Jetzt noch neue Turnschuhe kaufen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mommy2006 18.11.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

jetzt beschäftigt mich was... ich habe meiner Tochter (4 Jahre) gestern bei meiner Bekannten im Schuhgeschäft Winterstiefel gekauft, ist ja gut so, aber dann erwähnt dass ihr die jetzigen Turnschuhe hinten schon unten an der Sohle so abgelaufen sind dass man die Löcher sieht und sie die somit nicht mehr anziehen kann. Jetzt hat sie mir neue Turnschuhe ausgesucht (in Gr. 28, sie steht grad zwischen Gr. 28 und 29) da hat sie vorne noch 5 mm Platz... nun zu Hause ist mir dann gekommen (sie hatte sie auf dem Weg nach Hause gleich anlassen wollen) dass es eigentlich jetzt viel zu kalt für Turnschuhe ist und sie eher die nächsten Wochen mit Stiefeln rumlaufen wird...

Ich hoffe nur nicht dass sie jetzt nochmal an den Füßen wächst und ihr die Turnschuhe bis zum Frühjahr wenn die Temperaturen wieder milder werden nicht mehr anziehen kann - es soll ja ein langer kalter Winter werden. Wäre ja rausgeschmissenes Geld gewesen... eigentlich hätte sie (Bekannte) auch selber drauf kommen können dass sie jetzt überhaupt keine neuen Turnschuhe mehr braucht weil sie die nächsten Wochen bzw. Monate eh nur noch Stiefel anziehen wird weils es für Turnschuhe eigentlich zu kalt ist.

Oder gibts hier jemanden der seinem Kind auch nochmal Turnschuhe gekauft hat weil es sonst keine mehr gehabt hätte - nur noch Stiefel?

Na sowas beschäftigt mich immer... möchte immer alles richtig machen, schlimm #zitter

Hab schon überlegt sie wieder umzutauschen, aber sie hatte sie schon auf dem Nach-Hause-Weg getragen (gut ein Abrieb ist nicht vorhanden an der Sohle) und sie hat sie schon impregniert...

LG

Beitrag von maundma 18.11.10 - 09:18 Uhr

Hm... unser süßer trägt seine Turnschuhe eigentlich meist nur zum Eltern Kind Turnen und zum turnen im KiGa. Von daher braucht er auch im Winter Turnschuhe.

Wenn ihr an soetwas nicht teilnehmt, braucht ihr die Turnschuhe wirklich nicht ganz so dringend... aber es wird schon ab und an mal eine Gelegenheit geben, wenn es etwas milder und trocken ist.

Gruß,
maundma

Beitrag von mommy2006 18.11.10 - 09:25 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort!

Ja, das hoffe ich dass es doch mal milder und trocken wird... aber es wurde ja ein harter, langer Winter prognostiziert.... #gruebel

Zum Kinderturnen zieht sie Turnschläppchen an! ;-)

Die was wir ihr jetzt gekauft haben sind von SKECHERS! Also für die Straße gedacht!

LG

Beitrag von sonnen.schein83 18.11.10 - 09:49 Uhr

Wir haben vor vier Wochen auch noch ein paar Geox nachgekauft. Im Nachhinein ein Glücksgriff, da wir immer um die 15 Grad hatten und Stiefel viel zu warm gewesen wären.

Beitrag von mommy2006 18.11.10 - 09:53 Uhr

Hi,

ja das stimmt, Anfang November war es nochmal richtig mild, sogar warm (wenn ich an den einen Sonntag denke).
Aber jetzt soll es ja richtig kalt werden :-(

Beitrag von almura 18.11.10 - 09:58 Uhr

Hallo!

Ich kann Dich beruhigen, unsere Tochter hat mit 3,5 Jahren auch dicke Winterstiefel, wasserfeste Halbschuhe und 2 Paar Turnschuhe (ein Paar für den Turnbeutel und ein paar mit Blinklichtern).
Die Blinke-Turnschuhe sind etwas größer als die Halbschuhe und mit Turnschuhsohlen kann man ja auch lange herumlaufen. Sind nicht gerade dünn.

Im Leben eines Mädchens ist demnach Platz für mehrere Schuhe...!!

Grüße
Almura

Beitrag von littledevil1305 18.11.10 - 10:37 Uhr

Von allem anderen mal abgesehen, finde ich 5mm Platz nach vorne, viel zu wenig. Wir haben hier ein echt kompetentes Schuhfachgeschäft, die empfehlen mindest eine Daumenbreite (ca. 1cm) Platz vorne zu haben! Weil: wenn die Füße wachsen, haben sie bei 5mm schon gar keinen Platz mehr und "Vorne-dran" ist dann schon zu klein!

Unsere Verkäuferinnen raten bei nicht passenden Schuhen eher sogar vom Kauf ab, als einen was aufzuschwatzen, was mich zu der Überzeugung bringt, daß die echt Ahnung haben und nicht nur den schnellen Euro in der Kasse haben wollen (obwohl's deren eigener Laden ist).

