Hatten U7 heut! (oktobies08)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 13:14 Uhr

Hallöchen

wollt auch mal eben Berichten , Heute war es soweit , unser Schatz hatte
die U7!

Hier mal die Daten

Geburt
52cm/3020g/31KU
U6 mit 13 mo
73cm/8600g/45KU
U7 mit 25 mo
93cm/13100/47KU


Der Arzt war äusserst zufrieden mit meiner Kleinen und meinte sie sei Körperlich wie Geistig sehr weit entwickelt (hab ich so nie gesehen , aber freut mich dass aussenstehende meine kleine so sehen :D)

Sie hat alle Tests mit 1 Bestanden , sie musste erst ein auto erkennen , einen Hund (der aussah wie eine Katze und somit auhc eine Katze die MIAUUUU macht blieb *lol*) eine Puppe erkennen , deren Körperteile benennen und sie dann Füttern und ihr etwas zu trinken geben , dann musste sie einzeln Löffel Teller und Tasse trennen und einen Turm aus 5 kleinen klötzchen bauen!


wir haben ein papier bekommen wo wir ankreuzen mussten wie sie vom charakter her ist , ob sie agressiv ist , nachts aufwacht , mutwillig dinge zerstört und ob sie schlägt , ob sie sich leicht trösten lässt etc pp

dann haben wir noch einen Zettel bekommen wo wir ankreuzen mussten welche wörter sie sprechen kann ,es waren Französische und Deutsche wörter angegeben , sicher an die 60 wörter , wovon wir ausser 2 französische und 1 deutsches wort alle ankreuzen konnten da sie diese auch kennt (kam mir schon blöd vor als ich hörte dass sei wohl nicht normal soviele worte...aber sie kann weitaus mehr als die die auf dem zettel waren...hmmm)

Dann Bekam sie die letze 6fach impfung!

Der Arzt ist sehr zufrieden mit ihr und wir auch , hätte nicht gedacht dass sie "so gut" ist , empfind sie als´ganz normal , zickig bockig und intelligent , wie alle kinder in ihrem Alter!

Liebe Grüße
Kueckchen mit Prinzessin 2Jahre

Beitrag von rosenfan 18.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo,

super, das freut mich für Euch!

Habe ich richtig gelesen: Da standen FRANZÖSISCHE Wörter???
Hä? Müssen die Kleinen sowas können??

Haben bald auch die U7 und nun komme ich langsam ins schwitzen wenn ich das lese #zitter

LG
Lea

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 13:21 Uhr

Huhu

ich war auch erstaunt , das lag wohl daran dass mein Mann Franzose ist und meine Kleine Zweisprachig aufwächst , also keine Angst wenn dein Kind nur Deutsch Spricht , wird auch nur nach Deutsch gefragt :)!

Alles gute für die U7 und : ich hatte auch angst sie mahct nichts mit war sogar erstaunt , wie auf kommando hat sie alles gesagt :D!
#winke

Beitrag von knueddel 18.11.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

unsere U7 war kurz nach dem 2. Geburtstag, dia Daten zum Vergleich:

Geburt:
50cm/3250gr/KU 32cm

U7
91cm/14,5kg/KU48cm

Bei dieser Wörterliste musste ich auch alle Wörter ankreuzen, aber dir Kinderärztin meinte auch, dass sie da jetzt nicht dran gezweifelt hätte. Meine Tochter hat angefangen zu quatschen, als die Ärztin zur Tür reinkam und hat ihr noch hinterher gerufen, als sie wieder rausging ;-)
Die anderen Aufgaben ( bei uns waren es etwas andere als bei euch) konnte sie auch super lösen, sie hat auch die Fraben der Bonbons aufgezählt, was die Ärztin auch super fand.

