wegen welchen dingen weint ihr??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 18.11.10 - 14:57 Uhr

ich möchte mal umfrage starten wegen was ihr in der ss weint???also was für "merkwürdige"dinge euch aus dem konzept gebracht haben oder es immernoch tun???und wie eure gg darauf reagieren??#freu

Beitrag von beat81 18.11.10 - 15:02 Uhr

Huhu,
das wird bestimmt eine lustige Umfrage. Also ich habe das erste Mal in dieser SS geheult, weil der Mann in der Autowerkstatt gesagt hat, dass er mein Auto jetzt nicht angucken kann, weil alle Hebebühnen besetzt sind.

Das hat mir da schon gereicht

LG beati

Beitrag von majellchen 18.11.10 - 15:06 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von libretto79 18.11.10 - 16:54 Uhr

Ich heule wegen jedem Scheiß, sogar bei der Merci-Werbung!
#rofl#rofl#rofl
Und bei Filmmusik hab ich auch schon mal Pipi in den Augen!
Mein Schatz macht sich auch über mich lustig!
Wenn mein Kollege mich nervt muss ich ab und zu mal auf die Toilette flüchten!
Der weiß aber gar nicht, dass er mich nervt... Müssen die Hormone sein #klatsch

Beitrag von nele27 18.11.10 - 15:04 Uhr

Wenn mal wieder ein Kind von seinen Eltern totgeschlagen wurde! Z.B. gerade der 5-jährige Julian. Das kann ich gerade überhaupt nicht ab #heul

Manchmal auch, wenn mein Mann genervt rumflucht #hicks Das liegt auf jeden Fall an der SS, sonst bin ich da nicht so weinerlich, ich kenn das ja :-)

LG, Nele
ET-2

Beitrag von jenna2011 18.11.10 - 15:12 Uhr

zu beginn der schwangerschaft haben mein freund und ich "hachiko" auf dvd geschaut. ich habe den ganzen film lang rotz und wasser geheult. mein freund musste sich teilweise das lachen verkneifen.

momentan brauchts zum beispiel beim fernseh-gucken nur dramatische musikuntermalung und ich hab pipi inne augen...

im "richtigen" leben reagiere ich eher wütend und ungehalten auf themen wie "pädophile", "kindsmord", "krieg" also mehr als vor der schwangerschaft.

auch faszinierend: früher hab ich nich drauf geachtet und hab auch selber geraucht aber sehe ich jetz eine mutter mit kinderwagen und kippe in der hand werd ich rasend bis aggressiv#aerger

Beitrag von nele27 18.11.10 - 15:15 Uhr

Das mit dem Rauchen kenne ich auch - es ist allerdings nach der SS mit meinem Großen auch nicht wieder weggegangen ;-)

Ich glaube mit eigenen Kindern macht man sich tendenziell eh mehr Gedanken auch um andere Kinder....

Beitrag von corinna.2010.w 18.11.10 - 15:07 Uhr

haii

also ich weine bzw bekomme die tränen wenn was wundervolles im fernsehen z.B passiert :D

wenn sich jemand vertragt, sich jemand liebt, oder wenn einfach ne tolle situation da ist :D

lg
corinna 7ssw

Beitrag von michback 18.11.10 - 15:10 Uhr

Hallo,

eigentlich gehöre ich zu der Gattung Mensch die so gut wie nix aus dem Konzept bringt und heulen tu ich eigentlich selten.

Aber diese Schwangerschaft haut mich alles um.

Ich heule wenn ich die Super Nanny sehe, wenn jemand meine Kinder ärgert (bin sonst immer der Meinung, dass sie da durch müssen und sich wehren sollen), wenn ich schöne Dinge sehe oder erlebe, eigentlich findet sich immer Gelegenheit zum heulen.
Am schlimmsten ist momentan, dass ich Mitleid mit allem und jedem hab.

Mein Mann hat sich mittlerweile schon daran gewöhnt. Anfangs war er immer total geschockt, weil er das von mir nicht kannte und dachte es wären schlimme Dinge passiert.

LG
Michaela

Beitrag von nele27 18.11.10 - 15:11 Uhr

***Am schlimmsten ist momentan, dass ich Mitleid mit allem und jedem hab.***

Das geht mir auch so, vor allem auf Kinder bezogen! War in der ersten SS auch schon so...

