Was fördert...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von steffi1742 18.11.10 - 09:11 Uhr

Guten Morgen,
da ich ja nun den Zyklus abhaken kann...
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/782487/546098

Gehts mit Motivation in den neuen Zyklus#klee:-)

So nun zu meinen Fragen:

Was tut ihr zur Förderung einer #schwangerschaft?

Nehmt ihr was zur Untestützung, eure Männer?
( meiner hat etwas langsame Spermien)

Habt ihr was an der Ernährung geändert, und was genau?

Und was tut ihr sonst noch alles für unseren gemeinsamen Wunsch?

LG Steffi

Beitrag von majleen 18.11.10 - 09:14 Uhr

Kuck mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&tid=2901791

#winke#klee

Beitrag von majleen 18.11.10 - 09:21 Uhr

Orthomol fertil plus (ist aber teuer und hilft nicht bei jedem)
Keine Sauna, enge Hosen und nicht heiß baden
Sport
gesunde Ernährung
nicht Rauchen
kein-wenig Alkohol

Beitrag von charlie28 18.11.10 - 09:26 Uhr

Guten Morgen,

also ich trinke Himbeerblättertee in der 1ZH und in der 2ZH den KindleinKommTee. Ich nehme Centrum materna und zusätzlich noch Folio Forte. Mein Freund nimmt Profertil, da auch seine Spermien zu langsam sind.
Ich benutze den CBM und messe Temperatur mit dem Cyclotest Baby. An meiner Ernährung habe ich nichts geändert, da ich mich eigentlich recht gesund ernähre, viel Gemüse und Obst usw. Außerdem mache ich fast täglich Sport, somit denke ich daß ich da nix ändern muss.

Ansonsten versuche ich positiv zu denken, was nicht besonders gut klappt...:-p

Dann wünsche ich dir viel Glück und viele positive Gedanken für den neuen Zyklus. In welchem ÜZ bist du denn jetzt??? Wir sind gerade im 6, allerdings erst den 2. mit dem cbm....
Lieben Gruß
Charlie

Beitrag von steffi1742 18.11.10 - 09:29 Uhr

Seit 2 Jahren am üben, auch schon beide durchchecken lassen und alles in Ordnung ausser der etwas langsamen Kameraden;-)

Beitrag von gemababba 18.11.10 - 09:29 Uhr

Hallo,

also mein Mann ist laut Urologe nicht in der Lage auf natürlichem Weg Kinder zu zeugen und laut Spermiogramm sah es sehr schlecht aus und er riet uns dann zur künstlichen Befruchtung.

Mein Mann nahm dann nach über einem Jahr ständigen Hibbelns Orthomol fertil und genau 3 Monate später war ich schwanger auf natürlichem Wege also ich denke es hat schon was gebracht .

Naja und nun bin ich glückliche 3 Fach Mami :-)

Und alle auf natürlichem Wege.

Drücke euch die Daumen und viel Glück

LG Jenny

Beitrag von sternschnuppe215 18.11.10 - 09:34 Uhr

bei mir hats mit....

Himbi u. Frauenmanteltee und täglich Honig mit Zimt löffeln geklappt... waren Tipps aus E-book. Achja u. die ganzen Fruchtsäfte hatte ich in diesem Zyklus weggelassen...

schwanger-werden-ohne-Stress.de

LG

Beitrag von funkyjen 14.12.10 - 10:54 Uhr

Lohnt sich dieses Buch? Schwanger-werden-ohne-stress?? Ich mein, dann wären wir doch alle schon längst schwanger, oder sehe ich das falsch? Hab noch so ein anderes Buch gefunden mit nem Suuuper- Shake, der einen sofort fruchtbar macht. Glaub das aber nicht. Würde mir jemand die PDF schicken?!