musste sofort Abstillen - Frage zu Stuhl bei Flaschenkindern

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pony75 18.11.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

ich bin leider sehr krank geworden und musste Dienstag Mittag u. a. mit der Einnahme von zwei Sorten Antibiotika beginnen. Der Horror für mich. Ich habe das Stillen so geliebt aber meine Gesundheit geht jetzt vor (und bevor mich jemand versucht zu belehren, ich hätte weiter stillen können - nein meine Hebi und ich haben alles durchgekaut). Jetzt bekommt Luis leider seit Dienstag Nachmittag die Flasche. Der liebe Kerl macht das Gott sei Dank super mit (die Mama leidet dafür umso mehr - vorallem durch die Abstilltabletten).

Naja zum Thema: Nun ist meinem Mann eben beim Wickeln aufgefallen, dass der Kleine sehr grünen Stuhl hatte. Ist das vielleicht die Umstellung von Stillen auf Flasche? War ein bißchen erschrocken. Er ist super drauf und hatte heute Morgen auch schon mal die Pampi voll und gestern morgen auch. Da sah aber alles noch normal aus. Was haltet Ihr davon?

LG von der sehr, sehr traurigen Rebecca

Beitrag von berry26 18.11.10 - 11:19 Uhr

Hi,

fütterst du HA-Nahrung?

Bei HA-Nahrung kann es schon mal zu grünem Stuhlgang kommen. Das ist ganz normal. Wenn du dir sehr unsicher bist, kannst du auch die Hotline des Nahrungsherstellers anrufen. Die können dir sagen ob das eine bekannte "Nebenwirkung" der Nahrung ist.

Ansonsten ist eigentlich nur wichtig das Konsistenz und Häufigkeit des Stuhlgangs passen.

LG

Judith

Beitrag von pony75 18.11.10 - 12:31 Uhr

Hallo Judith,

ja ich fütter HA-Nahrung und nun bin ich dank Deiner Antwort beruhigt ;-). Ich werde es weiter im Auge behalten.

Vielen, vielen DANK!!!

LG Rebecca

Beitrag von linagilmore80 18.11.10 - 11:39 Uhr

Der grüne Stuhl kommt von der Flaschenmilch. Bei der HA-Nahrung stärker als bei der normalen Flaschenahrung.
Kein Grund sich Sorgen zu machen.

Ich kenne Deine Trauer nur zu gut. Aber auf der anderen Seite hast Du (wenn ich die V-Karte richtig gelesen habe) schon 5 Monate gestillt und das machen nicht alle Mütter.

LG Lina

Beitrag von pony75 18.11.10 - 12:34 Uhr

Hallo Lina,

DANKE für Deine lieben Worte. Das sagen mir hier zu Hause auch alle. Ja aber ich hätte halt gerne noch sehr viel länger weiter gestillt. Naja hat nicht sollen sein. Aber dem Kleinen geht es mit der Flasche gut und das ist das Wichtigste.

Vielen DANK!!!!

LG Rebecca

Beitrag von lucaundhartmut 18.11.10 - 13:30 Uhr

Liebe Rebecca,

bitte sei nicht traurig. :-)

Mehrere Monate über ist es Euch vergönnt gewesen, dass Euer Baby mit Frauenmilch ernährt werden konnte. Das ist vielen Müttern7Babys nicht (lange/ausreichend) möglich, weshalb Du auf die Frauenmilchernährungszeit sehr stolz sein kannst.

Du musst Dich nun voll und ganz auf Deine Genesung konzentrieren.

So lange Du Premilch oder wenigstens Einsermilch fütterst, ist in der Regel alles im Lot, und Du hast das sichere und gute Gefühl, Deinem Baby adäquate Nahrung zu bieten, die es mit allen wichtigen Nähr- und Aufbaustoffen versorgt und gut gedeihen lässt.

Nun zu Deiner Frage:
Ja, man hört sehr oft, dass der Stuhl von Kindern, welche teilweise oder ausschließlich eine andere Milch als Frauenmilch erhalten, grünlich aussieht. Besonders bei hypoallergenen Milchnahrungen.

Das ist etwas völlig Normales.

Babys, welche mit einer anderen Milch als Frauenmilch ernährt werden, "sollten" alle 2 bis 3 Tage Stuhlgang haben (nicht 1x täglich, wie oft vermutet wird).


Alles Gute für Euch und Dir gute Besserung! :-)


LG
Steffi

Beitrag von pony75 18.11.10 - 15:31 Uhr

Liebe Steffi,

hach das waren liebe Worte von Dir - das baut mich ein bißchen auf. Und ich bin auch stolz auf die 5 Monate. Manchmal läuft es halt nicht so wie man denkt! Und richtig, ich muss jetzt erstmal wieder gesund werden und dann geht es mir sicher auch mit der Flasche gut.

DANKE für Deine liebe Antwort!!!!

LG Rebecca

Beitrag von lucaundhartmut 18.11.10 - 21:02 Uhr

Kein Problem! :-)



LG
Steffi