Kann nicht Staubsaugen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 12:48 Uhr

Mattis schreit so fort los wenn ich das ding anschmeiße, ich hab echt alles probiert ihn auf den Arm nehmen -funktioniert nicht.
Habe ihn am boden mitmachen lassen- keine chance

wie handhabt ihr das?
ich muss saugen weil wir ne katze haben,
früher ist er dabei eingeschlafen heute #schrei

lieben gruß

Beitrag von tsuki2010 18.11.10 - 12:51 Uhr

Ich lasse meinen Mann nach der Arbeit saugen und gehe in der Zwischenzeit in ein anderes Zimmer. Anders geht es bei uns auch nicht.

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:00 Uhr

Mein Mann ist die ganze woche nicht da (fernfahrer)
Und es wiederstrebt mir auch Mattis vielleicht noch zur Oma zu geben.
Aber schreien lassen kann ich ihn auch nicht.
Ich kann ja auch wischen das wär ja nicht das problem, aber ich muss einfach aller 2 tage die Couch absaugen und das dauert eben etwas.
Es ist zum "Haarerausreißen"

Beitrag von catch-up 18.11.10 - 13:04 Uhr

Warum kannst du ihn denn nicht weinen lassen?

Das Kind hat keine Schmerzen, es WILL nur nicht dieses Geräusch hören!

Wenn er sich später im Supermarkt weinend und schreiend auf den Fußboden wirft, weil er ne Schokolade haben will, kaufst ihm dann auch eine?

Wenn du ihn immerzu davor schonst, wird er nie verstehen, dass das Geräusch einfach zum Leben dazu gehört!

Du musst ja nicht gleich die ganze Wohnung saugen! Teil dir die Arbeit auf. Mach jetzt ein Zimmer, dann in zwei Stunden noch ein Zimmer ...

Das funktioniert irgendwann! Wirklich! Du brauchst nur mal eben stärkere Nerven!

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:08 Uhr

Ja du hast sicher recht, ich teile es mir ja schon ein.
Ja werde einfach weiter dran üben.
Muss ja sein.
Danke für die Antwort.

Beitrag von marysa1705 18.11.10 - 15:50 Uhr

Nein, sie hat sicher NICHT Recht!

Dein Gefühl sagt Dir genau das Richtige: Lass Dein Kind nicht schreien!

Es schreit sicher nicht aus einem bösartigen Grund, sondern vielen Babys in diesem Alter macht das Geräusch einfach Angst!

Wir haben z.B. die Erfahrung gemacht, dass jeweils das erste Kind SEHR empfindlich gegen alles Laute ist. Die nachfolgenden Kinder sind Lärm (durch ihre Geschwister ;-) ) schon viel mehr gewöhnt.

Wir haben z.B. so einen Wasser-Sprudler und unser erstes Kind hatte sehr Angst vor diesem Geräusch, als es noch klein war.
Unserem Jüngsten ist das dagegen ganz egal. Man hat richtig beobachten können, wie die Kinder von Kind zu Kind unempfindlicher gegen Lautes wurden.

Mir wäre sicher nicht im Traum eingefallen, unseren ältesten Sohn dann ausgerechnet neben den Wasser-Sprudler zu halten, während der Krach macht.

Höre auf Dein Herz und lass Dein Baby nicht schreien! Suche weiter nach einer passenden Lösung!
Vielleicht kannst Du unter der Woche, wenn Dein Mann nicht da ist, einfach nur kehren und dann am Wochenende gründlich saugen, während er mit dem Kleinen spazieren geht.

LG Sabrina

Beitrag von marysa1705 18.11.10 - 15:41 Uhr

Na sicher, das Kind WILL einfach nicht das Geräusch hören! #klatsch
Ich hatte Dir ja schon mal gesagt, dass Du eine erschreckend böse Sichtweise von einem Baby/Kind hast.

UNFASSBAR!

Schon mal dran gedacht, dass so ein Baby vielleicht einfach Angst vor diesem lauten Geräusch hat?

Wie kannst Du das nur mit einem sich schreiend auf den Boden werfenden Kind im Supermarkt vergleichen?

Ich möchte echt nicht wissen, was für ein kalter, grausamer Mensch Dein Kind mal wird, wenn es SO erzogen wird, wie Du hier immer schreibst....

Beitrag von carana 18.11.10 - 12:58 Uhr

Hi,
ist bei uns auch so. Ich bin da ganz brutal - da muss sie einfach die paar Minuten durch.
Lg, carana

Beitrag von catch-up 18.11.10 - 13:00 Uhr

Würd ich auch so machen, wenn Felix weinen würde!

Soweit kommts noch, dass wir hier getrennte Wege gehen, nur wegen 5 Minuten Staub saugen!

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:01 Uhr

Ich bring es nicht übers herz ihn schreien zu lassen,
heute hat er sich sogar erbrochen weil er so geschrien hat.

Beitrag von carana 18.11.10 - 13:06 Uhr

Das ist natürlich nicht schön. Was, wenn du es aufteilst? Also morgens WZ und Küche, vielleicht etwas saugen während seines Mittagsschlafs - meist schlafen die ja so tief, dass man eine Kanone daneben abfeuern könnte?

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:11 Uhr

Ich teile es ja auf, aber beim schlafen kann ich ihn nicht stören.
Er hört manchmal ne stecknadel fallen.
werde ihn vielleicht doch mal schreien lassen müssen.

Beitrag von yaisha 18.11.10 - 12:58 Uhr

Huhu!

