KInd muss zur Kur wegen Neurodermitis (fragen hab)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kirlian 18.11.10 - 17:12 Uhr

Hallo ihr lieben....

ich schreibe jetzt mal alles klein..sorry so gehts für mich schneller...;)

und zwar..mein sohn ist 19 monate und soll zur kur wie schon in der überschrift zu lesen war..leider haben wir bisher kein mittelchen gefunden was ein wenig linderung verschafft :( nicht mal kortison schlägt an..bin ohnehin kein fan davon..aber wie gesagt..tausend salben und lotions , ernährungsumstellung und so weiter haben auch nix gebracht..

könnt ihr mir vielleicht eure erfahrungen mitteilen was bei euch geholfen hat..?

und dann habe ich noch folgendes problem..mein grösserer sohn (10 Jahre) ist nun ziemlich geschockt das er 3 wochen ohne seinen bruder auskommen soll..
sie haben eine ziemlich starke bindung..und auch ich hab ein kleines problem meinen grossen sohn 3 wochen nicht zu sehen.aber das wichtigste ist ja letztendlich das dem kleinen geholfen werden kann..
trotzdem mache ich mir auch wegen dem grossen so meine gedanken..

besteht die möglichkeit das ich ihn auch mitnehmen dürfte?..kennt sich da jemand mit aus..?er geht ja auch zur schule was das ganze ja nun dann noch mehr erschwert..
bin alleinerziehend und weiss ohnehin nicht wie ich das alles organisieren soll.der kindsvater lebt in einer anderen stadt und meine eltern sind voll berufstätig..
über antworten würde ich freuen..

danke euch schon einmal im vorraus..

lg kirlian




Beitrag von simone1177 18.11.10 - 18:34 Uhr

Hallo...

Bei der Antragstellung als Begleitkind mit angeben unter den genannten Gründen.

Wir haben eine Familienkur beantragt und nur Niklas und Lina haben Erkrankungen und Felix kommt als Begleitkind mit. Ich kann ihn ja nicht allein lassen zu Hause.

Wir werden wohl in den Osterferien oder in der Schulzeit fahren und die Kidsbekommen da Unterricht und teilweise den Lernstoff von der Schule mit. So wurde es mir jedenfalls gesagt.


LG Simone

Beitrag von kleinehexe1606 18.11.10 - 19:31 Uhr

Bei uns steht das auch wieder an und ich werde meine Tochter 9 Jahre zur Oma bringen. Je nach Kureinrichtung findet mehr oder weniger Unterricht statt. Vor 2 Jahren hatte meine Tochter jeden Tag 1 Stunde Unterricht und auch nur was die dort wollten. Ich mußte selbst mit ihr hinsitzen und lernen. Nach ein paar Tagen hab ich sie von der Schule dort dann befreit und hab die Zeit selbst genutzt fürs lernen, war effektiver. Sie ist nach 4 Wochen in die Schule zurückgekommen und hatte wahnsinnige Probleme den Anschluß wieder zu finden, daher würde ich sie jetzt nicht mehr mitnehmen. Auch wenn es mir schwer fällt aber es ist mir einfach zu wichtig, als das ich die Schule 4 Wochen schleifen lassen würde. Wir merken hier schon ein paar Tage wie wäre das dann bei 4 Wochen ?
Wenn Du keine andere Betreuung hast, kann Dein Kind mitkommen.

Beitrag von jana-marai 19.11.10 - 10:28 Uhr

Hallo,
der Große kann, da er erst 1o ist, als Begleitperson mit aufgenommen werden.
Schulisch war es bei uns damals so geregelt, dass der Klassenlehrer einen Plan erstellt hat, was in der Fehlzeit erarbeitet werden soll, sprich: was er in dieser Zeit mit der Klasse machen würde.
Dieser Plan wurde dann unter der Betreuung der Lehrerin in der Kur durchgearbeitet.
Bei uns hat das wunderbar geklappt, und bei einer Freundin kürzlich auch.
Ein Teil unseres Aufenthaltes fiel allerdings in die Ferien, und so waren es keine kompletten 4 Wochen, was in der Schule fehlte.
Für mich als Alleinerziehende war es mal was ganz anderes, denn wir waren über Silvester. Da fand eine große Party statt, und ansonsten war im Kurhaus relativ wenig los, alles war ruhiger und lief persönlicher ab als im Sommer, wenn das Haus brechend voll ist.
Ich würde ein Geschwisterkind eher mitnehmen, als mit Fremdbetreuung zu Hause zu lassen. Auch wenn es super gut und liebevoll versorgt ist, fehlt eben doch das Vertraute, und v.a. die Mama. Nun kommt es natürlich auf das jeweilige Kind an, aber bei meinem Sohn spiegelte sich sowas immer in der Schule wider, und das nicht unbedingt im positiven Sinne.
Wie steht denn Dein Großer dazu? Hast Du mit ihm schon gesprochen?
Wäre es möglich, dass die Oma Urlaub nimmt und ihren Enkel betreut? Wie geht es Dir mit dieser Idee?
Wisst Ihr denn schon, wo ihr hin fahrt?
Ach ja, es handelt sich ja vermutlich um eine Kinderreha. Die kann gut und gerne auch mal 4 Wochen dauern, statt 3.
In was für eine Schule geht der Große denn? Noch in die Grundschule?
LG
jana-marai

Beitrag von kirlian 19.11.10 - 15:35 Uhr

hallo..danke für eure antworten..:)

also es geht schneller als gedacht los.. am 29.november und zwar in in die fachklinik schloss friedensburg. das ist in thüringen..

hab vorhin telefoniert mit einer krankenschwester ..sie sagte mein grosser darf mitkommen..kostet 10 euro pro tag.habe dann fix die krankenkasse angerufen und da wurde mir gesagt das ich eine haushaltshilfe beantragen kann..bzw in dem fall das die kosten für meinen sohn übernommen werden..
da es keine richtige reha sondern eine richtige klinik ist brauchen wir nur einen einweisungsschein und keine anträge stellen.. also bis auf den antrag der kostenübernahme für den grossen natürlich..

mein sohn ist noch in der grundschule..aber er ist ein sehr guter schüler und möchte im nächsten jahr aufs gymnasium..ich denke das er deshalb in der schule nicht schlechter wird wenn er ein paar wochen nur unterricht in der klinik macht.. würde ohnehin von der lehrerin den unterrichtsstoff anfordern um ihn während des aufenthalts in der klinik diesen auch zu abzuarbeiten..



nun habe ich allerdings schon wieder eine frage..
wie habt ihr das mit der schule geregelt..? eine freistellung erbeten oder einfach nur gesagt wir fahren zur kur und fertig..?



lg kirlian

Beitrag von jana-marai 19.11.10 - 16:54 Uhr

Hallo,
frage mal beim Klassenlehrer nach, da es aber mehr als 3 Tage betrifft dürfte das über das Rektorat gehen. Du kannst also auch gleich Kontakt zum Schulleiter aufnehmen, den Fall schildern, und um Freistellung bitten. Evtl. musst Du es dann noch formlos schriftlich einreichen. Das wird Dir aber dort gesagt werden.
LG und viel Erfolg in der Klinik
jana-marai