Kindersitz: Wer weiß Bescheid? Kiddy Infinity und Energy

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausmadam 18.11.10 - 02:07 Uhr

Hallo zusammen,

wir müssen für die Twins neue Kindersitze haben, so langsam wachsen sie aus der Babyschale raus.

Wir wollten den Infinity haben, der hat bei den Tests sehr gut abgeschnitten.
Den kann ich für 120 € bekommen (Stück, neu)

Jetzt sagte meine Freundin, der wäre nicht so toll, der Energy wäre besser.
Der kostet aber 200 € - für uns also 160 € mehr.

Aber ist denn der Infinity nicht ausreichend?

Wie denkt ihr darüber?

Jaaaaaa, man spart nicht am Kind und so weiter, aber aus dem Grund wirds kein 39 € Sitzt, sondern einen gut getestetetn.... aber 160 € mehr sind auch nicht wenig...

Beitrag von emmy06 18.11.10 - 05:32 Uhr

das ist die weiterentwiucklung und soweit ich weiß ist der seitenschutz nochmal um einiges verbessert...


lg

Beitrag von nightwitch 18.11.10 - 09:02 Uhr

Hallo,

natürlich ist der Infinity ausreichend, aber der Energy hat halt ein paar neue Entwicklungen, die den Unterschied zwischen nur verletzt und tot machen könnten!

Aber aus meiner Erfahrung: nicht den Infinity oder Energy sondern direkt den Guardian Pro oder zur Not auch comfort Pro nehmen.

Die Kinder können sehr viel länger in dem Sitz bleiben. Wir haben damals den Infinity für unsere Große (jetzt 3) gekauft. Sie passt schon nicht mehr rein. Daher hat sie den Comfort Pro (Guardian gabs da noch nicht) und die kleine Schwester hat den Infinity.

Der Comfort/Guardian hat den Vorteil, dass man mit ihm gut den Übergang zwischen einem Sitz der Gruppe 1 und der Gruppe 2 schafft. Oftmals ist es so, dass die Kinder in 1 nicht mehr passen und in die Gruppe 2 noch nicht. Erst kann man diese Sitze nämlich mit Fangkörper nutzen und dann irgendwann, wenn die Kinder groß genug sind, ohne.
Auch kann man beim Comfort sogar schon die Sitzbreite variieren. Beim Infinity geht das noch nicht (beim Energy weiss ich es momentan nicht).

Klar, man kann den Sitz nicht volle 11-12 Jahre nutzen, man sollte ja alle Sitze nach 5-6 Jahren austauschen, aber so spart ihr euch den Neukauf mit ca 3 oder 4 Jahren.

Also meine Meinung: Schafft euch für die Kinder die bestmöglichsten Sitze (in dem Fall also den Guardian oder auch Energy) an. Auch wenn es doppelt so teuer ist - die Mehraufwendungen können unter Umständen wirklich über Leben und Tod bzw zumindest über leicht verletzt und schwer verletzt entscheiden!


Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von littleblackangel 18.11.10 - 10:38 Uhr

Hallo!

Dann kauft doch erstmal einen, eure Kleine wird doch eh noch eine Weile in der Babyschale sitzen können und dann könnt ihr in ein paar Monaten den zweiten dazu kaufen!
http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2895465/Unsere-Zwillinge-sind-jetzt-ein-Jahr-alt.html

Ich würde den zweiten nicht direkt holen, denn dann läuft euch die Garantie nur ab! Wir haben für meine Maus auch noch keinen Folgesitz, sie wird auch noch eine Weile in der Schale sitzen müssen, denn sie trägt auch Gr.68 wie deine Maus und wiegt nur 8,2kg.

Wartet also lieber mit dem Kauf des einen, dann wirds auch nicht auf einmal so teuer!

LG Angel mit Lukas knapp 29Monate und Anna 15 1/2Monate