unregelmässiger zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von saccy 18.11.10 - 11:47 Uhr

mädels, ich hab mal eine frage.

ich habe einen unregelmässigen zyklus.
ich hatte immer extre lange zyklen von bis zu 150tagen. dann habe ich im juni und juli clomi genommen und seit dem sind meine zyklen zwar kürzer aber immer noch unregelmässig.

meine letzten zyklen war 28T, 45T, 36T, 32T, 45T und jetzt 34T. gibt es was das meine zyklen vielleicht regelmässiger werden. ich bin ja schon froh das seit den 2 clomizyklen meine zyklen kürzer geworden sind aber wenn sie jetzt auch noch regelmässiger werden würden wäre ich echt sehr froh.


LG saccy

Beitrag von noangel25 18.11.10 - 11:51 Uhr

was sagt dein FA dazu? warum nimmst du clomifen? hast du zuviele männliche hormone?

Beitrag von saccy 18.11.10 - 11:58 Uhr

ich habe viel zu viel männliche hormone.

clomi habe ich genommen weil ich kein ES hatte. hatte deshalb zyklen von bis zu 150 tagen.

nach den 2 clomi zyklen im juni und juli sollte ich keins mehr nehmen weil ich erst mindestens 20kg abnehmen soll. erst wenn ich die runter habe macht meine FÄ mit der behandlung weiter. war ende juli das letzte mal bei meiner FÄ. soll erst wieder hin kommen wenn ich ein problem habe, doch schwanger geworden bin(was sie aber ausschliest), die 20kg abgenommen habe oder wenn die jährliche untersuchung dran ist.

Beitrag von bannabi 18.11.10 - 11:53 Uhr

das war bei mir auch so....

das pendelt sich aber ein...
bei mir ist das im moment immer so 35-38 tage^^

Beitrag von sweetbeat 18.11.10 - 11:54 Uhr

Du könntest mal Mönchspfeffer probieren. Aber auch in Rücksprache mit deinem Frauenarzt..

Beitrag von saccy 18.11.10 - 12:14 Uhr

gibt es auch was aus der apo was nicht verschreibungspflichtig ist?
frage weil meine FÄ will das ich erst abnehmen und dann macht sie mit der KiWu-behandlung weiter.

Beitrag von marijad 18.11.10 - 12:11 Uhr

frag doch deinen FA über das Medikament DUPHASTON also ich hatte letztes Jahr acuh unregelmäßige Zyklen bis bir mein Fa DUPHASTON verschrieb vom 14-25 Zyklus tag und es hat dan toll geklappt also jeder Zyklus is jetz so um die 28-33 tage lang.

Beitrag von beasty22 18.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich hatte auch immer sehr unregelmässige Zyklen, zwar nicht so lange wie bei Dir, aber meist über 40 Tage. Mein FA hat mir dann homöopatische Tropfen Alchemilla Vulgaris URT verschrieben. Da nehme ich 3 Mal am Tag 6 Tropfen von und bis auf diesen Zyklus hat sich das wunderbar und vorallem schnell auf +/- 30 Tage eingestellt. Echt super, die schmecken zwar fies aber helfen echt...