LG Cindy

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 13:32 Uhr

HUhu
Schön dass deine auch so gut "abgeschnitten" hat ,ich hatte allerdings solche sorgen , was manche hier machen mussten , da hab ich echts chlucken müssen , obwohl meine auch bis 10 zählt und ein paar farben (hautsächlich Gelb Orange rot blau und lila) kennt , ich hätte nicht gedacht dass sie so weit ist , cih hatte befürchtet er findet sie "unterentwickelt" , mir kommts immer so vor weil wir nicht so viele kontakte zu anderen Leuten/kindern haben , aber offenslichtlich haben viele Kurse etc nichts damit zu tun ;)

Schön dass sie nach all dem vielen schreien und stress so gut entwickelt ist!

#winke

Beitrag von lotosblume 18.11.10 - 13:32 Uhr

Wow, musstet ihr echt so viel machen?????

Unser Zwerg kann das durchaus alles und spricht mittlweile 4-5 Wort-Sätze - er ist recht fix....aber er ist auch einer der direkt ZU macht bei Fremden...ich denke er zeigt dem Doc eher die kalte Schulter #rofl

Sind in kapp 3 Wochen dran #zitter

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 13:35 Uhr

Huhu

genau das hab ich auch erwartet ,ich Dachte die würd kein Wort sagen udn heulen und toben, die hat mitgemacht als wärs das Normalste der welt und der Knüller kam als der Übungskoffer zu ging , sie guckt ganz komisch zum koffer , zum arzt und meint "kein Spielen mehr?" , haben uns kaputtgelacht , auch die Körperliche , unangenehme untersuchung hat sie super mitgemacht *stolzbin* :D!

#winke

Beitrag von whiteangel1986 18.11.10 - 13:56 Uhr

wenn du schreibst Oktobies08 (meiner auch) bist du da mit der U7 nicht einen monat hinterher?

unsere masse waren letzten monate auch

Geburt: 57cm, 4710g,39kU
U7: 96cm, 13000g, 52KU

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 13:58 Uhr

Ja , hatte den Termin schon im Juli gemacht , die meinten das sei noch im rahmen (hatte angst vor post vom Amt oder so) habe aber nur einen hinweis von der KK bekommen und der Kia hat dort angerufen und gesagt dass wir schon einen termin haben...meine ist am 11.10 geboren

Beitrag von whiteangel1986 18.11.10 - 14:03 Uhr

achso...meiner ist am 21.10. geboren und ich hatte die U7 am 7.10. schon.

Beitrag von mukkelchen 18.11.10 - 14:01 Uhr

Oh mein Gott, wie erschreckend #schock
Haben jetzt auch die Einladung zur U7 bekommen, aber ich gehe erst Ende März 2011 hin, wenn Larissa 2 Wird.
Ich hoffe bis dahin fällt der Groschen bei Ihr ....
Sie spricht NUR Mama, kann Tiere nicht 100%ig richitg zeigen. Türme stapeln kann sie auch nicht (nur umschmeißen) und Farben erst recht nicht.

Da wird die U7 bei uns bestimmt schrecklich ausfallen und meine Kind bleibt wohl weiterhin entwicklungsverzögert :-(

Mukkelchen

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 14:06 Uhr

Huhu

Quatsch , das glaub ich nicht , wenn deine im März 2011 2 wird ist sie jetzt wie alt? 19/20 Monate? Da war meine auch weit entfernt von Türme Bauen , farben und zählen etc kam erst die letzten 3 wochen dazu , sprechen hat sie mit 18 MOnaten angefangen , dafür seither nonstop!

Mittlerweile bin ich daher froh die U7 so spät gehabt zu haben , so konnte sie sich wirklich gut entfalten , hätten die u7 auch schon im Juni machen können , ich sag dir , das wär nichts geworden!

Liebe Grüße #winke

Beitrag von mukkelchen 18.11.10 - 14:09 Uhr

ja, sie wird nächste Woche 21 Monate alt.

