Schilddrüsenwerte?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotta85 18.11.10 - 08:14 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben!
Ich bin in der 7. Woche schwanger und gestern stand der zweite Besuch bei meiner Frauenärztin an. Soweit alles prima (man konnte das Herzchen schlagen sehen #verliebt), allerdings bekam ich eine Überweisung zum Internisten wegen meiner Schildrüsenwerte. TSH basal zu niedrig und Freies T3 zu hoch.
Ich bin nun ziemlich verunsichert, bisher wurde ich nie mit meinen Schilddrüsenwerten konfrontiert... Kann das erst durch die Schwangerschaft kommen oder hatte ich das dann schon immer?
Und was sagen die Werte aus, kann das meinem Krümel in irgendeiner Weise schaden?
Vielen Dank für Eure Hilfe,
Lotta

Beitrag von fibelo 18.11.10 - 08:31 Uhr

Hallo Lotta,

wenn man schwanger ist ändert sich häufig der Bedarf an Schilddrüsenhormonen. Der Fötus benötigt zusätzliche Hormone, daher ist dein TSH gestiegen. Ich weiß nicht wie stark, er sollte aber zwischen 0,3 und 1,5 liegen. Bei dir ist er sicher derzeit etwas höher. Ist aber erst mal kein Grund zur Panik, du solltest einfach zum Internisten oder Endokrinologen und die L-Thyroxin verschreiben lassen. Der Arzt muß dich richtig eistellen. Üblichweise fängt er mit einer relativ niedrigen Dosis an, zb 50 und dann mußt du in 2 Wochen schauen ob es reicht. Wie geht es dir sonst? Ich bin in der gleichen Woche wie du :)

Liebe Grüße
Anni

Beitrag von erstes-huhn 18.11.10 - 09:34 Uhr

Mach dich nicht verrückt !!

Eine SS kann die Schilddrüse schon durcheinander bringen.

Da du erst in der 7. SSW bist und es festgestehtlt wurde bist du in guten Händen, es wird wahrscheinlich auf eine regelmäßige Kontrolle der Schilddrüsenwerte in der SS hinauslaufen. Ich mußte damals alle 6 Wochen hin, um die Werte überptüfen zu lassen und um ggf. andere Medikamente zu bekommen.

Das ist aber okay. Ich habe 2 gesunde Kinder bekommen. Dem Kind schaden kann es nur, wenn du nichts machst.

Beitrag von poochy83 19.11.10 - 10:43 Uhr

Ich bin auch beim Endokrinologen und muss regelmäßig meine Werte checken lassen. Nehme seit Jahren L-Tyroxin und werde jetzt von Zeit zu Zeit höher eingestellt. So, daß es dem Kleinen gut geht ;-)
Mach dir also keine Sorgen, sondern sei froh, daß es erkannt wurde...

Liebe Grüße,
Poochy