Maartens Zangengeburt :-(

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von januschka83 18.11.10 - 10:02 Uhr

Hallo,

hier ein kurzer Bericht unserer Geburt..

Es begann am 11.11. morgens beim CTG in der FA Praxis, dass unser kleiner am Rad drehte und die Herztöne weg waren... Dann sofort mit dem krankenwagen ins Krankenhaus und Untersuchungen... Alles war aber okay... Dann mittags verlegung in das Krankenhaus in dem entbunden werden sollte... Dort nochmal untersuchungen und wieder alles okay, aber Beginn mit der Tablette zur Einleitung um 16Uhr... Da ging alles los... Ab da gab es dann im 4 Std Takt CTG und die nächste Tablette.... Freitag nacht war ganz schlimm mit den schmerzen, da die wehen alle nur künstlich waren, da meine GEbärmutter ihren Dienst nicht aufnahm und komplett die natürlichen Wehen verweigerte.... Samstag um 9 dann in den kreißsaal... Fertig machen für PDA und Wehentropf mit hoher konzentration... Ab da ging es dann los.... Mensch, wenn die PDA nachließ waren die künstlichen Wehen nicht zum aushalten... Bis 22 uhr änderte sich ständig der Befund was mit unserem kleinen ist... Wir sind fast durchgedreht.... Dann sollte ein KS gemacht werden bis man feststellte, dass man den KOpf sehen kann... Ab da waren es dann noch ne stunde und ne menge Turnübungen bis er letztendlich dann doch mit der Zange geholt wurde... Ich kann euch sagen: Das tat trotz PDA verdammt weh!!! Aber es wurde zeit, da der kleine mann die Nabelschnur um den Hals und die Beine hatte.... Wir waren so froh, als er endlich da war und geschrien hat...

Für mich steht fest: beim nächsten kind krieg ich nen KS!!!!!! Das überlebe ich nicht nochmal....

LG Januschka83 und Maarten

Beitrag von treesa 18.11.10 - 10:51 Uhr

hast es doch so auch überlebt... ;-)
ich denke nicht, dass beim KS alles schmerzlos von statten geht.. hast ja noch n bissl Zeit es Dir zu überlegen..

Alles Gute zum kleinen Sonnenschein!!

Beitrag von jenny2202 18.11.10 - 13:20 Uhr

Hey,

das habe ich nach der Geburt meiner Tochter auch gesagt, denn sie wurde mit der Saugglocke geholt während sich die Hebamme immer wieder oben auf meinen Bauch geworfen hat. DAS waren Schmerzen (die PDA lag von Beginn an nicht richtig), die Saugglocke habe ich gar nicht gespürt...Heute würde ich immer wieder spontan entbinden wollen, trotz der Erfahrung.

LG

Beitrag von jenny2202 18.11.10 - 13:22 Uhr

ups, herzlichen Glückwunsch natürlich auch noch und viel Spaß mit dem Kleinen.