Drillinge mit 17

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von tini-mausi 18.11.10 - 11:25 Uhr

Mensch, wo poste ich das jetzt am Besten???

Ich versuche es mal hier...

Ja, was soll man sagen?! Wahnsinn!

Aber die Namen dazu#kratz

Ich drück mal der Mama die Daumen, dass sie das alles schafft!#klee

http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2010/11/17/drillinge-mit-17/aber-leider-ist-der-papa-weg.html

Beitrag von diba 18.11.10 - 11:32 Uhr

hehe,süss



aber die namen,nun ja,das klischee mal wieder,lach.


ich habe mit 17 meinen sohn bekommen und könnte mir heute nichtmal vorstellen,drei mit einem schlag zu haben.


mein vollster respekt.


liebe grüsse diana

Beitrag von roggip 18.11.10 - 12:03 Uhr

"aber die namen,nun ja,das klischee mal wieder,lach."

Habt ihr mal den ersten Kommentar darunter gelesen?!

-> "Allein die Namengebung der Kinder zeigt den niedrigen sozialen Stand und vor allem die Niveaulosigkeit der Mutter. Ganz davon abgesehen, dass deutsche Kinder auch einen deutschen Namen haben sollten, hört sich zB der Name Chantal einfach nur schrecklich und billig an. Man stelle sich vor, eine Mutter ruft ihr Kind mit dem Namen. Das hört sich hier so an, als rufe man eine Nutte."


Das sit ja mal wieder nur zum schießen #rofl

Klar sind die Kleinen süß, aber ich hoffe, daß sie es wirklich packt und die Kinder nicht irgendwann unter der Situation leiden müssen, wie es leider viel zu häufig der Fall bei noch sehr jungen und ungewollten Müttern der Fall ist :-(

Beitrag von exzellence 18.11.10 - 11:40 Uhr

hui....

ich hoffe die oma ist mit ihren 62 jährechen noch jung geblieben, denn nun kommt trubel ins haus ;-)


ganz im ernst, das mit pille, antibiotikum etc das hört man so oft... #bla
normalerweise weiß man doch dass das die wirkung aufhebt, FA´s klären beim verschreiben auch darüber auf und manchmal denke ich dass viele das nur als "ausrede" nutzen. #kratz


der jungen mama wünsche ich jetzt auf jeden fall ganz viel kraft, ausdauer und auch mal ein paar stündchen schlaf ;-)

Beitrag von goldengirl2009 18.11.10 - 11:50 Uhr

Hu Hu,

mein damaliger FA hat z.B. nicht aufgeklärt, was meinst Du,wie schnell ich wieder aus der Praxis war,mit Pillenrezept,da war nichts mit Aufklärung.

Gruß

Beitrag von nisivogel2604 18.11.10 - 14:24 Uhr

Mir haben schon Ärzte explizit gesagt, das die Pille und Antibiotike sich heute nichts mehr tun. Man bräuchte nicht zusätzlich zu verhüten#klatsch

Beitrag von exzellence 18.11.10 - 16:24 Uhr

#schock
den arzt würde ich mal der ärztekammer vorstellen....#zitter

Beitrag von nisivogel2604 18.11.10 - 16:29 Uhr

Der Ärztekammer ist das total egal. Die interessiert das nichtmal wenn man dich als schmerzpatient rauswirft und du 2 Stunden später ne NOT OP hast

Beitrag von lulu2003 18.11.10 - 18:30 Uhr

soweit ich weiß geht es ja nur bei pille+antibotikum darum dass wenn man antibotikum nimmt, es manchmal zu einer unverträglichkeit ,sprich durchfall, kommen kann. und in dem moment wirkt die pille dann nicht mehr, wenn man sie kurz vorher eingenommen hat. dies trifft ja nicht bei jedem zu.

Beitrag von daisy80 18.11.10 - 21:08 Uhr

...und nicht bei jedem Antibiotikum. Aber verlassen würde ich mich darauf niemals.