Ich warte mal ab, mehr kann ich eh nicht machen ;-)

Beitrag von whiteangel1986 18.11.10 - 14:19 Uhr

die ärzte wissen ja auch das alter. klar ist, das man von einem Kind was durchaus 25 monate als ist, mehr verlangt wie von einem 22 monate alten kind. Gerade sprachlich!

In der Kita sagte unsere erzieherin das es auch durchaus kinder gibt die erst mit 3 jahren anfangen zu sprechen, dafür aber gleich richtig fließend. Die sind auch nicht bei der U7 durchgefallen. Sie haben ja alles verstanden und auch gemacht. Wenn sie beim arzt nicht geantwortet haben, werden auch oft die eltern befragt (gerade wegen vorfürefften/lampenfieber,..) viele KiÄ haben dafür verständnis. Wichtig ist, ehrlich zu sein, denn du tust deiner tochter keinen gefallen wenn du lügst. Schließlich ist das keine prüfung und auch kein TÜV. Sondern eine untersuchung um festzustellen ob besondere förderung nötig ist. Einfach Früherkennung.

LG WhiteAngel

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 14:42 Uhr

"Sie haben ja alles verstanden und auch gemacht. Wenn sie beim arzt nicht geantwortet haben,"

So war das auch bei einigen sachen , solange sie überhaupt begriffen hat was man von ihr wollte war das auch ausreichend!

Beitrag von whiteangel1986 18.11.10 - 14:11 Uhr

um gott des willen, mach dir deshalb keinen kopf. Ersten macht jeder arzt die U untersuchungen anders und 2. gibt es durchaus millionen kinder die noch nicht in dem alter reden. Zumindest nicht viel. Mein kleiner spricht auch nicht viel. Er quasselt zwar den ganzen tag aber noch sehr undeutlich und meistens das selbe. Er kann auch 3-4 wort sätze und spricht auch alles nach. Aber im grunde immer das gleiche. Wichtig ist, das deine tochter dich auch versteht, durchaus macht was du sagst. z.b. bringe mami bitte mal einen ball,.....

Farben müssen sie noch garnocht kennen. Manche wissen das schon manche nicht. Deine tochte hat eben andere qualitäten. Kann sie z.b. gut klettern, kommt sie alle die treppen hoch/runter. Hält sie sich anständig am gelender fest. Weis sie wo wo ihr Mund/nase/ohre/kopf/hand/füße sind. Kann sie das zeigen, oder an dir zeigen? Kann sie wenigsens einige tiere? Hund, Katze, Ente,... Mein kleiner hat dazu "wauwau", "gaggag" gesagt. Mittlerweile sagt er auch Ente, Katze (noch undeutlich), und Hund ist nach wie vor "WauWau" Zu einer Kuh, sagt er "eine Muh"...#augen

Feuerwehr, Polizei, Krankenwagen, Taxi, Baufahrzeuge mit rumumleuchte= sind alles "tatü-tatas" Buse, transporter, LKW,...Sind alles "Busse",...Naund? Bagger, Walzen,..Sind alles "bagger"

Das wird schon, deshalb sind sie nicht zurück geblieben. Wichtig ist, das sie versucht zu reden, und dich auch versteht. Achte einfach auch darauf, das sie beim reden KEINEN schnuller drin hat, denn dann fangen die kids an zu nuscheln und das ist schwer raus zu bekommen.

LG WhiteAngel

Beitrag von mukkelchen 18.11.10 - 14:23 Uhr

Meine Tochter hatte noch nie einen Schnuller ;)

Also wenn wir draußen sind und sie einen Hund sieht, dann macht sie AUAU und bei ner Kuh macht sie MMMHHHHH.
Tatütata sagt sie nicht und generell brabbelt sie sehr wenig. Noch nicht mal Sachen, die wir nicht verstehen, das wäre ja schon mal etwas ... Ab und an hat sie halt mal 5 Minuten wo sie brabbelt, aber das wars dann und ansonsten wird nur gebrüllt :(

