silopo ..bin ich jetzt schon depressiv??oder hab ich recht??lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 18.11.10 - 09:53 Uhr

guten morgen ihr lieben,
mein tag fing so besch...schon an.hatte schon miese laune beim augen öffnen....
#cooldann als mein gg mich anrief '(er is die woche nicht da) haben wir uns über weihnachten unterhalten da ich erlaubt habe das sein kumpel bei uns weihnachten verbringt weil freundin schluß gemacht hat.:-)
so das war vor ein paar tagen.gestern fing er an dieser kumpel möchte zu uns ziehen in die gleich stadt.:-(
aha...#gruebel
begeisterung naja und ob er ihn dann zum einkaufen fahren könnte weil er ja kein auto hat#pro
....mein gg natürlich klar kein problem...#freu.
ich bedenken hab den typ schon jeden tag bei uns zuhause gesehen....#aerger

heute erwähnt mein man das er einen riesen hund hat den er dann weihnachten natürlich auch mit zu uns bringen muß...#zitter
ich habe angst vor großen hunden!!!:-[

das wars dann da bin ich total ausgeflippt.mein gg meinte ich wäre eifersüchtig...ja ich bin SCHWANGER und habe schon 2 kinder wo es auch so ablief das alle anderen wichtiger waren...#heul

da habe ich angst vor und hatte das mit ihm auch alles VOR der ss abgesprochen..
sonst hätte ich mich nicht drauf eingelassen...
dazu kommt noch das alle meine freunde seit der beziehung mit meinem gg so nach und nach entweder nicht mehr melden oder wir nur noch streiten oder oder..#heul#heul

.und ich IMMER diejenige war die zu kreuze kroch bei meinen freunden oder einfach mal wieder anrief ..
mich aber nur alle 3 monate mal sich eine meldet....und ich wollte dann nicht mehr der hinterherläufer sein also habe ich festgestellt das man nach 15 jahren freundschaften keine mehr hat ohne ein wort weil sich keiner meldet...
das tut weh und ich bin enttäuscht weil ich immer da war wenn sie alle probleme hatten...ich immer angerufen habe usw...:-(

so nun habe ich also keine richitgen freundinnen mehr und einen mann der x freunde hat und wir ziehen zusammen jetzt in seine heimat und ich fühl mich alleine..#schmoll
.kann das überhaupt jemand verstehen????das is so durcheinander...
und jetzt heul ich mir die augen aus weil ich keine freunde mehr habe und ich angst habe das mein mann immer weg ist usw....#zitter#schock#bla

Beitrag von julie1108 18.11.10 - 10:06 Uhr

Hi,

ich kann gut verstehen wie du dich fühlst, da ich auch mal wegen meinem Mann damals in eine andere Stadt gezogen bin. Ich denke, dass du momentan ein bisschen "eifersüchtig" bist, weil dein Mann halt einen Freund hat und du nicht. Aber dein Mann kann für deine Situation nichts. Und sein Freund auch nicht. Es war deine eigene Entscheidung in die andere Stadt zu ziehen und dafür, dass deine Freunde sich nicht mehr melden kann er auch nichts. Wenn deine Freunde ein Problem mit ihm haben, ist das ihr Problem. Sie sind ja schließlich mit dir befreundet und müssen ihn nicht mögen. Meld du dich doch einfach mal bei deinen Freunden, sie haben bestimmt auch alle Familie und nicht immer Zeit sich bei dir zu melden. Das wird dir bestimmt gut tun.

Und wenn du keine Hunde magst - was ich nicht verstehen kann :-), da ich totaler Hundefan bin - dann sag ihm einfach, dass du den Hund nicht in deiner Wohnung haben möchtest. Das muss er ja dann auch verstehen. Sag ihm, du hättest Angst vor Hunden und außerdem hast du keine Lust auf den Dreck.

Ich würde nochmal mit deinem Mann reden und ihm alles erklären. Vielleicht tröstet er dich ein bisschen. Ist bestimmt auch alles gerade ein bisschen viel wegen der Hormonumstellung. Das kennen wir ja alle :-).

Ich #liebdrueck dich!

