Wer kennt sich mit SGB II Bescheiden aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von talena1985 18.11.10 - 12:28 Uhr

Mein Mann und ich haben einen Antrag auf einen Zuschuss Alogeld II gestellt. Er ist Student und bekommt BaFöG & ich bin in der Ausbildung im öffentlichen Dienst (Beamtenanwärterin). Jetzt flatterte uns die Ablehnung ins Haus, wobei ein Mitazubi von mir einen Zuschuss von etwa 200 € bewilligt bekommen hat. Da unsere Einkünfte ja gleich sind, finde ich das etwas seltsam. Er lebt zwar allein (Miete in Relation gleich), aber dafür ist ja sein Bedarf auch nur die Hälfte. Wenn jemand Interesse hat, uns diesbezüglich aufzuklären, schreibe ich ihm/ihr gerne die Bedarfsberechnung etc.

Ich bedanke mich im Voraus!

Beitrag von tweety25883 18.11.10 - 12:46 Uhr

Hallo

Eure Miete wird ja durch dich und deinen Partner geteilt, daher hast du nur die halbe Miete. Wenn dein PArtner Bafög bezieht, fällt er aus der Bereschnung raus und es wird nur der Bedarf für dich gesehen. So war es bei mir (wurde nur meine Tochter berechnet, ich bin rausgefallen) und bei einer Freundin (da wurde der Partner und ihr Kind in die Berechnung genommen, sie ist rausgefallen).

LG Tweety

Beitrag von talena1985 18.11.10 - 13:12 Uhr

Genau, Miete wird dann nur zur Hälfte angerechnet & eben mein Kollege hat alleine ungefähr die Hälfte an Mietkosten. Einerseits wird das BaFöG meines Mannes beim Einkommen angerechnet, aber andererseits fällt er beim Bedarf irgendwie raus. So ganz blick ich da nicht durch...

Beitrag von tweety25883 18.11.10 - 13:25 Uhr

Bei mir war ich komplett mit 0,00 drin auch beim Einkommen.

Beitrag von kati543 18.11.10 - 14:23 Uhr

Also so wie ich das bisher immer verstanden habe, kann man 2 Familien nie miteinander vergleichen, weil eben die Daten nie wirklich identisch sind. Und bei Euch passt überhaupt nichts zusammen.
Bafög und ALG2 schließen sich aus. Also kannst schon mal nur noch du einen Teil bekommen. Aber vielleicht wohnt der andere Azubi ja woanders, oder bei ihm zählt noch etwas anderes mit rein, oder aber du verdienst eben für dich genug und hast eher Anspruch auf andere Sozialleistungen. Hast du es denn damit mal versucht?

Beitrag von talena1985 18.11.10 - 15:08 Uhr

Er hatte mir seine Berechnung gezeigt und es ist tatsächlich vergleichbar (so wie ich das sehe). Welche anderen Sozialleistungen meinst Du? Also, Wohngeld hab ich mal im Internet berechnen lassen. Da kam nichts bei raus.