Media Markt

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mausmadam 18.11.10 - 02:00 Uhr

Kurz und knapp: Mein Mann und ich wollten einen Kaffeeautomaten haben.
Mein Mann ist zu MM gefahren (was anderes gescheites gibts hier ja nicht mehr...)
Dort stand eine Tassimo für 99 € - und eine große rote Banderole drumherum und ein riesiger Aufkleber vorne drauf: "An der Kasse wird nochmal 30 € Rabatt abgezogen"
Ok, mein Mann nimmt das Ding mit, aber an der Kasse hiess es schon "Ne, ist schon abgezogen und das ist der reduzuerte Preis!"
Mein Mann wollte dann keinen Ärger und hat das so akzeptiert.
Ich finde das nicht richtig und habe mich heute bei MM beschwert.
Denn ich denke, wenn da steht "AN DER KASSE werden nochmal 30 € abgezogen" sollten sie sich auch daran halten und die Preisauszeichnung am Gerät anpassen.

Wie seht ihr das?

Beitrag von 1familie 18.11.10 - 06:23 Uhr

Hi,

ich hätte das Ding stehe lassen und es nicht gekauft, denn ich mag keine Anpreisungen, wenn sie nicht eingehalten werden.

LG

Beitrag von monchibaer 18.11.10 - 07:23 Uhr

Ich hätte das Ding auch stehen lassen oder darauf bestanden, dass noch 30 Euronen abgezogen werden.

Wenn die das so auspreisen sollen die sich gefälligst auch daran halten.

lg
Monchi

Beitrag von maischnuppe 18.11.10 - 08:00 Uhr

Stand da explizit "nochmal abgezogen?" Dann kannst du darauf bestehen, dass es auch nochmal abgezogen wird!

Beitrag von altehippe 18.11.10 - 08:11 Uhr

Nein, kann sie nicht.

Beitrag von maischnuppe 18.11.10 - 08:47 Uhr

Da magst du Recht haben, verkleidest es aber etwas netter als olle parzifal:-p
Achja, schööööööön hier. Deswegen bleib ich ja auch so gerne:-p

Beitrag von parzifal 18.11.10 - 08:17 Uhr

Ist das ein juristischer Rat als Schnellschuss aus der Hüfte?

Warum behauptest Du etwas was gar nicht stimmt (ohne jeden Hinweis, dass Du blind rätst)?

Stell doch wenigstens klar, dass dies Deine persönliche Meinung ist, Du von der rechtlichen Seite aber keine Ahnung hast.

Beitrag von maischnuppe 18.11.10 - 08:49 Uhr

Ach, wir sind in einem Rechtsforum? Ich drehe links rum:-p
Ich gestehe: ich habe KEINE Ahnung! Ich weiss noch nicht einmal, warum ich geantwortet habe!! ich weiss nicht einmal, warum ich hier bin!!



WER bin ich??#kratz


Gehts dir jetzt besser? Hier, zur Stärkung des Immunsystems:#fest Nachschub gibts am Stammtisch, da kann ich wissenschaftlich bewiesene Antworten geben!

Beitrag von parzifal 18.11.10 - 09:42 Uhr

Was soll die Polemik, statt dich mit dem Vorwurf auseinanderzusetzen?

Warum rätst Du etwas was falsch ist?

Du klärst auch nicht auf, dass Du eine rein persönliche Wunschvorstellung äußerst.

Statt dessen behauptest Du ohne jede Einschränkung, dass ein Anspruch besteht!

Das macht man doch nur, wenn man es auch weiß.

Und ich frage schlicht nach dem Grund, warum Du 100 % falsches als 100 % korrekt verkaufst?

Ist es falsch dies zu kritisieren?

Statt dessen krtisierst Du mich? Weil ich Dir das vorhalte?

Wäre vorher nicht eine Begründung fällig, in der Du meine Vorwürfe als unbegründet zurückweist, weil....

Und dann kannst Du über mich herfallen.

Ich verstehe halt Dein Ziel nicht was Du verfolgst?

Du bringst ja nicht mal fertig vernünftig klarzustellen, ob Du an Deinem Rat festhältst oder nicht.


Das schaffen hier aber leider nur ca. 10 % der User.
Die meisten verschwinden nach berechtigter Kritik lieber in der Versenkung oder weichen aus oder reagieren mit Vorwürfen.

Auseinandersetzen mit einem Fehler? Fehlanzeige!

Soviel Rückgrat sollte man doch haben um einen falsche Rat korrigieren zu können. Und wenn auch nur um den TE nicht ins Bockshorn zu jagen.

Beitrag von brausepulver 18.11.10 - 10:05 Uhr

meine Güte, genauso wie es doof ist Rechtsauskünfte zu geben ist es doof darauf auch noch zu hören. Ich seh sie schon im Mediamarkt stehen "sie wollen mir doch jetzt nich erzählen, das das NICHT geht. Die maischnuppe von urbia hat aber gesagt!..."

Beitrag von parzifal 18.11.10 - 10:08 Uhr

Es ist doof Rechtsauskünfte zu geben?

Ich dachte doof ist es falsche Rechtsauskünfte zu geben, die als richtige verkauft werden?