Ihre Nase kann sie zeigen, mehr nicht. Brabbeln tut sie auch nicht und Bälle scheint sie uninteressant zu finden. Aber sie läuft ins Bad, wenn ich sage "Zähneputzen". Treppen geht sie weitestgehen alleine am Geländer mit abwechselnden Schritten hoch und einzelne Stufen runter, aber kommt sehr oft aus dem Gleichgewicht. Am Dienstag ist sie beim Turnen die Sprossenwand alleine hochgeklettert #verliebt

Mukkelchen

Beitrag von yozevin 18.11.10 - 14:47 Uhr

Huhu

Das denke ich mir auch immer wieder, wenn ich so lese, was bei der U7 gefordert wird von den Kleinen.... Unser Großer wird mit Sicherheit durchfallen...

Sprechen? Nur, wenn man die Phantasie hat, seine Worte zu deuten... Sätze? Klar, in seiner Phantasiesprache klingt es nach Sätzen... Tiere? Er weigert sich standhaft, irgendwas zu benennen außer Aupo.... Das mit dem T bekommen wir in ihn auch nicht rein ;-) Türme stapeln? Dazu müsste er Bauklötze haben, allerdings bekommen die hier immer Flügel und fliegen durch die Gegend, weshalb er sie selten bekommt, schließlich hat die Kleine ihren Kopf da immer zwischen...

Allerdings habe ich von einer Bekannten (Sprechstundehilfe beim Kinderarzt) auch schon gehört, dass es viele Kinder gibt, die bei den späteren U´s aus Bock nicht mitmachen, die müssen dann nach 3-4 Monaten nochmal zur Kontrolle... Also man bekommt Zeit, das Ganze aufzuholen ;-)

Aber ich grusel mich auch schon vor der U7 im Februar, wobei ich die eigentlich im Januar mit der U6 der Kleinen machen wollte, aber das Vorhaben habe ich schon abgehakt!

LG

Beitrag von celia791 18.11.10 - 15:12 Uhr

Hallo,

ich denke, niemand braucht Angst davor zu haben, dass sein Kind bei der U7 durchfällt.
Es hat übrigens gar nichts mit mehr Intelligenz zu tun, wenn ein Kind in dem Alter schon viel spricht. Meine Kinder (Tochter wird im Dez. 6 und Sohn wird im Januar 3) haben beide zur U7 ganze Sätze gesprochen und es gab kein Wort, welches sie nicht gesprochen haben. Auch sonst haben beide die bisherigen U-´s ohne Probleme durchlaufen, haben alles ohne Fehler geschafft. Aber deswegen hat unser KIA nicht direkt gesagt "Mensch, die sind aber weit für ihr Alter".
Sie sind auch jetzt nicht anders oder intelligenter als andere, die die Untersuchungen nicht so mitgemacht haben. Irgendwann gleicht sich das alles an.
Der Sohn einer Freundin (wird im Jan. 4) hat bis zu seinem 3. Geburtstag nur einige Wörter gesprochen, wirklich superwenig. Bei der U7 wurde gesagt, dass das genauso ok ist, als wenn er wie ein Wasserfall sprechen würde. Man beobachtet das ganze dann bis zum 3. Geburtstag, kommt dann immer noch nichts, dann muss man weitersehen.
Ab dem 3. Geburtstag sprach er dann alles, war nicht mehr zu stoppen. Übrigens ist er ein sehr intelligenter Junge, fängt an zu lesen und zu schreiben, von sich aus! Als wir vor einem halben Jahr mal bei ihnen waren, konnte er schon MAMA, PAPA, OMA etc. lesen.
Er puzzelt alleine grosse Puzzles, spielt supergut Memory und Uno.

Also, alles kein Grund zur Sorge, wenn mal eine Untersuchung nicht ganz so ausfällt, wie es sein soll. Heutzutage hört und liest man ja sowieso nach jeder Untersuchung, dass der Kinderarzt die Kinder in den höchsten Tönen gelobt und gepriesen hat. Demnach müssten bei uns im KIGA mind. 95% hochintelligente Kinder sein.