Lieben Gruß

Beitrag von majellchen 18.11.10 - 10:29 Uhr

danke für deine antwort...ich habe selber einen kleinen hund..aber vor großen hunden habe ich angst weil die meißtens nicht gut erzogen sind und dann eine "gefahr" darstellen.
unsere feunde haben einen großen da mußte ich auch erst ein paar mal kennenlernen bis ich klarkam und der is so schlecht erzogen das er knurrt!! wenn die beiden kuscheln!!!da würde ich ausflippen...und da ich den hund gar nicht kenne möchte ichg das nicht..ich glaube das ich einfach zuviel gerade neues habe..nächste woche umzug da kommt er schon mit weihnacten.das is mir alles zuviel...und was meine "freunde" angeht weiß ich das er nix dafür kann,...ich bin halt maßlos enttäuscht von meinen achso angeblich guten freunden und habe erkannt das es nicht so ist wie ich immer dahct und das tut weh!!

Beitrag von babys0609 18.11.10 - 10:08 Uhr

Ganz ehrlich wenne r dafür gesorgt hat das du keine Freunde mehr hast dann verbiete ihmd as seina ch so toller kumpel bei euch ist!

SOlle r zu seiner Familie gehen!
Wird bestimmt Mutter Vater udn Geschwister haben wo er sich aufhalten kann!

Weihnachten ist Familie und nicht Freunde!

Meine Meinung!

Unsere Freunde wohnen alle Hunderte Kilometer weg! Ich würde ausrastenw enn ich mich wegenmeines Mannes auch noch Rechtfertigen muss und hinterher laufen muss!

DU tust mir wirklich leid!
ICh denke da steckt noch mehr dahinter!
Als wie du schreibst denn sonst würdest du dich ja nciht darüber auf regen!

Wie gesagt ich würde nein sagen!

Fertig!

LG Kopf hoch und Männer mehr sage ich dazu nicht mehr!

Beitrag von majellchen 18.11.10 - 10:24 Uhr

danke für deine antwort..aber das meine freunde weg sind hat nix mit meinem mann zu tun ..jedenfalls nicht direkt..ich habe dann eben mal engefangen mir nich alle gefallen zu lassen und da wars dann vorbei...tolle freundinnen :-)

Beitrag von kiki-2010 18.11.10 - 10:20 Uhr

Wie alt ist Dein Mann? Normalerweise sollten erwachsene Männer im Sinne der Familie denken und nicht an ihre Kumpels. Oder beruflich so eingebunden, dass sie sich mit sowas gar nicht beschäftigen "können" ;-)

Die Ehefrau und Kinder sind ja wohl wichtiger als irgendwelche Buddies die dann Weihnachten mit unter dem Baum hocken. Mein Mann würde im Traum nicht auf die Idee kommen, Freunde an Weihnachten einzuladen. Das ist ein Fest der Familie! Soll sein Freund doch zu seiner Mama gehen (oder mit seinem Hund feiern ;-))....

Und wenn er kein Auto hat - ja, dann muss er wohl den Bus nehmen #rofl....

Und warum fühlst Du Dich so alleine?? Du hast doch schon 2 Kids, die werden sicher in die Kita/Kiga oder Schule gehen, da findet man doch schnell neuen Anschluss und jemanden zum #tasse!
Versteh mich nicht falsch, aber das Leben besteht nunmal nicht nur aus Freundinnen und Cliquen usw. Schade, dass das Dein Mann scheinbar auch noch nicht verstanden hat.

Gruß Kiki (31. Woche)

Beitrag von majellchen 18.11.10 - 10:35 Uhr

hey das hast du falsch verstanden...ich habe grundsätzlich auch anweihnachten nichts gegen besuch(soviewl dazu wie ich zu freundschaften stehe wenn jamnd in not ist)
nur mit hund und dann da wohnen und einkaufen...das war mir zuviel weil er sich um mich kümmern sollte..und das mit meinen freunden das haben die ganzb alleine versaut..ich bin enttäuscht über meine tollen freunde die vor ein paar wochen noch alle auf unserer hochzeit so geschwärmt haben wie toll das war usw...

Beitrag von kiki-2010 18.11.10 - 14:34 Uhr

Gut, das weiß ich nicht. Hat wahrscheinlich auch nicht wirklich was mit der SS zutun. Vielleicht solltest Du das einfach mit Deinem Mann regeln, dafür ist die Ehe schließlich da! Hier wird Dir keiner helfen können...