Alleine Weihnachten feiern...

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 03:57 Uhr

Hola,

dieses Jahr werde ich das erste Mal Weihnachten mit meiner Tochter ( 8 ) alleine feiern.
Mein Sohn ist in Deutschland und die Freunde die jedes Jahr Heilig Abend mitgefeirt haben, fliegen dieses Jahr in ihre Heimat.
Ich habe irgendwie einen Horror davor und weiss nicht so recht wie ich den Abend gestalten soll.
Ich werde auf jeden Fall lecker kochen, meine Tochter wollte etwas musizieren und ich habe fuer Nachmittags ( wo ich koche ) einen Weihnachtsfilm fuer sie und vielleicht spaeter noch einen zusammen.
Nach dem Essen Geschenke auspacken und dann?
Was und wie macht ihr es wenn ihr so alleine feiern muesst?
Am 25. kommen dann Freunde zum essen und der 26. wird bei uns nicht gefeiert.

Danke fuer jede Anregung.

Saludos!

Beitrag von radiocontrolled 18.11.10 - 08:20 Uhr

Mach doch einfach eine Anzeige, dass Du andere Alleinerziehende ohne Familie suchst für eine Weihnachtsparty.

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 13:52 Uhr

Mit Fremden moechte ich eigentlich nicht feiern.
Selbst alleinerziehende haben Familie ( soweit sie Ticos sind ) wo zusammen gefeiert wird.
Das ist hier nicht so locker wie in Deutschland. Aber danke fuer den Tipp.

Beitrag von dodo0405 18.11.10 - 08:40 Uhr

Wir gehen Heilig Abend um 13 Uhr ins Theater und schauen den Nussknacker. Dann gibts lecker Punsch und Plätzchen, dann gehen wir in die Kindermette, dann ist Bescherung. Und dann wird eh mit den neuen Sachen gespielt bis wir beide ins Bett fallen :-)

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 13:55 Uhr

Das hoert sich ja sehr schoen an und alles andere als Langeweile.

Viel Spass und ein schoenes Fest.

Beitrag von mama.ines 18.11.10 - 10:58 Uhr

wie wärs mit spiele spielen ,weihnachtsbuch lesen.
sowas würde ich machen und erst am ende noch einen film dann ist das ein schöner abschluss kuschelig auf dem sofa!
lg ines die garkeine lust auf weihnachten hat

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 13:54 Uhr

Ich habe auch null Lust auf Weihnachten dieses Jahr.
Alles so anders als in den anderen Jahren.

Beitrag von ppg 18.11.10 - 11:55 Uhr

Alleinstehende Freunde einladen - mach ich auch so und alle freuen sich auf einen lustigen Heiligabend.

Ute

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 13:47 Uhr

Wie ich schon schrieb, dass habe ich die Jahre zuvor immer gemacht.
Dieses Jahr fliegen sie in die Heimat ( USA und Kolumbien).
Der Rest hat Familie und teilweise schon Enkelkinder.
Die einizgen Alleinstehenden die zusammen feiern ist meine Schwedische Freundin mit ihren Nachbarn und da wird reichlich getrunken. Ist mehr wie ein Grillfest mit viel Alk. Darauf habe ich keine Lust.

Beitrag von heikeundleon 18.11.10 - 13:27 Uhr

Habe gerade gelesen, dass ihr in Costa Rica lebt. Feiert ihr Weihnachten ähnlich wie in Deutschland?

Wenn ja, würde ich vorkochen. Weihnachten am Herd stehen, käme für mich nicht in Frage, schade um die Zeit. Dann würde ich mit meinem Kind den Weihnachtsfilm zusammen anschauen, Bescherung, einen Spaziergang machen, evtl. neue Spiele zusammen ausprobieren und einen schönen ruhigen Abend zu zweit verbringen.

Gruß

Heike

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 13:43 Uhr

Hola,

Heiligabend ist hier anders als in Deutschland. Ein ganz normaler Arbeitstag und gefeiert wird spaet Abends in die Nacht hinein, laut und mit Knallern.
Nicht mein Fall.
Ich werde schauen ob die evangl. Gemeinde eine Messe am 24. haelt und dann mit ihr hin gehen.
Spazieren gehen wir so gut wie jeden Tag mit den Hunden.
Ich wollte Heiligabend kochen, dann muss ich am 25. nichts machen, da bekommen wir Besuch.
Irgendwie habe ich dieses Jahr so gar keine Lust auf Weihnachten. Wegen mir koennte es ausfallen.

Danke dir!

Beitrag von twins 18.11.10 - 19:32 Uhr

Wie wäre es am Nachmittag eine Freundin der Tochter einzuladen. Die ein oder anderen Eltern sind froh, wenn sie die Vorbereitungen alleine machen können. Frag doch mal rum.

Oder einfach über Weihnachten wegfahren, in ein Familiehotel? Dort habt Ihr Progrmm, es sind viele Kinder dort und sicherlich lustiger wie alleine.

Gemütlich m Abend vor dem Tannenbaum sitzen, Lieder singen, aus dem Buch vorlesen, Geschichten erzählen oder Spieleabend machen...vielleicht gibt es ja noch einen TV-Film (der kleine Lord, Drei Nüsse für Aschenbrödel...).