LG, Nele

Beitrag von michback 18.11.10 - 15:14 Uhr

Am peinlichsten war es neulich beim Laternenumzug beim Sankt Martinslied. Mir tat der Bettler so leid und ich hab angefangen zu blärren wie ein Schlosshund. Meine Freundin hat sich nicht mehr gekriegt vor lachen und alle Umstehenden haben geschockt gefragt was passiert sei. Jetzt sag denen mal, dass dir der Bettler aus dem Lied leid tut.

Beitrag von labradorfreundin 18.11.10 - 17:55 Uhr

süss #pro
#rofl

Beitrag von kornlisa 18.11.10 - 15:11 Uhr

ich habe gestern den Film P. S. Ich liebe dich gesehen. Wohl wissend das ich heulen werde. Das ich fast die ganze Zeit geheult habe konnte ich ja nicht ahnen. #heul

Im normalen Leben: auf Arbeit, wenn mal wieder was quer läuft.
Man braucht mich nur anpupsen und ich könnte heulen.

Oder wenn ich was trauriges lese.

Beitrag von jane90 18.11.10 - 15:12 Uhr

Also bei mir ist es auch so, wenn mein Freund mal etwas schlechtere Laune hat oder ich einfach meine, dass er mich etwas "angemeckert" hat, dann muss ich weinen oder wenn ich im Fernseh irgendwas trauriges sehe.Ich bin momentan ziemlich nah am Wasser gebaut :-D

Sind wohl die Hormone!!!
Bin schon auf eure Antworten gespannt :-)

Beitrag von fantaghiro83 18.11.10 - 15:15 Uhr

Am Sonntag habe ich My name is Khan geschaut und, obwohl ich den Film schon im Kino gesehen hatte und wusste worauf ich mich einstellen muss, habe ich fast schon hysterisch angefangen zu heulen als der Sohn starb.

Es war doch davor alles so schön!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gestern habe ich geweint, weil ich wahrscheinlich mein Kind ein Jahr nach der Geburt in die Kita geben muss #heul.

Beitrag von pinklady666 18.11.10 - 15:19 Uhr

Ich weine derzeit wegen allem.
Wenn im Fernsehn was trauriges oder total schönes läuft.
Oder wenn mein Hund (Welpe, geade 3 Monate alt) mich mal wieder so süß anguckt.
Heute habe ich losgeweint weil im Kindergarten die Bilder von meiner Tochter fertig waren. Die waren so süß! Und sie hat auch noch für mich gemalt (Kommentar von Marie "Mama, so schlimm ist das doch nicht!")
Kommentar von meinem Mann, sobld ich Tränen in den Augen habe "Ja, wat süß!" (er veräpelt mich immer).
Ich war auch bei meiner Großen schon sehr sehr nah am Wasser gebaut. Damals war das Schlimmste mein letzter Arbeitstag. Da hab ich alles unter Wasser gesetzt.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von susansunkiss 18.11.10 - 15:28 Uhr

Also ich habe vorgestern schrecklich geheult, weil mein Mann ohne mein Wissen einen Teppich bestellt hat, den ich einfach nur schrecklich fand.

Habe den natürlich prompt zurückgeschickt, aber ich habe mich den ganzen Tag nicht mehr eingekriegt. #heul

Beitrag von nofretete84 18.11.10 - 16:12 Uhr

#rofl #rofl #rofl

Da hätte ich aber auch geheult!!! LOOOL

Beitrag von serafinabeja 18.11.10 - 15:42 Uhr

Ich hab schon wieder Tränen in den Augen, wenn ich mir eure Antworten durchlese und mir die Sachen vorstelle. Oh mann...#rofl

Ansonsten bei Liebesliedern oder wenn mein Schatz mal wieder stolz erzählt, dass er extra aufgeräumt hat, damit ich das nicht machen muss. Hach#verliebt

Beitrag von pheobie.2 18.11.10 - 15:44 Uhr

Ich habe zuletzt gestern geweint.
Am Sonntag hat mein Mann Geburtstag und zufällig entdeckte ich ein Buch dass da hieß "Survival für Väter".
Er wollte unbedingt mal einen Erziehungsratgeber und ich dachte: Genau das ist es.
War das letzte Exemplar das da war.

