Hat hier jemand Erfahrungen mit Vojta?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von polly376 18.11.10 - 17:14 Uhr

Hallo, meine Frage steht ja bereits oben. Ich würde gerne wissen ob jemand Vojta z.B. wg. Koordinationstörung verschrieben bekommen hat. Wie lange hat es bei Euch gedauert bis erste Erfolge sichtbar waren?
Wie oft und wie lange macht Ihr Vojta zuhause?

Beitrag von tonip34 18.11.10 - 19:40 Uhr

Hi, das ist von Kind zu Kind unterschiedlich, da ja jede Stoerung anders sein kann. Vojta sollte jeden Tag zuhause geturnt werden, ca 2x pro Tag, ist eine "harte " aber wirkungsvolle Therapie.

lg toni

Beitrag von aliwa17 18.11.10 - 19:57 Uhr

meine schwägerin musste das auch mit ihrem kleinen machen.

er hat sichelfüße. es war der reine horror und im nachhinein unnötig, weil es auch anders geht. weniger schmerzhaft, fürs kind und die mutter. und eingipsen wäre effektiver gewesen.

ich kann natürlich nicht sagen wie es bei koordinationstörungen ist, aber ich würde mir eine zweite meinung einholen und wenn es geht etwas anderes als vojta machen.

alles gute

Beitrag von aliwa17 18.11.10 - 20:17 Uhr

nachtrag:

vielleicht wäre das eine alternative:

Bobath

Beitrag von conny755 18.11.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

wir haben nach Vojta geturnt wg. einer Armlähmung. Vom 2. bis zum 8. Lebensmonat. Ein kleiner Erfolg war schon nach der 1. Sitzung sichtbar und das hat mich motiviert. Wir haben zu Hause ca. 3-4x am Tag (jeweils 5-8min.) geturnt. Ich würde es jederzeit wieder machen, uns hat es sehr geholfen.

LG conny

Beitrag von cdfiregirl 18.11.10 - 21:37 Uhr

Ich habe jetzt schon zwei Sitzungen hinter mir, weil Pascal seinen Kopf nur rechts hält und asymetrischen Kopf davon hat. Mache jeden Tag dreimal ne Übung, kann aber noch keine Besserung feststellen. War auch schon zweimal bei ner Osteopathin wegen Überstreckung des Körpers...hat sich etwas gegeben. Nun sagte mir ne Physiotherapeutin, ich solle erst mal schauen lassen, dass alles eingerenkt ist, bevor ich weiter mache, sonst würde vojta auch nichts nützen. Mal schauen was sich ergibt.