Trotz Eures "Probetragens" auf dem Nachhauseweg, sollte ein Umtausch kein Problem sein. Ich würde sie nicht behalten...

LG

Beitrag von mommy2006 18.11.10 - 10:42 Uhr

Danke!

Ja hm meine Tochter hat noch ein paar Superfit Schuhe in Gr. 29 da hat sie noch einen Daumen breit Platz und meine Bekannte (Tochter des Inhabers des Schuhfachgeschäftes) meinte die seien ihr VIEL zu groß. Deshalb hat sie mir die Skechers in Gr. 28 verkauft da hätte sie immer noch ausreichend Platz drin und sie seien ihr nicht zu groß, sie würden passen... ich glaube ihr ja dann auch.
Aber jetzt bin ich schon seit gestern Abend am überlegen ob das nicht ein Fehlkauf war! #kratz

LG

Beitrag von littledevil1305 18.11.10 - 10:56 Uhr

Hmm, vielleicht haben die Superfit dann nicht die richtige weite, daß sie zu groß sein sollen.

Hab hier mal einen Link für Dich:

http://www.kinderschuh.de/wissenswertes.html

Ein passender Schuh sieht am Fuß irgendwie immer total groß aus, die Erfahrung mache ich selbst immer wieder #schwitz Aber die Kinderfüsse brauchen den Platz halt noch zum wachsen, und wenn man bedenkt, daß der Fuß ja bei jeden Schritt etwas nach vorne "rutscht"...

Ist Deine Bekannte denn ausgebildet oder arbeitet sie dort halt, WEIL sie die Tochter ist? Will niemanden angreifen, oder als imkompetent darstellen, nicht falsch verstehen... aber beim Thema Schuhe für Kinder sagt sowieso jeder irgendwie was anderes #augen Und das macht es für uns Mütter ja so schon "einfach..."#schwitz

LG

Beitrag von mommy2006 18.11.10 - 11:02 Uhr

Da hast du recht!

Nein sie arbeitet nur dort weil sie die Tochter ist. Nichts gegen sie aber das lässt mich halt dann auch manchmal zweifeln...
Also in den Superfit hat sie vorne genau eine Daumenbreite Platz (sieht man auf der Leder-Einlegesohle... da hat sie nen Fußabdruck also man sieht wo sie vorne mit den Zehen steht).
Na jetzt hab ich halt gestern dem Kinderladen wo ich die vor paar Wochen gekauft habe die Hölle heiß gemacht dass sie mir falsche Schuhe verkauft hätten. Gut das mit der Weite kann schon stimmen, sie schwimmt hinten am Knöchel schon etwas drin. Oder ich werde mich nochmal darüber eine weitere Meinung aus einem Schuhfachgeschäft hier im Ort einholen müssen. Denn jeder meint ja was anderes zu sagen, wobei ich nicht weiß WIE geschult die beiden Frauen dort in dem Kinderladen sind die Markenschuhe mit verkaufen... keine Ahnung. Man weiß oft nicht mehr wem man glauben soll. Leider!

Beitrag von tweety12_de 18.11.10 - 11:37 Uhr

hallo,

sie steht zwischen 28 und 29 ?? da würde ich eine 29 kaufen und lieber noch ein paar socken reinziehen.

die 28er würde ich wieder wegtragen und wenn sie nur auf einen umtausch bestehen eine 29 kaufen, dann kannst du fast davon ausgehen, das ihr diese im frühjahr zumindest am anfang noch passen werden. gruß alex

Beitrag von zahnweh 18.11.10 - 18:31 Uhr

Also bei uns im Schuhgeschäft raten sie eher zu den Größeren Schuhen.

Bzw. schauen sich an wie mein Kind drin läuft. Stolpert sie kein bisschen, rennt damit und klettert sogar, dann empfehlen sie mir sogar die deutlich größeren.

Gemessen hatte meine Anfang 24. Die Stiefel in 25 hatten noch sehr viel Platz und sie konnte so gut damit rennen. 24er wären noch gegangen.

Jetzt bin ich froh die 25er genommen zu haben. Denn zwei Tage später kam der Sprung (haben so eine rote "Schiene" einst Werbegeschenk. Daran konnte ich den Sprung selbst sehen).

Bei den Hausschuhen haben wir eine knappe Woche später direkt die 26er gekauft. etwas zu groß, aber sie rennt, klettert und rutscht hinten kein bisschen raus. Bei den kleineren hatte sie im Stand noch 5-7 mm Platz, aber beim Abrollen stieß sie vorne direkt an.

Beitrag von nene80 18.11.10 - 10:40 Uhr

Wenn man doch nur mal eben irgendwohin fährt, ohne grossartig draußen zu sein kann man doch auch bei 4 Grad gut Turnschuhe anziehen.

Meine Tochter liebt ihre dünnen Turnschuhe auch über alles und für den schnellen Besuch bei Oma zieht sie die dann immer dann. Da finde ich dicke Winterstiefel nicht zwingend nötig. Oder wenn man mal Essen geht oder nur Einkaufen.

LG!

