Wir sind neu bei euch

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von brittmitemma 18.11.10 - 12:01 Uhr

Hallo!!

Ich habe vor einigen Tage das Forum endeckt und mich einfach mal angemeldet und möchte mich und meine Tochter jetzt mal vorstellen.

Meine Tochter Emma hatte einen schweren start ins Leben. Emma kam in der 30.ssw zur Welt. Sie musste geholt werden weil sie untersorgt war. Emma hatte sehr große Probleme mit der Atmung und mit dem Trinken. Leider ist Emma nicht gesund. Emma hatte als sie gerade mal 7 Tage alt war ihren ersten krampfanfall. Es wurde bei ihr eine Epilepsie festgestellt. Die Epilepsie wurde mit Medikamente eingestellt aber das ist leider bei Emma nicht so leicht. Emma wurde dann nach 4,5 Monate nach hause entlassen. Emma wurde mit Sauerstoff, einem Überwachungsmontior und eine PEG-Sonde entlassen. Weil sie leider nicht gneug isst und trinkt. Emma kommt schon einige Stunden ohne Sauerstoff aus. Sie hat Sauerstoff meistens nachts und ab und zu mal Tag. Besonders wenn sie einen Anfall hatte oder Krank ist. Heute ist Emma 7 Monate alt. Sie ist ein fröhliches Kind. Emmas Vater hat sich leider von uns abgewand. Er kümmert sich nicht die kleine. Er sagt er könnte mit ihr nicht um gehen.

So ich glaube das reicht erstmal für den Anfang. Wenn ihr noch fragen habt dann fragt ruhig.

Ich habe da auch gleich mal eine Frage. Was wiegen eure Kinder mit 7 Monaten und wie groß sind sie?

Liebe grüße Britt



Beitrag von maja0009 18.11.10 - 12:31 Uhr

Hallo Britt,

herzlich Willkommen hier bei uns ;-) Und natürlich gratulieren wir auch noch nachträglich zur Tochter, auch wenn sie schon 7 Monate alt ist.

Das was die kleine Maus schon in ihrem kurzen Leben durchmachen musste ist wirklich schlimm aber Emma scheint eine ganz tapfere Kämpferin zu sein. #herzlich

Dass sich der Vater von euch abgewandt hat find ich nicht so toll, aber Männer wissen oft nicht damit umzugehen, leider :-(

Meine Zwillinge sind bei 31+0 geboren und sind heute 7 Monate alt geworden. Sie sind jetzt 70cm groß und ca. 7700g schwer.

Wie groß und schwer ist Emma denn und wie waren die Daten bei der Geburt?


Ich wünsche euch weiterhin alles Gute

Lg Sara mit Dominic & Elias #verliebt #verliebt

Beitrag von brittmitemma 18.11.10 - 12:48 Uhr

Hallo Sara

Emma ist ein sehr liebes und fröhliches Kind. Ihre Epilepsie macht uns gerade noch sehr zu schaffen. Obwohl ich sagen muss die Medikamente wo sie jetzt bekommt helfen gut. Die Anfälle werden weniger und sie ziemlich kurz. Aber leider ist es bei ihren anfällen so das sie meistens dabei erbricht.

Emma wog bei der Geburt 830 Gramm und war 36 cm. Jetzt wiegt Emma 7300 Gramm und ist 66 cm.

Was können deine Kinder schon?

Lg Britt

Beitrag von maja0009 18.11.10 - 12:56 Uhr

Hat Emma häufig solche Anfälle? Ich kenn Epilepsie nur bei Erwachsenen, mein Onkel leidet darunter und der hat eher selten einen Anfall.

Da hat sie aber wirklich gut aufgeholt muss ich sagen #herzlich Meine beiden sind eher groß und schmal und das obwohl sie seeeehr gute Esser sind.

Die beiden können sich seit Anfang Oktober drehen und seit letzter Woche robben sie rückwärts. Momentan sind sie wiedermal ziemlich anstrengend weil sie sich über jede Kleinigkeit ärgern und gleich wie wild rumkreischen #schock Ist das bei Emma auch so?

Lg Sara

Beitrag von brittmitemma 18.11.10 - 13:11 Uhr

Emma tut essen ganz gut nur das trinken das ist einfach wenig. Und wenn sie krank ist isst wenig und lässt gerne meine Mahlzeit aus. Darum hat sie auch die PEG-Sonde.

Emma bekomme leider noch viele anfälle. Ihre Epilepsie ist sehr schwer mit Medikamenten ein zu stellen. Sie hat kurz anfälle aber leider täglich. Durch ihre Epilepsie und die Medikamente ist ihr Schlafen auch durcheinander. Sie schläft öfter mal tagesüber. Gerade nach einem Anfall schläft sie dann.

Emma hat gelernt sich auf den Bauch zu drehen aber sie schafft es leider noch nicht alleine zurück. Durch die Epilepsie ist sie in ihrer Entwicklung verzögert.

lg Britt

Beitrag von leahmaus 18.11.10 - 13:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ersteinmal Herzlichen Willkommen hier im Forum!

Unsere Kleine wog mit 7Monaten 6500g.Sie kam in der 32+2 zur Welt.
Heute mit knapp 11Monaten wiegt sie 8kg.

Da hat deine Maus ja echt zugelegt.

Und es muss bestimmt schrecklich für dich sein,deine Maus so leiden zu sehen,das tut mir schrecklich Leid!

Alles Liebe weiterhin.

Stephie mit Lea 4J und Hanna 10,5Mon