine kleine Entzündung kann ja auf Dauer nicht gesund sein.

:-)

Beitrag von sobinichnunmal 18.11.10 - 16:12 Uhr

Bei meiner Großen wurde es besser, als wir ihr goldene Ohrringe gekauft haben. Ausserdem hat Bepanthen Salbe auch gut geholfen. LG Sandy

Beitrag von woodgo 19.11.10 - 15:52 Uhr

Warum muß ein Kind in dem Alter auch unbedingt Ohrringe haben? Und Du hast Ihr die Dinger noch nicht rausgemacht, obwohl sie Schmerzen hat#klatsch