Was gegen Hundegeruch tun??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ghosti 18.11.10 - 17:38 Uhr

ICh habe einen Labrador Mischlig und seit neustem riecht sie echt unangenehm. Ich habe jetzt schon alles ausprobiert. Das heisst ihre Kissen im Korb gewaschen. Sie habe ich mehrfach gebadet und eigeseift, das Fell ordentlich ausgebürstet. Nichts hat geholfen. Jeden morgen, wenn ich aufstehe stinkt es echt abartig im ganzen Haus nach Hund. Muss immer erst mal alles durchlüften. Aber so langsam fällt mir nichts mehr gegen den Geruch ein. Ist mir auch schon unangenehm wenn Besuch kommt.
Hat jemand den Tip gegen das Gestank???

Beitrag von alkesh 18.11.10 - 17:45 Uhr

Ich würde sie mal tierärztlich untersuchen lassen, normal ist das nicht!

LG

Beitrag von ghosti 18.11.10 - 17:53 Uhr

War beim Tierarzt wegen Impfung und die meinte, dass das halt der normale GEruch wäre und ich solle sie halt mal öfter waschen. Es gäbe ja auch Menschen, die mal extremer riechen würden wie die anderen.
Aber ich finde das nicht mehr normal und ich kann sie ja auch nicht jeden Tag baden.

Beitrag von aussiegirl600 18.11.10 - 18:01 Uhr

Frag mal andere Hundebesitzer ob sie meinen, dass der Geruch normal ist. Vielleicht bist du zu empfindlich.

ABER: der Hund meiner Mutter hat kürzlich auch extrem gestunken, hatte sich nicht gewälzt etc. Sie hat ihn gebadet, einen Tag später wars wieder genauso. Sie war beim Arzt, der hat gemeint es war ein Pilz oder sowas, hat ihr ein bestimmten Shampoo gegeben, das sie mehrfach benutzen musste, mir 10min einwirken. Das ist jetzt ein paar Wochen her und der Hund riecht wieder ganz normal nach Hund.

Beitrag von maddytaddy 18.11.10 - 19:42 Uhr

Hi,

Hast du das Futter gewechselt in den letzten Wochen? Was für Futter bekommt er?

Ungewöhnlicher Gestank kann viele körperliche Ursachen haben aber auch Stress kann ein Grund sein (Veränderungen? Kastration?). Ist das Fell ok? Wird er regelmäßig gebürstet und die Unterwolle auch mal ausgedünnt?

Ansonsten ist der Hormonhaushalt nicht ok oder er stinkt wegen Zahnproblemen (Zahnstein).

LG

Beitrag von farina76 18.11.10 - 20:11 Uhr

Also wenn Hunde öfter nass werden stinken sie auch mehr.

Grund kann noch schlechtes Futter, z.B. mit viel Kohlehydraten, sein. Was fütterst du? Seit ich meine beiden barfe riechen sie kaum. Aber natürlich wenn ich sie bade oder wenn sie selber baden gehen, dann kommt der Hundegeruch extrem raus.

Wie alt ist der Hund?

Beitrag von k_a_t_z_z 18.11.10 - 21:42 Uhr



Wenn der TA nichts findet würde ich das Futter wechseln.

Bei uns roch der Hund kaum noch nachdem wir ihm fast ausschliesslich Frischfleisch gegeben haben.

LG, katzz

Beitrag von pepperoncino 19.11.10 - 09:59 Uhr

Hallo,

lass mal die Analdruesen anschauen . Bekannte von mir haben einen Labrador , der , wenn die Analdruesen voll sind , wirklich bestialisch stinkt ! Und man riecht wirklich extrem im ganzen Haus den Hund !


Lg #winke