Als ich zu Hause war und es einpacken wollte ist mir aufgefallen, dass ich es irgendwo hab liegen lassen. #schock

So bin ich heulend los gefahren um in die Geschäfte zu fahren in denen ich im Anschluß war. Nichts! Keine Spur! Zu allem Überfluss konnte das Buch auch nicht bis Sonntag nachbestellt werden. #heul

Still heulend zog ich los bis mir einfiel, dass ich noch im "Srauß" war. Da war es dann auch, wo ich das Buch von der breit grinsenden Verkäuferin erst nach Nennung des Titels erhielt, sie hatte zwischendrin wohl drin gestöbert.

Das war ein Tag! Schwangerschaftsdemenz UND Heultiraden #hicks
Aber jetzt freu ich mich auf Sonntag!:-D

Beitrag von sizzy 18.11.10 - 16:01 Uhr

In der 6.SSW stand ich bei C&A an der Kasse und da kam ein Mann mit Kleinkind an die geschlossenen Kasse neben mir. Das Kleinkind hat Rotz und Wasser geheult, weils seine Mutter nicht mehr finden konnte. Ich musste mich echt zusammenreissen, mir standen voll die Traenen in den Augen.

Desweiteren muss ich mir bei Filmen immer wieder mal die Traenen verkneifen, hab letztens bei Ratatouille schon am Anfang fast geheult, weil ich so geruehrt war.

Tja, und dann jedes Mal, wenn mir mal wieder deutlicher bewusst wird, dass ich tatsaechlich schwanger bin (meistens kommts mir doch noch sehr unwirklich vor).

Beitrag von moeriee 18.11.10 - 16:04 Uhr

Huhu! #winke

Ich weine, weil ich seit 5 Wochen im Krankenhaus liege. Die Ärzte und Schwestern sind unfreundlich und die Kommunikation hier ist einfach schlecht. Seit 5 Wochen habe ich meine beiden Hunde nicht mehr gesehen, war nicht mehr in meinem schönen Zuhause. Ich vermisse mein Leben! Ich darf das Bett hier nur für Toilettengänge verlassen und habe Angst, dass mein Baby vielleicht doch nicht so stark ist, wie wir hoffen, denn er wird schon an 34+1 kommen. Ja, das sind die wirklich wichtigen Dinge, wegen denen ich weine...

Ansonsten weine ich, wenn schöne Dinge passieren: Meine Bettnachbarin hat gestern z.B. ihr Kind bekommen, wenn mich jemand mit netten Dingen überrascht oder wenn mich jemand unverhofft besuchen kommt. Auch bei Filmen im Fernsehen, die mir nahe gehen, muss ich weinen. Ich bin sowieso schon ein sehr sensibler Mensch, aber durch die Schwangerschaft ist es noch schlimmer geworden.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (33. SSW)

Beitrag von amalka. 18.11.10 - 16:18 Uhr

man kann auch weinen, wen man dein Beitrag siehst und weiss, wie es dir geht

Beitrag von nofretete84 18.11.10 - 16:17 Uhr

Also ich hab neulich geheult, weil mein Hund in unserer Abwesenheit die ganze Wohnung verwüstet hat und alles umher lag, als wir zur Tür rein sind...
Ich hab mich dann ins Badezimmer eingeschlossen und wollte erst wieder rauskommen, wenn das ganze Chaos wieder beseitigt ist!

Und nen Tag drauf hab ich geheult, weil mein Freund meine Chinesische Nudelsuppe (auf die ich momentan garnicht verzichten kann) aufgegessen hatte - dabei hab ich ihn als unkontrollierte Fress- und Saufmaschine betitelt!#mampf

Danach mussten wir aber beide herzlich drüber lachen ;)

LG
Nofretete

Beitrag von amalka. 18.11.10 - 16:22 Uhr

oh, wenn man bekloppt ist, dann weint man auch oft...

Gestern sind wir Autogefahren, mir ging es so schlecht, mein Mann musste anhalten, ich schrie im Wald, um die gesamte Spannung rauszulassen und dabei kamen die Tränen automatisch..

Die letzten Tage kann ich kaum mehr laufen und wenn man es so sieht und spürt und man kann vor Schmerzen nichts mehr tun, dann würde ich gerne losheulen aber irgendwie habe ich den Eindruck als wäre jegliches Weinen eingefroren, geht nicht, wie groß die Verzweifelung ist..

auf der anderen Seite weint man, wenn ein Lied kommt, dass einen an bestimmte Sachen erinnert..

Wie reagiert die Umgegung, na ja, die wissen, was los ist und nehmen einen in den Arm..

A. KS -5

  • 1
  • 2