Halsentzündungen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von claudia034 18.11.10 - 13:11 Uhr

Hallo,
viell mit eicht könnt ihr mir helfen. Meine kleine hat es mal wieder im Hals.Vor 3 Wochen war ich erst mit ihr beim Kinderarzt, weil sie eine starke Halsentzündung mit Bronchitis hatte. Da hat sie Antibiotika genommen. Nun fängt sie schon wieder an. Nochmal Antiobiotika will ich aber vermeiden. Kennt ihr vielleicht was pflanzliches was ich besorgen könnte? Es ist im Moment noch im grünen Bereich, aber ich denke es wir übers WE schlimmer werden. Sie isst gerne Obst und das bekommt sie auch täglich von mir. Sie ist 3 Jahre... Klar vom Kiga bringt sie viel mit. heute hab ich sie auch zu Haus gelassen, einfach weil sie auch ausschlafen sollte, was sie dann auch bis halb 10 getan hat. Ich würde nur gerne was zur Vorbeugung holen. Wäre für jeden Tipp dankbar

Gruss
Claudia034

Beitrag von waldschnecke 18.11.10 - 13:43 Uhr

meditonsin. Pflanzlich und bei den ersten anzeichen einzunehmen.
Gruß
waldschnecke

Beitrag von scura 18.11.10 - 14:18 Uhr

Ich würde auf jeden Fall eine Kur mit Symbioflor geben, damit die AB-Schäden beseitigt werden. Bei Halsentzündungen eignen sich Zitronenhalswickel gut.

Beitrag von snak77 18.11.10 - 17:20 Uhr

Kolloidales Silber!!!

LG

Snak77

Beitrag von nana141080 18.11.10 - 19:11 Uhr

Hi,
bei Halsschmerzen sofort Meditonsin(nehm ich auch seit gestern wieder und heute ist es super). Bei allem anderen kannst du Contramutan, Spenglersan Kolloid G oder Esberitox geben bei den ersten Anzeichen!

VG