Abnehmen in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babymika 18.11.10 - 07:22 Uhr

Hallo ihr lieben Kugeln

Wer von euch hat in der Schwangerschaft abgebommen?

Was hat der FA dazu gesagt?

Wie bzw wegen was habt ihr abgenommen??


Liebe Grüße
Christine

Beitrag von nanunana79 18.11.10 - 07:29 Uhr

Hallo Christine,

von einer Diät wird Dir jeder FA abraten.

Wenn Du dich natürlich gesund und ausgewogen ernährst und dabei etwas abnimmst schimpft sicherlich niemand. Wichtig ist nur, das Du keine Mangelernährung eingehst und keine Mahlzeit ausfallen lässt.

LG

Beitrag von babymika 18.11.10 - 07:38 Uhr

Hallo

Nein, eine Diät mach ich nicht.
Wollte aber nun die SS dazu nutzen, den Speiseplan der ganzen Familie umzustellen.
Hätte aber auch nix dagegen, wenn ich nicht wieder 10kilo zunehme wie bei meinen 2 Jungs.
Ich esse eigentlich immer nur ein mal am Tag und das ist eher schädlich für das Baby.

Danke für deine Antwort

LG
Christine

Beitrag von nadja.1304 18.11.10 - 07:49 Uhr

Ich hab durch Ernährungsumstellung etwa 3 Kilo verloren, glaube nicht, dass das schädlich ist. Ich esse viel weniger Süßes, kaum einfache Kohlenhydrate sondern mehr Vollkornprodukte. Weniger Nudeln, Reis und Co. Dafür mehr Käse, obwohl ich vorher nie wirklich ein Käsefan war.

LG Nadja 30+5

Beitrag von babymika 18.11.10 - 07:56 Uhr

Hallo Nadja

Genau wie dir geht es mir auch.

Ich komme eigentlich nicht mehr an das ran, was wir sonst immer gegessen haben.
Esse keine Schoki mehr und viel mehr Käse obwohl man den sonst nie in meinem Kühlschrank fand. Nudeln find ich besonders furchbar im Moment.

LG und alles Gute
Christine

Beitrag von shakira06 18.11.10 - 07:50 Uhr

Hallo,

ich hatte damals bei meiner Tochter in den ersten 5 Monaten 8 Kilo abgenommen. Der Arzt meinte damals nur, das ich von der Geburt meines Sohnes noch so viel oben hab, dass das Abnehmen nichts macht. Hatte bei meinem Sohn 27 Kilo zugenommen und bin kurz nach seiner Geburt nochmal #schwanger geworden. Warum ich abgenommen habe weiss ich nicht, hat der kleinen aber auch nicht geschadet, heute ist sie knapp 16 und gut geraten.

Wünsch dir noch viel #klee für deine #schwanger

Lg shakira06+#ei

Beitrag von wendy82 18.11.10 - 08:02 Uhr

Ich wurde auf Diät gesetzt von meiner Ärztin, Sie meinte ich würde zu viel wiegen haben Anfang der SS ca 61 kg gehabt und innerhalb 4 Monaten 5 kg zugenommen. Also ich fand es nicht viel oder übertrieben an Gewicht. Krank war ich auch nicht. Also ich hab mich nicht dran gehalten und weiter wie gewohnt gegessen. Ich halte von Diäten nicht wirklich viel, es sei denn es ist wirklich bedrohlich für die gesamte Schwangerschaft.
#winke
(21SSW)

Beitrag von nisi1982 18.11.10 - 08:42 Uhr

#schock Du wurdest mit 61 kg auf Diät gesetzt!?!?!?!?!? #schock

Das ist doch gar nichts! Ich bin bei einer Größe von 1,64 m und 66 kg in die Schwangerschaft gegangen und wog am Ende 81 kg, also 15 kg mehr. Die sind jetzt wieder runter. Verstehe nicht, wie man jemanden, der schwanger ist, so unter Druck setzen kann, dass er abnimmt! Sch**** Ärzte! :-[

Dabei sollte man sich einfach nur gesund ernähren. Das Baby holt sich sowieso alles was es braucht!

LG und immer weiter so!
nisi

Beitrag von jurbs 18.11.10 - 08:47 Uhr

ich hab 11,5kg abgenommen, nichts mehr gegessen und viel erbrochen ... also geplant war das sicher nicht ... meine FÄ fand das völlig ok, solange ich noch genug trinke ... jetzt bin ich immer noch bei -6kg in der 27.SSW