fast 5 und so ein "Monster"

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steinchen80 18.11.10 - 17:46 Uhr

Hallo ihr Lieben :-)

Wir kommen gerade von einem laaaaaangen Spatziergang (hat nicht geholfen ;-) ), ich habe meine Kids vor dem Fernseher "geparkt" und bin völlig erledig...

Mein Sohn wird in 2 Wochen 5 Jahre alt und ist seit ca 1er Woche sooooo ein Monster - es ist richtig stressig.

Die kleinste Kleinigkeit kann ihn zum explodieren bringen... ich bin aber keine Mutter die jede Situation die stressig werden könnte umschifft, also knallt es hier ständig und dann denke ich "ach hätte ich doch..."

Hier mal ein paar Beispiele:

1. Es wird auf ALLES (Tisch, schrank, Komode, etc) raufgeklettert, ich ermahne ihn und hole wenn er nicht reagiert sofort runter und biete eine Spielalternative an - Geschrei #kratz

2. ich bin der Beste, Größe alle anderen sind "dumm" #gruebel

3. er macht plötzlich ganz viele richtig gehässige Sachen mit Absicht (Becher umschütten, Spielsachen kaputt, Blumen abbrechen, Dinge durch unsere offene Treppe nach unten schmeißen), povoziert wo es nur geht und ist richtig gemein, lacht wenn sich jemand wehtut ("ja, da hast du Pech gehabt...")

4. es wird NUR gezetert, egal was er tun soll (Dinge die schon ewig selbstverständlich sind), er diskutiert und labert und schimpft das es kaum zum aushalten ist


Hilfe ihr da draussen... ich könnte ihn zum Mond schießen ;-)

Bitte sagt mir, das ich das mit Konsequent und Geduld wieder hinbekommen und WO zum Teufel kommt das so plötzlich her ?

#danke für eure Antworten !

Steinchen mit Monster fast 5 und MiniZicke fast 3 Jahre alt.

Beitrag von sanaundfinn 18.11.10 - 19:00 Uhr

Hallo Steinchen,

bei uns ist es genauso!

Seit ein paar Tagen haben meine beiden "großen" (6 und 4 Jahre) einen Knall. Sie sind wie ausgewechselt. Total unausgeglichen, super laut, alles wird rumgeworfen, Spielzeugautos werden so doll angeschoben, dass sie mit voller Wucht gegen Möbel, Wände und Fensterscheiben fliegen, ständig rollen die beiden ineinander verkeilt, laut kreischend über den Boden - es gibt keine ruhige Minute mehr.
Heute nachmittag waren wir die ganze Zeit unterwegs. Erst hatte ich Elternratssitzung - da haben sie auf dem Außengelände des Kigas rumgetobt und hinterher waren wir noch auf dem Spielplatz, aber sie sind nicht müde zu kriegen...

Ich denke bei meinen liegt es daran, dass sie wissen (wird ja in Kiga und Schule thematisiert), dass irgendwann demnächst Weihnachten ist. Die sind aufgeregt, haben Angst, dass sie keine Geschenke bekommen, können es nicht mehr abwarten usw.
Wenn ich mich daran zurück erinnere wie sehnsüchtig ich immer auf Weihnachten gewartet habe, als ich klein war, dann kann ich mich schon irgendwie in die beiden hineinversetzen.
Mein 4-jähriger war ein paar Wochen vor seinem Geburtstag genauso "verrückt. Wir haben wochenlang gekämpft, dann kam der Geburtstag und es war vorbei :-)

Liebe Grüße, halt die Ohren steif,
Sana.

Beitrag von steinchen80 18.11.10 - 19:11 Uhr

Hallo Sana,

Gute Erklärung ! :-)
Mein Junge hat ja auch vor Weihnachten noch Geburtstag und am Donnerstag haben wir die Einladungskarten fertig gemacht - seitdem ist er völlig verdreht und die Kleine war krank, so richtig schlimm, so das er ein wenig zurückstecken musste...
Er ist auch so müde und erschöpft... vielleicht wächst er auch oder "brütet" was aus...

Na mal sehen. Gerade beim zu Bett gehen war er ganz lieb und hat sooooo doll geschmust, wollte keine Geschichte und hat nach 30 Sekunden sofort geschlafen #kratz

Danke für deine liebe Antwort und alles Gute für euch.

Steinchen mit schon schlafenden Monstern ;-)