Wieder da und langsam wirklich k.o!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schanina 18.11.10 - 13:48 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, haben wir die letzten Wochen mal wieder nur im KH verbracht. Erst ging es Kimberly ziemlich schlecht und lag sogar auf der Intensiv, dann war Leon plötzlich total unterzuckert und man vermutet nun einen Stoffwechsel defekt bzw. das ihm ein Enzym fehlt. Nun müssen wir jeden Tag BZ messen und es bedarf jetzt noch eine Test`s. Zudem müssen wir nun bald für 1,5 Monate zur Ernährungsthearapie weil beide total essensgestört sind! So langsam nagt das an meinen Reserven,... ich fühl mich total schlapp, kaputt, einfach fix und fertig! Dabei ist es so schön zu sehen wie wohl sie sich wieder zu Hause fühlen. Habe das Gefühl das wir nie in den normalen Alltag finden werden!#schmoll

@Hannah & Max: Super das sich Per so toll macht. Fühlt euch mal ganz lieb von uns #liebdrueck Denke oft an Euch. Hoffe ihr dürft euren Sonnenscheinen ganz schnell mit nach Hause nehmen und endlich euer Glück genießen,- ihr habt es so verdient!

Ganz liebe Grüße,

Nina mit Leon & Kimberly#verliebt (die beide grad seelenruhig Mittagsschläfchen machen)

Beitrag von julia.em 18.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

schön von Euch zu lesen, habe schon immer geguckt ob es was neues von Euch gibt. Euch bleibt ja wirklich nichts erspart und dass ihr müde und schlapp seid wirklich kein Wunder. Ich hoffe, dass es ja mal normal für Euch weiter verläuft.

Wo geht ihr denn jetzthin zur Ernährungstherapie?


Julia

Beitrag von schanina 18.11.10 - 15:29 Uhr

Huhu Julia,

wir gehen nach München zur Esstherapie, sie sind dort alle wirklich sehr nett und bemüht,- so war jedenfalls mein erster Eindruck! Ich hoffe sehr das es uns gelingen wird, danach ein Stück weit normalen Alltag zu finden,..

LG Nina

Beitrag von binchen-tara 18.11.10 - 16:32 Uhr

ach du liebes bisschen!!!

ich verfolge eure geschichte schon von ss an!!!

ich hoffe wirklich das ihr bald ruhe bekommt und sich deine käferchen bald erholen!!!!

ich halte euch die daumen dass die esskur was bringt!

drück euch und send dir ein paketchen voll kraft!

lg sabine

Beitrag von hannah.25 18.11.10 - 19:59 Uhr

Hallo Nina,

super toll, dass ihr wieder zu Hause seid. Ich hoffe, dass die beiden sich wieder zu Hause gut eingewöhnen und richtig wohlfühlen. Ich drück euch für alle Tests und Therapien ganz fest die Daumen und wünsch euch einfach, dass ihr doch in einen Alltag finden dürft, weil ihr es auch ganz doll verdient habt! #liebdrueck
Wir denken auf jeden Fall ganz fest an euch und wünschen weiterhin viel Kraft! Ich hab da den größten Respekt vor euch, was ihr alles mitmachen müsst und es macht mich traurig, weil ihr doch das Glück verdient habt.

Danke für deine lieben Worte an uns. Das ist ja echt süß von dir, dass du extra an uns schreibst. Aber wir haben derzeit (bis auf meine Schmerzen, aber das is ja nichts im Vergleich zu euch) nur gute Nachrichten. Per ist seit heute sondenfrei, weil er allein trinken kann :-)

Ich drück dich mal fest und wünsch dir alles, alles Gute!!! #liebdrueck

Liebe Grüße
Hannah mit Niklas und Sarah im Herzen und #baby Per ganz fest im Arm bzw. Wärmebettchen und seit heute ohne Magensonde :-) (13 Tage alt)