ich bin am Ende - bitte helft mir!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bienemaxi123 18.11.10 - 14:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin am Ende. Wenn ich nur wüsste, was los ist.
Aber ich will mich erstmal vorstellen, ich bin nämlich neu hier. Ich bin 25 Jahre alt und habe am 16.11. also vor zwei Tagen positiv getestet. Meine letzte Mens hatte ich am 13. Oktober. Rechnerisch müsste ich jetzt also in der 6. Woche sein.

Da ich aber seit über einer Woche mens-artige Bauchkrämpfe habe, musste ich heute schon zu meiner Ärztin. An sich hatte ich ein gutes Bauchgefühl, ich war mir eigentlich sicher, dass ich heute mit einem strahlenden Lächeln nach Hause gehen kann.

Leider hat sie bei Ultraschall absolut nichts gesehen - nur ein perfekt vorbereitetes Nestchen aber kein Ei. Nun meinte sie, entweder wird noch was oder ich habe eine Eileiterschwangerschaft#heul.

Ich weiß überhaupt nicht mehr was ich denken soll. Habt ihr schon ähnliches erlebt, also dass man erst später etwas gesehen hat. Was passiert mit mir, wenn ich doch eine Eileiterschwangerschaft habe.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen Auskunft geben.
Sorry, dass es so lang geworden ist und schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße

Bienemaxi123

Beitrag von shadow-91 18.11.10 - 14:44 Uhr

Beim ersten Termin sah man bei mir auch nichts und eine Woche späteer sah man schon den Zwerg.

Warte einfach noch ein bisschen ab, vll versteckt sich dein Würmchen nur.

Beitrag von jackywaldi 18.11.10 - 14:45 Uhr

HI Bienemaxi123
lass dich erst mal #liebdrueck das war bei mir fast genauso!
Zwar hat man bei mir schon ne Mini FH gesehen (0,70 cm) aber leider war da auch ne Flüssigkeit, musste zweimal ins KH.
Beim 1. mal hätten sie mich fast ausgeschabt und beim 2. mal sah man entlcih mein Embryo mit fast 1cm größe + Herzschlag!!Und das war bei 6+6 also fast Anfang der 8 SSW!
Ich hab eben schon einer netten Urbianerin gesagt das wir Frauen einfach viel zu früh zum Arzt rennen und uns meist für "nichts" verrückt machen lassen.
Bei meiner 2 SS sollte es auch erst eine Eilterschwangerschaft sein.Naja was soll ich sagen, die vermeintliche Eileiterschwangerschaft liegt grad mit 4 Monaten in ihrem Bettchen und schläft ganz friedlich!

Drück dir die Daumen und wünsch dir alles gute. #klee

LG
Jacky mit Minimybei 7+5 + Anhang#verliebt#verliebt

Beitrag von sacoma 18.11.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

die Leier kenne ich. Ich habe damals auch in der 6.SSW getestet und musste wegen Schmerzen vorzeitig zum Arzt gehen, der hatte zu also ins Krankenhaus.

Da sagte doch auch die Ärztin zu mir, man sieht nichts, nur eine sehr schöne Schleimhaut, sie haben eine Eileiterschwangerschaft. Ich war total geplättet, auch weil ich immer so schlimme Schmerzen in der Leiste hatte.
Man hat nicht gesehen. Ich sollte dann nach 2 Tage zu meiner FÄ gehen. Meine FÄ hatte auch nichts gesehen aber hat von dem Verdacht einer ELLS nichts gesagt. 2 Wochen später sollte ich wiederkommen - uns plötzlich war es da, ein kleines schlagendes Herzchen und ein zappelnder Embryo...

Lass deinem Körper noch ein bissl Zeit, wenn sich dein Eisprung verschhoben hat, dann bist du vielleicht noch nicht so weit. Deshalb bekommt man ja meistens immer den ersten Termin so in der 8./9. SSW, denn da sieht man was.

Beim nächsten US wirst du mit einem breiten grinsen, die ganze Zeit auf ein kleines US-Bildchen schauen :-p

LG sacoma mit Bienchen (6) und Meli (27.SSW)

Beitrag von puenktchen.07 18.11.10 - 14:49 Uhr

Hallo und herzlich Willkommen hier. Mach Dir erst mal nicht so viel Gedanken und denke positiv. Es ist durchaus normal, dass evtl. jetzt noch nix zu sehen ist. Bei meiner ersten SS war ich auch so früh beim FA und bekam die gleiche Aussage, und drei Wochen später war alles in Ordnung. Herzchen hat ganz doll gebubbert.

Mensartige Beschwerden hatte ich auch und jetzt ist mir jeden Tag total übel.
Ich habe erst kommende Woche FA-Termin und habe bereits vor 14 Tagen positiv getestet. Hoffe, dass ich nächste Woche mit einem Herzchen belohnt werde.

Kopf hoch ;-) Bestimmt ist alles in bester Ordnung.

Lieben Gruß