Beitrag von anira 18.11.10 - 22:49 Uhr

ich wusste das bis heute net!!!!
aber jetzt is mir das auch egal hab ja die spirale und 3 jungs ohne unfall;)

Beitrag von wirsindvier 18.11.10 - 11:42 Uhr

Hallo

ich drück der Mama und den 3 kleinen die Daumen.

lg

p.s. mensch, ist doch egal wie die kleinen heißen, hauptsache sie schaffen es

Beitrag von tomama 18.11.10 - 12:39 Uhr

Hallo,

bis auf Chantal sind das doch Namen, die nicht negativ behaftet sind. Nele und Zoe sind doch in Ordnung.

lg tomama

Beitrag von bobb 18.11.10 - 13:52 Uhr

Seh ich auch so,zumal meine Große Nele heißt#verliebt

Beitrag von mutschki 18.11.10 - 14:01 Uhr

ja sehe ich auch so

Beitrag von metalmom 18.11.10 - 13:32 Uhr

Was ich sagen soll?
Die arme Sau: 17 Jahre alt, drei Kinder, alleinerziehend.
LG,
Sandra

Beitrag von nisivogel2604 18.11.10 - 14:24 Uhr

Vielleicht wächst sie an dieser Aufgabe über sich hinaus. Wenn sie das schafft, dann wird sie eine verdammt starke Frau werden

Beitrag von snoopster 18.11.10 - 15:41 Uhr

Hallo,

bei uns war auch eine in der Klinik, die war 18 und bekam Drillings-Jungs.
Laut meiner Hebi hat sie ihnen "schöne Namen" gegeben... Hätt mich wirklich interessiert, aber es interessiert mich einfach immer, wie die Kinder heißen.

Naja, ich hoffe, das Mädchen schafft es, das ist wirklich keine einfache Herausforderung, ich bin froh, dass das an mir vorübergegangen ist.

LG Karin

Beitrag von leefu 18.11.10 - 20:24 Uhr

Oh du meine Güte.

Da ich heute nicht meinen Toleranztag habe... wenn ich sowas lese, denke ich zwei Dinge. 1. Eine weitere Folge der Super-Nanny ist gesichert, wenn Madame sich mit ihren drei ach-so-süßen Kindern doch überfordert fühlt und 2. da weiß man doch gleich, wofür man Steuern zahlt. Denn das wir hier mindestens eine neue Hartz-V-Kandidatin haben, ist wohl klar.

PS.: Und ne neue Chantal hat Brandenburg sicher gebraucht...

Sorry, bin heute nicht für Gesäusel und Alles-wird-gut-Gequatsche zu haben.#nanana

Beitrag von kendra.26 19.11.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

hmm ich weiss nicht so recht was ich von deinem Beitrag halten soll, aber man sollte ihr doch wenigstens mal eine Chance geben, wenn sie schon im Vorfeld verurteilt wird, ist das sicher auch nicht förderlich.

Hätte sie die Kinder abtreiben sollen?

Wie viele Frauen werden ungeplant schwanger, das passiert auch in sozial stärkeren Schichten, habe ich mal gehört #winke

Es gibt einen schönen Spruch:

Den Wert einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit den Schwächsten umgeht.

Es wird nie so sein, dass alle Menschen von ihrem Gehalt leben können, ohne staatliche Hilfe, das ist gar nicht möglich, es wird immer welche geben, die darauf angewiesen sind.
Sollen nur noch die Leute Kinder bekommen, die es sich leisten können?

Hier in Deutschland sind viele so hochnäsig, das mir manchmal schlecht wird, man sollte dankbar sein, dass es einem hier gut geht.
Lieber dem Mädel hier in Deutschland geholfen, statt das Geld nach Griechenland gepulvert #augen

VG


Beitrag von leefu 19.11.10 - 13:18 Uhr

Ja, ist nicht nett, aber ich denke, es ist realistisch. Leider! Die BILD titelt zwar mit "außergewöhnliche Geschichte", aber so außergewöhnlich ist diese nicht. Junges Mädchen (ohne Ausbildung, aber doch hoffentlich wenigstens mit Schulabschluß...?) lernt jungen Mann im Chat kennen, trifft sich und schläft auch gleich mit ihm und, ach du Schreck!, wird schwanger. (Kondom wäre ja auch noch schöner!) Typ haut ab. Wie außergewöhnlich! Abtreiben wär auch doof, aber vorm Abtreiben kommt ja erstmal das Schwangerwerden... vielleicht sollte man in diesem Stadium schonmal den Kopf einschalten...

Beitrag von kendra.26 19.11.10 - 09:23 Uhr

Ich finde die Namen schön, ausser Chantal ;-)

'Aber meine Daumen hat sie auch, wird nicht leicht für sie.