Sohn 16 Monate schmeist sich mit den Kopf auf den Boden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melani3 18.11.10 - 15:07 Uhr

Hallo zusammen,
ich habe lange überlegt ob ich hier schreibe aber ich brauch wirklich ein paar Tips.

Mein Sohn 16 Monate ist zur zeit wirklich anstrengend.
Er schreit viel,haut, beist, kneift und das wort NEIN kennt er nicht.
Ok das ist sicher ne Phase und das geht sicher auch wieder vorbei, ich muss halt konsequent sein.

Aber jetzt ist mir aufgefallen, das wenn ich mit ihm schimpfe oder er etwas nicht bekommt, schmeist er seinen Kopf auf den Boden.
Das ist doch nicht normal?

Kennt das jemand?
Mein Mann ist echt soweit das er zum Arzt mit ihm will.

Ich komm mir so hilflos vor, ich sage ihm das er das nicht machen soll aber irgendwie bringt alles nichts!

Ich weiß nicht mehr weiter#heul

lg Melanie mit Domenic 16 Monate

Beitrag von melani3 18.11.10 - 15:08 Uhr

Und sorry für die rechtschreibung ich bin grade echt fertig!

Beitrag von celia791 18.11.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

ja, der Sohn meiner Freundin hat das mit dem Kopf auch gemacht. Er hatte zeitweise die Stirn schwarz und blau. Meine Freundin ist auch mit ihm zum KIA gegangen. Der meinte, dass es sowas gibt und dass sie ihn in der Situation total ignorieren müsste. Sie meinte, dass es ihm aber doch sicher weh tun oder schaden würde.
Er sagte ihr, dass Kinder extra die Stellen auswählen, die ihnen nicht so arg wehtun. Und die Stirn ist die härteste Stelle.

Dass Dein Sohn im Moment bockt, kneift, schreit etc. ist völlig normal, dass ist altersgemäss und kann bis zum 4. Geburtstag immer wieder kehren. Es ist die Trotzphase. Ihr solltet das gelassener sehen, auch wenns schwerfällt, denn wenn er merkt, dass er mit seinem Verhalten "Aufmerksamkeit" bekommt, wird er das Verhalten natürlich auch gerne öfter zeigen. Ignoriert die Wutanfälle, sollte er kneifen, beissen oder hauen, dann laut "Nein" sagen und ihn runtersetzen oder Euch von ihm abwenden (aber im selben Raum bleiben). Nur für gutes Verhalten sollte er Aufmerksamkeit bekommen.

Lg Celia.

Beitrag von sarah21484 18.11.10 - 16:15 Uhr

Ohja ich leide mit dir...meine Tochte rist ebenfalls 16Monate alt und ist zur Zeit alles andere als einfach: kratzen, hauen und beißen...und wenn sie ihren Willen nicht bekommt verhaut sie sich selbst und am liebsten mit einem Gegenstand an den Kopf :-(

Hab daraufhin meine Kinderärztin angesprochen und sie meinte dass es eine ganz normale Phase sei in der die Kids ihren eigenen Willen entdecken und nicht wissen wie damit umgehen.
Man soll das eben beobachten und halt aufpassen dass es nich zu sehr ausartet aber eben KONSEQUENT bleiben und immer wieder zeigen dass das so nicht geht.

Sei beruhigt diese Phase soll schnell wieder vorbei gehen...

Achja und außerdem meinte sie viiiiiel kuscheln und Aufmerksamkeit ( wenn Kind lieb ist) schenken....das Selbstbewusstsein stärken ...

LG sarah+Mia-Lara (07/2009)+Murkelchen 37.SSW

Beitrag von simone_2403 18.11.10 - 16:32 Uhr

Hallo

Auch wenn es sich brutal anhört aber......wenn er sich die Rübe mal richtig angehauen hat,wird er es lassen.

Miss dem ganzen nicht zuviel Aufmerksamkeit bei auch wenn es schwer fällt.Beim ersten Kind bin ich damals schier in einen hysterischen Anfall verfallen als sie das gemacht hat,beim 2 hab ich mich nur noch erschrocken und beim 3ten dann endlich den Tip beherzigt das Kind "mal machen" zu lassen.

lg

Beitrag von miriamama 18.11.10 - 17:31 Uhr

>>Auch wenn es sich brutal anhört aber......wenn er sich die Rübe mal richtig angehauen hat,wird er es lassen.<<

So leid es mir auch tut, und das Thema eigentlich nicht wirklich witzig ist aber... ich musste eben so lachen.... #rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von simone_2403 19.11.10 - 10:25 Uhr

#hicks

Beitrag von inajk 18.11.10 - 18:10 Uhr

Das ist wirklich voellig normal. Tips:
- das Hinschmeissen Ignorieren
- viel loben
- Aufpassen nicht in negative Teufelskreise zu geraten (immer nur noch schimpfen und meckern)
- Statt zu sagen was das Kind NICHT tun soll, so viel wie moeglich sagen was es WOHL tun soll. Wirkt oft Wunder. Kinder in dem Alter verstehen verneinungen noch nicht wirklich, und von "Nicht Hauen!" kommt beim Kind vor allem "Hauen!" an. Wenn meine Tochter haut, sage ich, "eia machen!" Und oft genug tut sie das dann auch. Wenn ich es sage und sie es nicht tut, setze ich sie runter.
- Ganz wichtig: Die Gefuehle des Kindes empfangen und bestaetigen. Das heisst natuerlich nicht nachgeben. Aber sehr deutlich sagen, ja, du bist sauer weil du kein Eis kriegst. Kein Eis, das ist total bloed. Verstehe ich. Das allein kann schon den Trotzanfall eindaemmen, oder zumindest schneller beenden. Viele Eltern stuerzen sich gleich in ellenlange Erklaerungen, warum es jetzt kein Eis gibt, woran das Kind nix hat in dem Moment (oder die es mit 16 Monaten noch ueberhaupt nicht versteht). In seinem Gefuehl der Wut und Frustration verstanden zu werden, ist sehr wichtig und hilft schon viel.

Viel Erfolg!
LG
Ina

Beitrag von hebigabi 18.11.10 - 19:03 Uhr

Meine Schwester hat meinem Neffen dann immer einen Fahrradhelm aufgesetzt:-p - er war auch ein Riesenböckchen.

LG

Gabi

PS: er hat von seinen Attacken keinen "Dachschaden" davongetragen;-)

Beitrag von koerci 18.11.10 - 20:49 Uhr

Bin ich froh, dass es anderen auch so geht #schwitz
Unsere Maus ist ebenfalls 16 Monate alt und mega bockig.
Sie haut zwar nicht den Kopf auf den Boden, überstreckt sich auf dem Arm aber manchmal so ruckartig und schnell, dass man sie fast nicht halten kann.
Beim Pampers anziehen macht sie einen mega Terror...sie könnte ja derzeit irgendwas verpassen.
Bekommt sie nicht, was sie möchte, wird sofort geplärrt.

#zitter#schwitz

Ich finde es manchmal auch ziemlich krass, aber es scheint ja zum Glück normal zu sein hihi

LG
koerCi