Unsere frühen Weihnachtsengel

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von angie-1980 18.11.10 - 10:51 Uhr

hallo an alle,

ich wollte mal eben einen zwischenbericht erstatten:
meine beiden jungs entwickeln sich prima:-) seid 2 wochen sind wir aus dem inkubator ins wärmebettchen verlegt worden. die beiden brauchen keine atemhilfe mehr und machen sich super. das koffeein ist bereits vor einer woche bei beiden abgesetzt worden und sie haben seid ca. 3 tagen keine abfälle mehr! der große ist seid fast einer woche auf 6 mahlzeiten und der kleine wird heute umgestellt. jetzt müssen sie nur noch lernen ihre mahlzeiten komplett selbstständig zu trinken, dann kann die magensonde entfernt werden und wir dürfen nach hause. die prognose von den kinderärzten: zu nikolaus dürfen wir gehen (natürlich nur wenn die beiden mitmachen!) ich bin sehr zuversichtig und richtig stolz auf meine beiden kämpfer! die zeit auf der neo (vor allem jeden tag 1st. fahrt ins krankenhaus) ist zwar sehr stressig, aber sehr lehrreich für mich und vor allem: ich tue es liebend gern! ich bin soooooooooooooooo verliebt in meine beiden engel!
danke fürs zuhören!

lg angie

Beitrag von leahmaus 18.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ersteinmal alles Liebe nachträglich zur Geburt!!!

Schön zu hören,das es deinen beiden Mäuse so gut geht!!


Und wieder ein weiter Schritt richtung Heimat!!!

Alles Liebe weiterhin...

Stephie mit Lea 4J(bei 36+0)und Hanna 10,5Mon(bei 32+2)

Beitrag von hannah.25 18.11.10 - 20:08 Uhr

hallo angie,

das sind schöne nachrichten, dass sich deine beiden so gut entwickeln und nur noch das trinken erlernen müssen. dafür drück ich fest die daumen. unser kleiner per hat da auch kämpfen müssen und hat es seit drei tagen raus, wenn auch langsam. er schafft die 60ml, die er packen muss und das ist toll!

du darfst ganz stolz auf sie sein und sie merken das ja auch, dass die mama da ist. ich freu mich sehr. und ich wünsch euch, dass die beiden sich weiterhin so gut machen!!! unsere daumen habt ihr!

liebe grüße
hannah mit niklas und sarah im herzen und #baby per ganz fest im arm bzw. wärmebettchen und seit heut ohne magensonde (13 tage alt)