Britt mit Tochter Emma

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von brittmitemma 18.11.10 - 12:32 Uhr

Hallo!!

Meine Tochter Emma hatte einen schweren start ins Leben. Emma kam in der 30.ssw zur Welt. Sie musste geholt werden weil sie untersorgt war. Emma hatte sehr große Probleme mit der Atmung und mit dem Trinken. Leider ist Emma nicht gesund. Emma hatte als sie gerade mal 7 Tage alt war ihren ersten krampfanfall. Es wurde bei ihr eine Epilepsie festgestellt. Die Epilepsie wurde mit Medikamente eingestellt aber das ist leider bei Emma nicht so leicht. Emma wurde dann nach 4,5 Monate nach hause entlassen. Emma wurde mit Sauerstoff, einem Überwachungsmontior und eine PEG-Sonde entlassen. Weil sie leider nicht gneug isst und trinkt. Emma kommt schon einige Stunden ohne Sauerstoff aus. Sie hat Sauerstoff meistens nachts und ab und zu mal Tag. Besonders wenn sie einen Anfall hatte oder Krank ist. Heute ist Emma 7 Monate alt. Sie ist ein fröhliches Kind. Emmas Vater hat sich leider von uns abgewand. Er kümmert sich nicht die kleine. Er sagt er könnte mit ihr nicht um gehen.



Liebe grüße Britt


Beitrag von kati543 18.11.10 - 14:43 Uhr

Hallo Britt,
auch wenn es ein trauriger Grund ist... Herzlich Willkommen in dieser Ecke von urbia.
Dass die Papa's sich abwenden, wenn es den Kindern nicht gut geht, kenne ich zur Genüge aus meiner eigenen Familie. Mein Mann hat es bis heute nicht akzeptiert, dass er 2 besondere Jungs hat.
Hast du dich mal bei rehakids.de im Forum angemeldet? Dort gibt es ganz viele Mamas von kleinen Epileptikern.
Alles Gute für deine Süße.

Beitrag von kleinemaus873 19.11.10 - 22:30 Uhr

hallo Britt....


Erstmal herzlichen willkommen hier#winke Es ist sehr schade das sich dein Mann abgewandt hat von dir, aber auch mein Freund kämpft heute noch damit das unser Sohn Epilepsie hat#schmoll


ich wünsche deiner kleinen Maus alles gute#klee


Lg kleinemaus