an alle die 2. kind bekommen haben wo das 1. ca. 1 jahr alt war.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babyboom83 18.11.10 - 08:13 Uhr

hallo, ich hoffe hier mütter zu finden die das gleiche durch haben und das 2. kind relativ zügig nach dem 1. bekommen haben.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=28&tid=2902431

freu mich auf ein paar klare antworten.

lg babyboom83

Beitrag von yozevin 18.11.10 - 09:13 Uhr

Huhu

Kann dir nur raten, dich mal bei deiner Elterngeldstelle zu informieren, das haben wir auch gemacht, die geben bereitwillig Auskunft...

Bei uns war es so, dass der Große am 7.2.09 geboren ist, der ET der Kleinen war der 5.2.10, sie kam drei Wochen zu früh und ich bekomme das gleiche Elterngeld wie beim Großen plus den Geschwisterbonus von 75 €... Mutterschaftsgeld bekommst du die 13 € pro Tag, es kann aber sein, dass du dann evtl was vom Elterngeld des 1. Kindes zurückzahlen musst, denn das Mutterschaftsgeld zählt in dem Sinn als Einkommen und wird voll auf´s Elterngeld angerechnet... das hatten wir auch so, allerdings wurde es mit dem Elterngeld der Kleinen dann verrechnet!

Aber wie gesagt, wir haben vorher angerufen und nachgefragt! Würde ich an deiner Stelle auch machen und evtl auch gleich wegen dem Mutterschaftsgeld bescheid sagen, vielleicht können die das ja gleich anrechnen, so dass ihr es nicht bekommt und zurückzahlen müsst...

Hoffe, ich konnte dir helfen!

LG

Beitrag von babyboom83 18.11.10 - 22:00 Uhr

hmm, die haben doch das mutterschutz geld schon be bzw verrrechnet mit dem elterngeld wo ich jetzt bkeommen habe. also das wär ja schon ne frechheit wenn die nochmal was davon abziehen. werd morgen einfach mal anrufen, habe es heute verschlafen, aber ich hab ja noch etwas zeit :-)

Beitrag von yozevin 18.11.10 - 22:21 Uhr

Naja, aber nun bekommst du ja neues Mutterschaftsgeld, deshalb wird es dann wieder angerechnet, weil das Mutterschaftsgeld ja als Einkommen zählt! Ist frech, aber ist leider so!