Beitrag von mama062006 18.11.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

also ich hätte keine neuen Turnschuhe mehr gekauft, aber bei uns ist es auch echt saukalt, am Dienstag hat es zeitweise geschneit. Dann hätt ich lieber zu den Winterstiefeln noch ein paar andere, nicht so warme Stiefel gekauft. Und meinen Jungs passen Schuhe auch immer nur 2-4 Monate, also das wäre bei uns für die nächste Saison nix.

Allerdings frage ich mich, wieso ein Schuh, wo vorn noch nen Daumen breit Platz ist, zu groß sein sollte. Wir haben z.B. unsere Winterschuhe in einem Kinderschuhfachgeschäft gekauft, die Verkäuferin meinte, ein Daumen ist optimal. 5mm wären mir ehrlich gesagt auch zu wenig, da könnte ich im 2 Wochen Rhytmus neue Schuhe kaufen #zitter

lG

Beitrag von mommy2006 18.11.10 - 11:06 Uhr

Das denke ich mir auch dass 5 mm ziemlich wenig sind, ist nur eine Haaresbreite bis nach vorne... mensch und ich mach denen im Kinderladen die Hölle heiß dass sie mir zu große Schuhe verkauft hätten.
Ich denke ich werde sie mir schnappen und nochmal zu nem anderen Schuhfachgeschäft (nur ein paar hundert Meter weiter) gehen und die Verkäuferin dort um Rat fragen ob sie meint die Schuhe passen ihr (Weite sowie Länge) oder nicht. Denn um diesen Schuh würde grad eine Diskussion zwischen 2 Schuhgeschäften statt finden.
Ja bei uns sind es auch nie mehr als 5 Grad Außentemperatur... schon recht kalt.
Wir haben gestern ein paar neue Stiefel (wenig gefüttert) gekauft und haben noch vom letzten Winter ein paar dicke Stiefel... beide Gr. 29 mit einer Daumenbreite Platz ;-)

LG

Beitrag von anira 18.11.10 - 12:36 Uhr

du kannst sie denoch zurück geben
oft bemerkt man auch erst ob der schuh richtig sitzt wenn
man die auch etwas getragen hat:)

im notfall sagst du einfach sie haben ihr an der ferse gedrückt oder so

hatte mal solche schuhe
waren mein absoluter traum
http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=22021641

hinten and er ferse bezi oben (fesseln nennt man das glaub ich) das hat so gedrückt und ich hab sooo empflindlich drauf reagiert
das ich die nach 30mins tragen ausziehen musste
ich hab die schuhe nach 1,5 wochen zurück gebracht und man hat sie anstandslos genommen

Beitrag von sonne_1975 18.11.10 - 15:36 Uhr

Deine Bekannte hat keine Ahnung von Schuhen!!!

Es müssen MINDESTENS 12 mm Platz sein, bei Halbgrössen (sie hat ja 28,5, wie mein Sohn, er hatte schon immer Halbgrössen) können es 17 mm sein.

5 mm ist viel viel zu wenig. Der Fuss muss abrollen können und dafür braucht er den Platz.

Gib die Schuhe zurück! Und kauf da nie wieder was. Wenn sie sagt, ein Schuh, in dem ein Daumen Platz ist, zu gross ist, hat sie wirklich keine Ahnung.

Wir brauchen Turnshuhe nur zum KiGa-Turnen, da darf er leider nicht mit Socken mit Gummisohle hin.

Wir haben aber im Winter immer noch ein paar Halbschuhe, weil der Winter in D nicht wirklich kalt ist. Ich ziehe jetzt noch keine Winterstiefel an. Erst uner 3-5 Grad dauerhaft.

LG Alla

Beitrag von ichclaudia 18.11.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

wir gehen morgen neue Turnschuhe kaufen - für die Halle zum Kinderturnen und Handball, also werden diese auf jeden Fall 2 x die Woche im Einsatz sein..


LG Claudia

Beitrag von acid-burnxx 18.11.10 - 19:40 Uhr

Mhmm...also meine Kleine hat auch im Herbst/Winter oft Turnschuhe getragen...wenn man nur einkaufen fährt (z.B. in einem überdachten Shoppingcenter fand ich die Winterstiefel zu warm..aber sie schwitzt eh recht schnell).

Beitrag von elias 21.11.10 - 00:06 Uhr


Hallo,

also generell finde ich den Kauf von den Turnschuhen schon o.k., denn es gibt immer mal ein paar milde Tage, wo die gefütterten Schuhe einfach zu warm sind. Was jedoch gar nicht geht, ist die Größe. Bin Verkäuferin im Kinderschuhfachhandel und kann dir sagen, das 5mm Zuwachs definitiv zu wenig ist.
Die Schuhe müssen mind. 1cm länger sein, als der Fuß.
Frage mich ernsthaft, ob deine Bekannte dir einfach nur eben mal ein paar Schuhe verkaufen wollte, oder ob sie schlichtweg keine Ahnung hat.
(Was ich wiederum noch schlimmer fände)
Trag die Schuhe definitiv zurück und nimm Größere dafür, lass dir nichts einreden.

Viel Glück...

LG

Anja