Kind und arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lewie 18.11.10 - 06:49 Uhr

Guten Morgen Mädels,
ich bin sooooo im Eimer: Meine Nacht war - wie immer - sehr unruhig (im Schnitt alle zwei Stunden wach und meinem Sohn beim Schnullersuchen geholfen, getröstet weil schlecht geträumt etc.) und um 4.40 Uhr wollte unsere olle Katze raus und hat auch ihn mit ihrem Geplärre geweckt.
Ich kann langsam echt nicht mehr! Jannis ist nun 15 Monate alt und hat vielleicht 6x in seinem Leben durchgeschlafen.
Und heute habe ich ein Vorstellungsgespräch. Würde das grad am liebsten absagen. Frage mich, wie ich das packen soll??? Im Schnitt bekomme ich vielleicht 5 Stunden Schlaf pro Nacht. Und ohne Mittagsschlaf pack ich das grad echt nicht!
Wie macht ihr das? Arbeitet ihr? Oder schlafen eure Kids eh schon durch????
Könnte grad nur heulen :-(
lewie

Beitrag von nadine-tom 18.11.10 - 08:38 Uhr

Hi, kann mir vorstellen das du total fertig bist. Tom ist 20 Monate und schläft zum Glück durch, aber auch erst seit er ca 1 Jahr ist. Er schläft aber auch mit seinem Kinderbett an meinem Bett und hat die eine Gitterseite ab. Also wenn er mal unruhig ist, geb ich ihm direkt seinen Schnuller, oder trinken ohne das ich richtig wach bin. Schläft euer auch bei dir oder in seinem Zimmer?

LG Nadine

Beitrag von lady_chainsaw 18.11.10 - 10:06 Uhr

Hallo lewie,

also meine Tochter hat auch nachts erst besser geschlafen, da war sie schon älter (so 1,5 oder 2 Jahre #gruebel) - richtig echt durchgeschlafen hat sie so mit 3 Jahren.

Mein Sohn (inzwischen fast 13 Monate) schläft nachts auch noch längst nicht durch, wird noch oft gestillt. Auch er hat mal bessere und mal schlechtere Nächte #gaehn, aber durchgeschlafen hat er mal mit 6 Wochen (und das war dann mit 7 Wochen wieder vorbei ;-))

Bei meiner Tochter habe ich nach 1 Jahr wieder gearbeitet, bei meinem Sohn nach 6 Monaten - immer Vollzeit.

Man gewöhnt sich an den akuten Schlafmangel ;-) Ich werde immer erst müde, wenn ich zu Hause auf der Couch sitze (und penne dann dort auch gerne mal ein #gaehn)

LG

Karen

Beitrag von purzelbaum500 18.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

sage das Vorstellungsgespräch bloß nicht ab!
Unsere wird jetzt 4,5 Jahre und schläft alle 3 Wochen mal 1 Nacht durch.

Es gibt Tage, da bin ich müder als an anderen, aber deshalb nicht arbeiten? Neeein....
Du würdest doch eh nicht den ganzen Tag im Bett verbringen.

Unsere Tochter ist eine Schlecht- und Wenigschläferin. Von Anfang an....arbeiten tue wieder seit sie 15 Monate ist.
Und wie gesagt, auch heute schläft sie nur gaaanz selten durch.
Meistens wacht sie 1-2x die Nacht auf (Durst, zudecken....)
Ich arbeite 6Std. täglich und es klappt prima.

Und mal ganz ehrlich, 5 Stunden Schlaf am Stück ist doch schon ne Menge.
Ansonsten abends ein wenig früher ins Bett.

Du schaffst das schon!
Viel Glück, ich drücke Dir die Daumen!

LG,
Purzel


Beitrag von nele27 18.11.10 - 11:18 Uhr

Hi,

was ist denn mit dem Vater ?? Wechselt Euch doch ab! Wenn Du alles allein machst wird es schwer mit dem Arbeiten...


LG, Nele

Beitrag von bloodymarry 18.11.10 - 14:10 Uhr

hallo lewie,

ja wie macht man das...du keine ahnung..mir gehts es ähnlich,mein kleiner ist grade ein jahr geworden,und somit hab ich auch wieder angefangen zu arbeiten...wie es dann immer so kommt,ist er auch noch krank und an alleine schlafen ist bei ihm da nicht zu denken..hab da auch nächte bei wo ich vllt nur 3-4 std schlaf habe,quäle mich dann auch tagsüber die augen auf zu halten..aber es wird hoffentlich bald besser..nur mut lewie,das schaffst du..ist zwar hartes brot,aber man kriegt das hin...

lg bm

Beitrag von brilliantblue 19.11.10 - 20:45 Uhr

Hi!

Wie wäre es, noch mit dem Arbeiten zu warten?

Mein Sohnemann hat mit 2 Jahren dann durchgeschlafen. Davor wäre es für mich undenkbar gewesen zu arbeiten. Ich persönlich habe keine Ahnung, wie man das durchstehen soll, wenn immer nur dauermüde ist.

LG, Brilli

Beitrag von chaizy83 19.11.10 - 23:23 Uhr

abend lewie,

louis ist nun 16 mon. und schläft jetzt seit 6 mon. durch (wenn er nicht krank ist)
ich arbeite seit dem der kleine 12 mon. alt ist und ich muss sagen anfangs war schon recht schwierig aber du gewöhnst dich dran.

louis bekommt abends in seine milchflasche noch zusätzlich einen löffel pomps grießbrei it rein damit er nicht vom hunger wach werden könnte, vielleicht hilft es bei deinem zwerg ja auch!?!?!?
Ich muss gestehen ich habe meinen Kindern auch angewöhnt das zb. bei meiner tochter (8J.) ein becher mit wasser auf ihrem nachttisch steht und bei louis eine wasserflasche das heisst wenn sie durst haben wecken sie mich nicht und bei wasser sehe ich keine problematik bei den zähnen und sie trinken nicht immer nur manchmal aber es reicht für sie zu wissen das da was steht!

das klappt schon irgendwie kopf hoch auch du schaffst es #sonne

also viel glück und sag mal ruhig bescheid was du so ausprobiert hast!

liebe grüße chaizy

Beitrag von ayshe 21.11.10 - 10:45 Uhr

Meine schlief auch ewig nicht durch, ich habe damals auch kaum geschlafen und voll gearbeitet.
Es war teils ätzend, aber die Zeit ging eben auch mal vorbei.