Umstellung auf Wasser, viel abgenommen...jetzt gelblicher fester Stuhl

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gleitsmaennchen 18.11.10 - 09:53 Uhr

Hallo,

hoffe jemand kann mir einen Tipp geben.

Ich habe vor ca. 3-4 Monaten mein kompl. Trinkverhalten auf Wasser umgestellt. Vorher hab ich nur Apfelschorle oder auch mal Cola getrunken.
Seit dem habe ich Probleme mit dem Magen (immer ein flaues Gefühl, das in der Zwischenzeit aber besser geworden ist) Hatte auch eine Magenspiegelung die ohne Befund war.

Vor der Umstellung hatte ich häufig Durchfälle und nun ist es so dass ich oft sehr harten Stuhl habe der auch oft gelblich ist.
Kann das davon kommen dass ich durch die Umstellung viel abnehme bzw. abgenommen habe? Also dass das Fett irgendwie nicht mehr in dem Maß eingelagert wird wie vorher?

Im Januar muss ich noch zur Darmspiegelung, aber vorab möchte ich mich einfach ein bisschen beruhigen!

Liebe Grüße
Ela

Beitrag von purpur100 18.11.10 - 10:17 Uhr

so, eine Seite zum durchstöbern
http://www.istfit.de/stuhlgang-farbe.htm

Beitrag von woodgo 19.11.10 - 14:33 Uhr

Hallo,

zu dem harten Stuhlgang kann ich Dir sagen, iss morgens einen EL Leinsamen mit viel Wasser oder trink einmal am Tag ein Glas Saft.
Nur Wasser geht über dem Stuhl im Darm hinweg, Saft zum Beispiel mischt das ganze etwas auf und somit kommt es schneller voran#schein
So wurde es mir zur letzten Darmspiegelung erklärt.

LG