EX hat neue Partnerin mit Kind, die eigenen sind ihm egal! Silopo

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von jasminf 18.11.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

muss mal kurz meinen Frust abladen!

Warum geht ein Mann der selbst zwei Söhne hat, welche ihm ziemlich egal sein müssen, sonst würde er sich um Kontakt bemühen und Unterhalt zahlen...eine Beziehung mit einer Frau ein die ein Kind hat???

Ich versteh es einfach nicht!
Eifersucht oder sowas spielt für mich keine Rolle, da ich diesen Mann schon lange nicht mehr Liebe und er mir herzlich egal ist!

Ich finde es nur so traurig für die Jungs, sie haben beide nichts von ihrem Vater, der Ältere kennt ihn noch nicht einmal und mein Sohn hat ihn mittlerweile "vergessen" weil seit der Trennung 2009 einfach von seinem Vater kein Kontakt gepflegt bzw. erwünscht wurde/wird!
Und nun verbringt er ständig Zeit mit ihrem Kind....was geht in so einem Mann ab?

Ja, ich weiss, dass muss mir egal sein, schließlich kann und will ich nichts daran ändern...aber aufregen darf ich mich hoffentlich! #schwitz

Vielleicht kennt ihr das ja!

Liebe Grüße,
Jasmin

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 18.11.10 - 11:09 Uhr

ich würde dir gern mehr antworten aber deine aussage ist zu schwammig.

wie weit wohnt ihr von einander entfernt?
was unternimmst DU das der kontakt besteht?
wie ist die allgemeine situation zwischen euch?
was ist an umgang seit der trennung geschehen?

du sprichst nur von ihm!

vg & vielleicht antwortetst du ja noch bevor ich zur arbeit muss ;-)

Beitrag von jasminf 19.11.10 - 11:49 Uhr

wir wohnen 100km von einander entfernt, nicht die Welt also!

Kurz nach der Trennung bin ich jede Woche einmal zu ihm gefahren, damit er den Kleinen sehen konnte, dann hat er mich 2x vor verschlossener Türe stehen lassen ohne vorher Beschied zusagen.
Von sich aus kam nichts! Irgendwann wurde mir das dann zu blöd, weil alles nur von meiner Seite kam.

Wir sind seit Mai geschieden,waren 3x beim Jugendamt zu einem Elterngespräch um das Sorgerecht zu besprechen.
Mit der Scheidung habe ich das alleinige Sorgerecht "erhalten", was den Unterhalt angeht sind wir mittlerweile beim Strafverfahren wegen Verletzung der U-Pflicht.

Ich schreibe ihm einmal im Monat eine Mail, wie es Felix geht, was er alles kann, eben was sich getan hat und füge Fotos bei.
Auf diese Mail bekomme ich Antwort, mal ein kleines DANKE! und dann hat er wohl wieder einen Anflug von Vatergefühlen und will Felix sehen, daraus entstanden 2 Treffen.

Mein Sohn kann nichts mit ihm anfangen als Vater, er nennt ihn beim Vornamen, findet ihn ganz nett, aber mehr nicht, kann ja auch nicht da sich bei dem wenigen Kontakt keine Beziehung aufbauen kann.

Ich stehe ihm bestimmt nicht im Weg, es liegt mir fern eine Vater-Kind-Beziehung zu blockieren oder manipulieren.

Und zu seinem älteren Sohn hat er überhaupt keinen Kontakt, verleugnet ihn regelrecht...grundlegend geht mich das nichts an, damit muss dessen Mutter klar kommen...ich frag mich eben nur was diesen Mann dazu bewegt!

Vielleicht kannst Du mir jetzt besser antworten, natürlich nur wenn Du magst!?

Vielen Dank,
und Grüße

Jasmin

Beitrag von elli2803 18.11.10 - 14:41 Uhr

Hallo,

das ganze lässt sich mit einem Wort erklären: Verantwortung.

Für das Kind der Partnerin muss er keine übernehmen, wenn er sich nicht kümmern will muss er ja nicht weils nicht sein ist. So "einfach" ist das.


Lg Elli

Beitrag von cosmashiva24 18.11.10 - 20:40 Uhr

Hallo

ich möchte dir gerne mal etwas erzählen, ich selbst war 12 Jahre als s cih meine Eltern trennten, mein Vater gab das Sorgerecht ab und ich hab ihn seit dem nie wieder gesehen.

Schlimm fand ich eigentlich immer nur das meine Mutter so darunter litt das mein Vater zu uns keinen Kontakt haben will, aber mit seiner neuen Frau samt Kindern einen auf "heile" Familie macht.

Lass ihn einfach, er muss deinem Sohn evt. ihrgendwann rede und antwort stehn, nicht du.

DAs ist aber nur meie persönlich erfahrung

Lg Cosma

Beitrag von sweetyshe20 19.11.10 - 11:58 Uhr

Hey Jasmin,

ich kenne nur zu gut was in die vorgeht... Bei mir sieht es nicht anders aus.

Unser Sohn (4 1/2) hat seinen Vater mittlerweile seit "erst" 6 Monaten nicht mehr gesehen oder gehört - dabei war er ein absolutes Wunschkind. Seit unserer Scheidung letztes Jahr im Januar hat schon wieder geheiratet, seine Frau hat bereits 2 Kinder und mit Ihr zusammen ist das 2te gade unterwegs.

Wie gesagt, das erste ist ihm völlig egal....

Aber wie eine vorrednerin vor mir schon schrieb - irgendwann wird er sich verantworten müssen wenn sein sohn vor ihm steht und fragt warum die anderen 4 wichtiger waren... :-(

LG Sweety

Beitrag von backtoblack 23.11.10 - 12:41 Uhr



Warum geht ein Mann der selbst zwei Söhne hat, welche ihm ziemlich egal sein müssen, sonst würde er sich um Kontakt bemühen und Unterhalt zahlen...eine Beziehung mit einer Frau ein die ein Kind hat???


was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? man sucht sich die partner schliesslich nicht nach der anzahl der kinder aus?!



Ich versteh es einfach nicht!
Eifersucht oder sowas spielt für mich keine Rolle, da ich diesen Mann schon lange nicht mehr Liebe und er mir herzlich egal ist!

Ich finde es nur so traurig für die Jungs, sie haben beide nichts von ihrem Vater, der Ältere kennt ihn noch nicht einmal und mein Sohn hat ihn mittlerweile "vergessen" weil seit der Trennung 2009 einfach von seinem Vater kein Kontakt gepflegt bzw. erwünscht wurde/wird!
Und nun verbringt er ständig Zeit mit ihrem Kind....was geht in so einem Mann ab?



notgedrungen verbringt er mehr zeit mit dem kind der anderen, wenn sie zusammenleben oder sich oft sehen, klar.
aber das hat ja wohl nichts mit EUREM verhältnis zueinander zu tun oder dem zu seinen eigenen kindern....
wieso ist das bei euch denn so schief gelaufen? dafür MUSS es gründe geben!