Grüße
Lisa

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 23:08 Uhr

Ihre beste Freundin fliegt nach Kolumbien, dort ziehen sie Anfang Dezember hin und die andere die ganz in der Naehe wohnt, faehrt an den Strand den Papa besuchen ( sie haben ein Hotel ). Die andere aus dem Trio fliegt mit den Eltern in die USA und der Deutsche Klassenkamerad fliegt mit den Eltern nach Deutschland. Dieses Jahr scheinen alle zu verreisen die ich kenne, meine Freunde sind sogar ueber Sylvester auch weg.

Wird schwer werden, aber mal sehen was ich machen kann. Die Idee ist gut.

Wegfahren geht leider nicht. Es ist viel zu teuer ueber Weihnachten, da sind die grossen Ferien und dann muesste ich jemanden fuer die Tiere haben.

Irgendwie trostlos, aber danke fuer die Tipps.

Beitrag von maschm2579 18.11.10 - 19:47 Uhr

Sollen wir euch besuchen kommen #freu ich buche sofort ;-)

Hehe, ich stehe ich dieses Jahr auch vor dem Problem. Also ich dachte das wir morgens erstmal schön rausgehen und je nach Wetterlagen Pfützen springen oder Schlitten fahren. Dann schläft die Maus und ich schmücke den Weihnachtsbaum.... danach kochen wir zusammen und essen gemeinsam. Dann gibt es die Geschenke und es wird gespielt. Zwischendurch gehen wir noch kurz eine Runde mit dem Hund raus, der soll ja nicht zu kurz kommen.

Den ersten Feiertag gehen wir Mittags wohl zu meiner mum und Abends zu den Großeltern von meiner Tochter bzw mit denen, Ihrem Papa und dem Rest der Familiy Essen. DAs wird bestimmt lustig.

Am zweiten fahren wir evlt zu meinem Vater, aber das sind 300 km und ich werde abwägen wie das Wetter ist, die Warnungen vor Terroranschlägen (er wohnt in der Hauptstadt) und ob meine Tochter gesund ist.

lg Maren und Hannah 2 3/4 Jahre

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 23:00 Uhr

Besuch aus Deutschland waere wirklich schoen jetzt. Das wuerde mich auf andere Gedanken bringen.

Viel Spass!

Beitrag von winnie_windelchen 18.11.10 - 20:37 Uhr

Hi, also Anregungen habe ich nicht. Ich kann nur schreiben das es unser mittlerweile 3. Weihnachten alleine ist, zumindest am haupttag den 24.

Es ist die vielen Wochen vorher sicher ein komisches Gefühl, weil man weiß das doch sehr viele Menschen als Familie oder mit Freunden zusammen einen gemütlichen Abend haben aber es gibt auch positives. ;-) Wir haben keinen Stress, erleben den Tag spontan und geplant wird nichts außer das jährliche Essen mit Kartoffelsalat und Bockwurst und natürlich die Bescherung die es vorher gibt, alles andere an diesem Tag wird so verlaufen wie sonst auch. Im Grunde sind die gesamt ca. 6 Wochen etwas besonderes, da die ganze Wohnung anders aussieht. Zwischendurch werden Plätzchen gebacken, es wird viel gebastelt und dekoriert, die vielen Lichter und und und....

Den 25. verbringen wir meist bei Uroma und dieses Jahr sind wir für den 26. bei meiner Freundin und ihrer Familie eingeladen. :-)

Es kann gut möglich sein das wir uns am 24. auch gemeinsam einen Weihnachtsfilm ansehen aber im großen und ganzen wird es sich vom Alltag her nicht viel nehmen. Ein schöner spaziergang vor der Bescherung ist auch etwas wunderbares. :-)

Ich trage jedoch, trotz meinem kleinen Engelchen, gerade an Weihnachten und Sylvester das Gefühl des allein seins sehr stark im Herzlein und ich muss aufpassen das genau das mich nicht in ein kleines Loch fallen lässt, eben in den Momenten wo man draußen Familien beim spazieren gehen trifft oä. Ist nicht einfach aber es wird irgendwann noch besser, als wie es jetzt ansich eigentlich schon ist. Denn mein Spatz hat es bisher immer, unbewusst, geschafft das die Mama darüber nicht so viel nachdenkt und das schätzt was sie hat und damit glücklich ist. :-)

Lieben gruß

Beitrag von holy_cow 18.11.10 - 23:16 Uhr

Danke dir!
Dieses Jahr ist es wirklich extrem da die Freunde die die letzten Jahre mit uns Heiligabend / Sylvester gefeirt haben, nicht im Land sind.
Ich muss auch aufpassen dass ich in kein Loch falle, denn der Stress der letzten Zeit ist extrem und zu allem uebel auch noch schlechte Nachrichten, eine nach der anderen.
Naja, ich werde versuchen das Beste daraus zu machen. Es soll fuer meine " Grosse " ein schoenes Fest werden. Es ist so leicht in die Selbstmitleidfalle zu tappen.

Schoenes Fest dir und deiner Kleinen! #stern

Beitrag von winnie_windelchen 19.11.10 - 14:01 Uhr

Das wünsche ich euch auch. #kerze

Beitrag von jenny-stella 20.11.10 - 06:44 Uhr

Also wir schmücken zum Beispiel den Baum immer erst Heilig Abend. Alle zusammen. Soll heißen, meine Mama, mein Sohn und ich. Manchmal mein Papa auch. Dann spielen wir was schönes und essen zusammen. Wir kommen aus Norddeutschland, hier ist die Tradition mit Kartoffelsalat sehr verbreitet. und nach dem Essen ist Bescherung. Und dann wird, klar, wieder viel gespielt mit den neuen Sachen. Mein Bruder und meine zukünftige Schwägerin werden auch dabeisein.
LG