Betrifft Diakonie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reneundsandra 18.11.10 - 09:30 Uhr

Hallo ihr lieben wann habt ihr euren Bescheid von der Diakonie bekommen?Glaub die zahlen so 4-6 Wochen vor ET oder?Bin heute 30+4 und hab noch keinen Bescheid denk mal das dauert wohl noch oder?
lg reneundsandra+Kinder+Krümelchen Inside 30+4#verliebt

Beitrag von combu779 18.11.10 - 10:46 Uhr

Wieso bekommst Du Geld von der Diakonie?

Beitrag von johanna1972 18.11.10 - 11:30 Uhr

Verstehe ich auch nicht - müsste doch noch genug von den anderen Kindern da sein oder? Aber natürlich ist schon alles verschenkt.

Beitrag von marzena1978 18.11.10 - 12:25 Uhr

Wie nett wieder bestimmte Personen hier sind.#nanana
Kennt ihr ihre Lebensumstände?#kratz
Nein, dann spart euch die Antwort, danach hat sie nämlich nicht gefragt.


Meine Freundin hat bei Caritas Hilfe beantragt und es 5 Wochen vor der Geburt bekommen.

Ich wünsche dir alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft noch.#winke

Lg Marzena#klee

Beitrag von johanna1972 18.11.10 - 12:44 Uhr

Du kennst die TE anscheinend nicht! Ihr jüngstes Kind ist genauso alt wie meines und ich habe von meiner Tochter noch alles!!!!!! und wir wollen definitiv keins mehr. Sie hat 4 Kinder - das 5 ist unterwegs - da frage ich mich wo die ganzen Sachen von den anderen geblieben sind. Anfang des Jahres/Ende letzten Jahres wurde von der TE des öfteren gefragt wann denn ALG II ausgeszahlt wird bzw. ob es schon ausgezahlt wurde, wann das Kindergeld ausgezahlt wird etc. Sie wollte auch schon wieder längst arbeiten! Ich frage mich ob bei diesen finanziellen Verhältnissen noch ein 5. Kind sein muss!

Beitrag von marzena1978 18.11.10 - 13:30 Uhr

Sorry aber ich stalke hier nicht und kenne die Fragestellerin auch nicht. Fakt ist sie hat eine Frage gestellt auf die wollte sie eine Antwort haben, wenn ich keine habe dann halte ich einfach meinen Mund und gut ist.;-)
Denk dir doch deinen Teil und gut ist, man muss sich hier nicht ständig anfeinden.
Übrigens ist es ihre Sache wieviele Kinder sie hat oder will, wann sie wieder arbeiten geht oder wieviele Kinder sie noch in die Welt setzt, es ist ganz alleine ihre Sache, ihr Leben, ihr Ding! Es geht uns nichts an. #cool
Wo sie die Sachen hat, ist auch ihr Ding!:-p

Lg#winke

Beitrag von tanzlokale 18.11.10 - 13:40 Uhr

Sehr fein!

Beitrag von johanna1972 18.11.10 - 13:47 Uhr

Sorry, die TE und Ihre Kinder leben vom Staat - und da fliessen meine Steuern (die nicht grade wenig sind) mit ein und da kann und darf ich jawohl meinen Senf dazu geben. Wenn ich kaum Geld habe so schnell Kinder hintereinander bekomme dann brauche ich die Sachen von den anderen Kindern nicht wegtun. Und jetzt mal ganz ehrlich? Was braucht ein Baby? Einen Kinderwagen oder ein Tragetuch (in einem anderen Theard will sie sich ja einen Geschwisterwagen kaufen) - die Erste Zeit kann ein Baby mit bei Mama & Papa schlafen und was zum anziehen - was ja von den kleineren Geschwistern da sein müsste. Und da wird schon wieder gefragt und geschrien, dass man noch keinen Bescheid bekommen hat - unglaublich! Und wenn mich nicht alles irrt kann sie bei der ARGE doch Babyerstausstattung beantragen - davon kann man doch das nötigste kaufen oder?

Beitrag von tanzlokale 18.11.10 - 14:27 Uhr

Dass die Diakonie Steuergelder vergibt, wäre mir neu.

Zudem finde ich es weitaus unglaublicher, mit welcher Inbrunst du hier urteilst. Ich hoffe für dich, dass andere Leute sich das gegenüber dir und deinem Leben nicht herausnehmen.

Beitrag von johanna1972 18.11.10 - 16:30 Uhr

Ich habe nicht behauptet, dass die Diakonie Steuergelder vergibt oder? Erst lesen, dann schreiben



Beitrag von tanzlokale 18.11.10 - 20:28 Uhr

Wenn du das für den wichtigeren Teil meines Beitrags hältst, auf den du nun unbedingt antworten musst, dann kann ich dir leider auch nicht helfen. Aber helfen muss ich dir ja nicht, denn du arbeitest ja in einer wichtigen Führungsposition. Und wie wir alle wissen, macht dich das zu einem besseren Menschen, der, ganz im Gegensatz zu bspw. Hartz IV-Empfängern, über andere urteilen darf.

Na dann: Gute Nacht.

Beitrag von marzena1978 18.11.10 - 16:26 Uhr

Sag mal? #schockWer bist du das du zuerst über die TE urteilst und dann noch über einpaar Millionen Menschen die vom Staat leben? Und nein, du darfst deinen Senf nicht dazu geben weil du einpaar Euro Steuern zahlst. Du tutst gerade so als würden sie alle nur von deinen Geld leben.Ich bitte dich, ich finde das echt lächerlich was du hier so schreibst. Was willst du damit bezwecken? Unbedingt Recht haben?
Weisst du was? Wegen solchen Leuten wie dir legen sich viele TE einen zweiten Nick an weil sie sich hier nichts mehr trauen zu fragen.
Echt, schäme dich!#nanana

Beitrag von johanna1972 18.11.10 - 16:36 Uhr

Wo urteile ich denn über andere Menschen die vom Staat leben. Das ganze ist nur auf die TE bezogen und ich wüsste auch nicht wo ich von anderen spreche ausser von der TE.

Naja ist ja auch egal - kennst Du mich, dass Du weisst als was ich arbeite und was ich an Steuern zahle? Hier urteilst Du falsch! Mein Mann und ich sind beide in Führungspositionen - verdienen nicht schlecht - also zahlen wir nicht nur ein paar Euro Steuern sondern schon eine beachtlliche Summe. Und ich habe gesagt "dass auch meine Steuergelder da rein fliessen" und nicht, dass ich das ganze finanziere! Bitte erst lesen!

Beitrag von marzena1978 18.11.10 - 17:08 Uhr

Ich kann lesen. Du solltest dir aber vielleicht deine Beiträge durchlesen, ihre Kinder hast du ja auch erwähnt.
Nein ich kenne dich nicht (Menschen mit solchen Ansichten gehören nicht zu meinen Freundeskreis) und du kennst die TE nicht und stellst sie hier bloss.
Mir ist auch schnuppe was du an Steuern zahlst oder was du und dein Mann arbeiten und du bist hier falsch wenn du dich darüber aufregen willst wo "deine" Steuergelder hinfliessen. Es geht darum das die TE eine ganz normale Frage gestellt hat und du sie hier einfach bloss stellst und über sie urteilst. Nennt man übrigens auch Rufmord.
Ah so, Diakonie und andere Stiftungen die Müttern in Not helfen finanzieren sich überwiegend aus Spenden und nicht aus deinen Steuergeldern.