Wann Mutterschaftsgeld beantragen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bebegim1610 18.11.10 - 09:53 Uhr

Hallo ihr lieben,

wann beantrage ich denn das Mutterschaftsgeld, bevor ich in mutterschutz gehe oder wenn ich schon im Mutterschutz bin? Bin gerade bissel verwirrt mein Arbeitgeber meinte das man das beantragt wenn man schon im Mutterschutz ist, jetzt bekomme ich meinen Diensplan und es steht ab .... unbezahlt freigestellt.

Bin jetzt ein bissel verunsichert

Gruß
Bebegim#zitter

Beitrag von roxy262 18.11.10 - 09:57 Uhr

huhu

du bekommst am ersten tag des Muschu eine bescheinigung vom doc, mit der gehst du dann zur kk und beantragst das geld...
meistens ist das dann innerhalb von einer woche drauf..

ich musste 4 wochen warten.. kommt auf die kk drauf an..

lg

Beitrag von fresie72 18.11.10 - 09:59 Uhr

Hallo,also bei mir war es so...mein FA hat genau 6 Wo vor errechneten Geburtstermin die Bescheinigung ausgestellt.Macht übrigens uch die Hebamme da kostet es nix:-)),anschl.sofort den Schein zur KK gebracht und dann bekommst du das Geld ziemlich schnell und im einem Mal überwiesen für die gesamte Schutzfrist vor Geburt.Ist das Kindlein dann da musst du eine Geburtsurkunde vorlegen und die KK zahlt dann die restlichen 8 Wochen.LG

Beitrag von daniela90 18.11.10 - 10:00 Uhr

Mit vollendeter 33 SSW bekommst du von deinem FA eine Bescheinigung für den Mutterschutz den gibts du dann bei der KK ab :-)

Hab meine am Montag auch bekommen.

Liebe Grüße

Daniela und Bauchmaus #verliebt 34 SSW

Beitrag von bebegim1610 18.11.10 - 10:03 Uhr

Ahh also hat mein arbeitgeber gar nicht mit der Beantragung des Geldes zu tun? Ich dachte immer die müssen dann auch einen Antrag ausfüllen.

Gruß
Bebegim