Wer hat ein Problem mit richtigen Rechtsauskünften?

Beitrag von purpur100 18.11.10 - 11:24 Uhr

"Auseinandersetzen mit einem Fehler? Fehlanzeige!"


so, und jetzt faßt du dir mal an die eigenen Nase:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2882961&pid=18246825&bid=41

;-)

Beitrag von goldtaube 18.11.10 - 09:38 Uhr

Sie kann zwar drauf bestehen. Media Markt muss es aber nicht machen.

Ist dasselbe wie in jedem anderen Geschäft auch: Wenn Preise am Regal oder der Ware stehen, kann an der Kasse trotzdem ein anderer Preis berechnet werden und es ist auch rechtens. Denn der Preis im Laden ist nur eine Aufforderung an den Kunden ein Angebot abzugeben. Der Kunde geht damit zur Kasse und entweder der Kassierer akzeptiert es, dann kommt der Kaufvertrag zustande oder er macht dem Kunden ein neues Angebot und der Kunde kann es annehmen oder ablehnen.

Es ist nur was anderes wenn Kunden systematisch getäuscht werden. D. h. wenn ständig falsche Preise angegeben werden.

Man sollte darum immer an der Kasse schon kontrollieren was dort eingegeben wird.

Im übrigen kann es bei Media Markt auch gewesen sein, dass die Banderole noch dran war, weil die Ware noch im Lager war und nicht verkauft wurde und sie haben den Preis bereits schon am Regal abgezogen gehabt. Nur die Banderole und der Aufkleber wurden nicht entfernt.

Beitrag von parzifal 18.11.10 - 08:21 Uhr

Vorweg: Rechtlich besteht für Dich kein Anspruch auf den Rabattabzug.

Ich würde mich aber erkundigen, was der normale Preis der Ware war. Ob die 99,-- also tatsächlich einen Rabatt von 30,-- berücksichtigt.

Ferner könntest Du wegen der falschen Angaben mit einer Anzeige drohen um einen Nachlass zu erreichen.

Beitrag von marju 18.11.10 - 08:48 Uhr


hey - haste mal die preise verglichen? was haste denn für ein modell? je nach modell kommt der preisrabatt schon hin-wenn die vorher 129 gekostet hat?

Beitrag von mausmadam 18.11.10 - 08:54 Uhr

Im Preisvergleich liegt sie zwischen 139 und 99 €

Aber ich finde, wenn es als Aktion auf der Packung angewiesen wird, sollen sie sich auch dran halten und nicht erstr an der Kasse sagen - dort, wo der Rabatt gegeben wurde - dass der Rabatt schon abgezogen wurde

Beitrag von maxundjan 18.11.10 - 09:01 Uhr

Hi,

vor der standen wir auch und bei uns kostet sie wirklich 69,00 Euro!

Da würde ich nochmal nachfragen und mein Geld wiederhaben wollen.

Achja, wir waren am Montag da, und die Dame hat gesagt der normale Preis liegt bei 109,-- und da wären die 30,-- Rabatt und nochmals 10,-- zum Feierabend.
Wir waren übrigens in Magdeburg im Media Markt.

Grüße,
Sandra

Beitrag von canadia.und.baby. 18.11.10 - 09:10 Uhr

Tja das ist halt Media Markt. Da werden solche Aktionen nie richtig ausgeschrieben und schon garnicht der Kasse bescheid gegeben.

Ich würde an eurer stellen nochmal hinfahren und den Verkaufsleiter verlangen :)


LG
Cana die in so einem drecksladen 3 Jahre an der Kasse gearbeitet hat :P

Beitrag von rosaundblau 19.11.10 - 07:54 Uhr

Ich würde an eurer stellen nochmal hinfahren und den Verkaufsleiter verlangen

Und dann?

Die Kasse bestimmt den Preis (hier wird der Kaufvertrag geschlossen). Evtl. war die Aktion schon abgelaufen und ein Verkaufsmitarbeiter hat es versäumt die Banderole zu entfernen. Wo Menschen arbeiten können Fehler passieren.

Beitrag von canadia.und.baby. 19.11.10 - 14:34 Uhr

Die Kasse bestimmt nicht den Preis, sondern die Verantwortlichen in den Abteilungen , sowie teilweise die hersteller.

Glaub mir mit der Verkaufsleiter kann man da viel erreichen.

Habe selbst da gearbeitet.....

Beitrag von kawatina 18.11.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

und ich lass sogar bei einem großen Schwedischen Möbelhaus etwas aus Prinzip stehen, wenn es nur 1 Eurone mehr kostet, als ausgezeichnet.

Die Kassiererin ist fast ins Koma gefallen, als sie das stornieren mußte....und die Schlange war auch recht beachtlich...#rofl

Ich hätt das Teil dort gelassen.#schein

LG
Tina

Beitrag von mrsmonk 18.11.10 - 12:42 Uhr

Meine Freundin bekommt bei Abpreisungsfehlern ihrerseits das von ihrem Lohn abgezogen.

Also ich würds versuchen, bzw mal Tassimo und MM anschreiben, warum wieso weshalb.

Die kostet neu immer um die 99 - 120Euro auch ohne 30Euro Abzug, also find ich, ist das noch nicht abgezogen.