Dosierung von Movicol

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hope99 17.11.10 - 22:03 Uhr

Hallo,

ich habe heute vom KiA Movicol für meinen Kleinen (nächste Woche 2) verschrieben bekommen. Er hat schon ewig Probleme mit dem Stuhlgang, aber seit ein paar Monaten richtig schlimm. Waren heute sowieso zum impfen da hab ich angesprochen dass es gestern sogar bisschen geblutet hatte. Sie meinte ich solle mit 2 Beuteln pro Tag anfangen und wenn der Stuhl normal ist auf eine Beutel reduzieren. Hab ich heute dann auch gemacht und da die Kids jetzt im Bett sind hab ich mich hier etwas belesen. Jetzt bin ich total verunsichert, weil alle von einer Dosierung von einem halben bis zu einem Beutel am Tag schreiben. Hatte jemand auch diese hohe Dosierung?

Lg
Hope

Beitrag von sommersprosse3005 17.11.10 - 22:11 Uhr

also ich bin kinderkrankenschwester und ich kenne das auch das nur ein beutel gegeben wird. sogar erwachsene nehmen nur ein beutel am tag. versuche es erstmal mit einem und warte ab. eigentlich muss das reichen sonst erhöhst du halt wieder wenn es garnicht geht.

Beitrag von hope99 17.11.10 - 22:14 Uhr

Kann es sein dass er davon Bauchweh bekommt? Er ist jetzt schon das zweite mal aufgewacht. Kann allerdings auch von der Impfung kommen... Oh Mann, hätte ich doch nur vorher im Internet weng gelesen...

Beitrag von sommersprosse3005 17.11.10 - 22:18 Uhr

ja kann schon sein wenn der stuhl so hart ist muss der darm durch das movicol vermehrt arbeiten. aber er könnte natürlich auch durch die impfung so unruhig sein. würde im das movicol dann auch leiber morgens oder mittags geben sonst macht er vermutlich nachts stuhlgang. LG

Beitrag von hope99 17.11.10 - 22:23 Uhr

Sie meinte zum mir, einen Beutel sobald ich in der Apotheke war (das war so gegen 11) und einen abends (den hat er bekommen kurz bevor er ins Bett ist). Ärgere mich jetzt richtig dass ich mich nicht schon vorher schlau gemacht habe!!! Als wenn die Impfung nicht schon genug gewesen wäre.... nein, jetzt hat er vielleicht auch noch Bauchweh!

Beitrag von sommersprosse3005 17.11.10 - 22:37 Uhr

jetzt mach dir keinen kopf das wird schon jetzt bist du schlauer und machst es ab morgen anders. drück dir die daumen. Ruhige nacht LG

Beitrag von hsi 17.11.10 - 22:24 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat auch Movicol genommen, wir haben aber mit einem Beutel begonnen und als es damit endlich klappte, haben wir dann auf eine halben Beutel reduzieren müssen. Jetzt nimmt sie es schon ganz lange nicht mehr und im grossen udn ganzen klappt es auch wunderbar mit ihrem Stuhlgang!

Lg,
Hsiuying+ May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 12 SSW

Beitrag von schnuffel0101 18.11.10 - 09:02 Uhr

Nein, wir sollten die ersten 10 Tage jeweils 1 Tütchen nehmen, danach jeden 2. Tag , dann jeden 3. Tag. Bei uns klappt es im Moment auch ohne wieder ziemlich gut, darum gebe ich es ihm im Moment nur noch nach Bedarf. Meine Ärztin meinte nämlich, dass das Pulver eigentlich nur bei chronischer Verstopfung verschrieben wird.