Ist bei mir genauso.. Staubsauger hat sofortigen wütenden Protest zur Folge. ;)

Ich mach es deswegen genau wie meine Vorschreiberin, allerdings schick ich meinen Mann mit dem Kinderwagen ne Runde um den Block und sauge in der Zeit. Ich kann das besser ;D

LG
Yaisha + Clara *14.07.2010

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:03 Uhr

JA das ist ja wie gesagt schlecht, da müsste ich immer 6 tage im "dreck" leben
und jetzt fängt er auch an zu krabbeln, und da finde ich es eklig wenn er in Katzenhaare greift

Beitrag von yaisha 18.11.10 - 13:19 Uhr

Oh dein Mann kommt nur am WE? Das ist dann natürlich doof.. :(

Und bei Katzenhaaren kann ich das gut verstehen, ich hab zwar im Moment keine mehr (mein Mann ist leider allergisch *schnief*) aber früher hatte ich 2 (leben jetzt bei meinen Eltern) und da sahs auch immer furchtbar aus wenn ich mal faul war und 2-3 Tage nicht gesaugt hab. #schein

Hmm.. Dann bleibt wohl nix anderes übrig als zu saugen wenn dein Kleiner dabei ist auch wenns dann natürlich nicht so schön ist wenn er weint... :-(

LG
Yaisha



Beitrag von lucienne91 18.11.10 - 12:59 Uhr

Die Phase hatte Fabienne auch erst. Mit ein paar Wochen ist sie auch dabei eingeschlafen. Dann kam die Phase da konnte sie das nicht ab, sie hat sich so in rage geschrien, der ganze Tag war versaut nach dem Staubsaugen. Unterdessen geht es wieder und sie findet den Staubsauger sogar lustig. Sie ist jetzt 8 Monate alt.
Wir haben übrigens einen Hund und müssen auch sogut wie jeden Tag saugen :-)

LG

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:05 Uhr

Ja Mattis ist 8 Monate und nimmt trotzdem kein Ende.
Ich glaube wenn er nicht in betrieb ist findet er ihn auch interessant, sobal ich ihn, wenn auch nur bei 300 watt laufen lasse gebrüll und tränchen ohne ende

Beitrag von canadia.und.baby. 18.11.10 - 13:02 Uhr

Wenn du nen Balkon oder terrasse hast , in kinderwagen und raus in der Zeit mit ihm :)

So mach ich es zumind. immer .....

Beitrag von lydia86 18.11.10 - 13:06 Uhr

Selbst wenn ich drei türen hinter ihm geschlossen habe flippt er aus.
Bin schon etwas verzweifelt

Beitrag von romance 18.11.10 - 13:03 Uhr

Huhu,

ist bei uns nicht anders. Dank Laminat kann ich eher fegen als saugen aber mann muß zwischendurch auch mal saugen. Geht ja nicht anders.

Unsere Pekip Tante hatte das uns erklärt. Je älter die Kinder werden, je mehr bekommen sie von ihrem Umfeld mit und empfinden Geräusche dann lauter. Wie so ein Staubsauger, früher schlief Emm auch ein aber jetzt, macht mann das Ding an...#heul

Ich glaue da kann mann nicht viel machen. Außer der Mann geht mit dem Kind raus, beschäftigt es und mann kann in Ruhe saugen. Aber so alleine, glaube wird das nicht. Denn auf dem Fußboden fühlen sie sich wohl noch ängstlicher.

LG Netti

Beitrag von lady_chainsaw 18.11.10 - 13:15 Uhr

Hallöchen,

das kenne ich auch #augen.

Meinen Sohn stört es zum Glück überhaupt nicht - der läuft immer hinterher ;-)

Aber als meine Tochter in dem Alter war..... #schwitz #heul #augen

Unser Trick: nur Papa durfte saugen!!

Ehrlich, hatte ich den Sauger in der Hand, gab´s Geschrei - hatte mein Mann den Sauger, war die Welt in Ordnung #gruebel

Komisch, aber mir war´s recht ;-)

LG

Karen

Beitrag von stineengel 18.11.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

das kenne ich in ähnlicher Form. Als unser Sohn ein Baby war, gab es keine Probleme, selbst beim Schlafen hat es ihn nicht gestört. Mittlerweile sieht man bei uns in der Wohnung immer min. 2 Türen zu gehen sobald mein Mann den Staubsauger anmacht (Kinderzimmer und das Zimmer in dem ich mich aufhalte) ich hasse dieses Geräusch!!!! Mein Mann findet das total witzig! Ist halt ein Running Gag bei uns!
Hilft Dir nicht soooo viel weiter, aber du stehst nicht alleine da mit dem Problem! ;-)

LG Steffi

Beitrag von darla2009 18.11.10 - 14:33 Uhr

bei uns gibts auch gebrüll aber nur wenn erik (5 mon.) den staubsauger sieht. schiebe ihn also immer von raum zu raum und sauge hinterher. :-p türen zu, so sieht er ihn nicht sondern hört ihn nur (wenn auch nicht so laut) und alles ist prima.

mein freund würde mir was husten, wenn er nach der arbeit auch noch staubsaugen müsste. das muss ich selber machen, "wo ich doch eh den ganzen tag nix zu tun habe"... #augen

Beitrag von nadine.m21 18.11.10 - 22:53 Uhr

Also Connor schläft dabei ein :-)

Kaum zu glauben,ist aber echt wahr.


Ausser wenn ich mir die Haare föhnen muss,dann fängt er auch an zu schreien.
Aber das kommt eigentlich selten vor das ich ihn mit im Bad habe



Lg