Lg Celia.

Beitrag von rufinchen 18.11.10 - 15:51 Uhr

Guten Tag,

wir hatten vor 2 Wochen unsere U7, unser Sohn wird aber erst am 31.12. 2 Jahre alt. Aber ich denke mir immer, wenn Verzögerungen oder Schwierigkeiten vorliegen, lieber früh fest stellen als zu spät.

Unsere Untersuchung war sehr unspektakulär. Ich musste gar nichts ausfüllen, die Arzthelferin hat mir 5 Fragen gestellt, Beispiel: Ob er sich alleine anzieht?
*hust* natürlich nicht....ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, dass sich unser Shorty schon anziehen können muss. Ich bin immer froh, wenn er bei der Morgentoilette Bobo Siebenschläfer "liest" und nicht ganz so renitent ist.
Die Ärztin meinte zu mir, die U7 sei davon gekennzeichnet, dass die meisten Kinder nicht mitmachen würden. Das hatte ich auch bei unserem Sohn erwartet, aaaber er hatte einen Zuckertag und begrüßte sie erst einmal mit "Hallo Doc". Naja mein Mann hatte ihm morgens gesagt, so solle er doch die Ärztin begrüßen. Dass es die Ärztin ist, musste ich ihm aber erst sagen.

Als sie nach seinen Schlafgewohnheiten fragte und ich nur "katastrophal" erwiderte, sagte sie, er würde nicht so wirken, als würde er unter einem Mangel leiden, ergo hätten wir wohl einfach einen schlechten Schläfer, denn er sei ja aufgeweckt und sehr lebhaft. Insgeheim erhofft man sich ja immer noch den ultimativen Tipp. Sie fragte allerdings nach dem Fernsehkonsum, da war ich fast ein wenig entrüstet, denn wir gucken überhaupt kein Fern, wenn der Kleine wach ist. Aber wir sind auch noch nicht so lange bei ihr und wenn es Erfahrungswerte sind, dass Fernseh-Kinder unruhiger schlafen...

Die Messwerte eurer Kids sind aber echt groß.....
Leander ist 87cm groß und wiegt 12 kg, nur beim Kopfumfang kann er alle toppen: 49,5 cm
Ich bin mal gespannt, ob er mit vollen 2 Jahren auch die 90 cm knackt....glaub ich aber nicht, er hatte erst kürzlich einen Schuss.

Wir haben aber dann noch ein Sternchen ins Klassenbuch bekommen, die Ärztin hat ins U-Heft geschrieben, dass er einen großen Wortschatz habe. Da platzt man natürlich vor Stolz. Eigentlich ist das völlig albern, weil da ja eh keiner nach fragt, aber ich hab mich total gefreut.

Ich habe mir vorher viele Gedanken gemacht, ob unser Sohn bei den Aufgaben überhaupt mitmachen würde und dies innerlich verneint. Ich glaube auch, dass alle Ärzte die Weigerung von 2jährigen kennen.
Ich denke auch, dass die Hürden bei der U7 eher niedrig sind, weil die Kinder alle so unterschiedlich sind. Ob sie nun mit 2 oder 3 sprechen... das ist doch völlig egal. Es geht vielleicht eher darum, Defizite festzustellen, bei denen sowieso jeder normale Elternteil schon vorher beim Arzt gewesen wäre.

LG
Rufinchen

Beitrag von kueckchen 18.11.10 - 23:49 Uhr

Vielen Dank

wollt mich nur einfach mal freuen dass wir auch mal positive Fortschritte machen nach 19 Monate dauerschreien und schlecht entwickeln ! Ich behaupte nicht das jetzt alle anderen nicht Intelligent wären oder meine Intelligenter ist , ich bin lediglich erstaunt darüber wie gut sie alles mitgemacht hat und freue mich nur dass es so schön verlaufen ist!

#winke