KIK,Zeeman usw.

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von leela21 18.11.10 - 17:48 Uhr

Hallo, also ich erwarte mein erstes Baby und möchte wissen ob die Babybodys usw. von den o.g. Läden gut sind.Manche läden stinken ja total nach Chemie, aber bei diesen Läden kommt es mir nicht so vor.Süss sehen die Sachen ja aus.Hoffe das sich jemand da auskennt.:-)

Beitrag von carana 18.11.10 - 17:53 Uhr

Hi,
auf der einen Seite steht bei diesen Läden die fragwürdige Personalpolitik, die sich von den Näherinnen im Ausland bis hin zu den Verkäuferinnen vor Ort erstreckt.
Auf der anderen Seite war Kik für uns fast der einzige Laden, wo wir am Anfang Klamotten für unsere Kleine gefunden haben - sie ist noch in Gr. 50 von C&A versunken. Kik passte einigermaßen.
Kik hat etliche Sachen mit diesem "Textilen-Vertrauen"-Aufkleber. Ich hab fast meine gesamten Bodys von dort - brauche immer welche mit Kragen, weil unserer Kleinen diese Bodys mit diesem normalen Überschlag-Kragen von den Schultern rutschen. Wo anders kriege ich die kaum.
Allerdings hat Kik unterschiedliche Qualitäten. Während einige Sachen super sind, laufen andere so drastisch ein... furchtbar.
Im Großen und Ganzen würd ich dir lieber empfehlen, wenn du noch Zeit hast, bis dein Baby kommt, schau lieber auf Babybasaren rum. Da gibt es auch sehr billige, aber schöne und wie neu ausschauende süße Sachen.
Lg, carana

Beitrag von tragemama 18.11.10 - 17:56 Uhr

Ich habe zwangsläufig KIK-Sachen benutzt, weil meine Kleine seeeehr klein und leicht nach Hause kam, da war Gr. 50 viel zu groß und KIK der einzige Laden weit und breit, der Frühchenkleidung hatte.

Mittlerweile kaufe ich dort nichts mehr - ich würde das Zeug auf meiner Haut nicht haben wollen und vor allem war alles, was ich gekauft habe, von der Qualität her nicht vergleichbar mit teureren Produkten.

VG Andrea

Beitrag von anni.k 18.11.10 - 18:04 Uhr

wir kaufen aus prinzip nichts bei kik, u.a. wegen personalpolitik etc. (ja ich weiß, man kann es auch bei anderen läden nie 100pro wissen ;-) )...
aber wenn du gerne bei den läden kaufen möchtest, achte einfach drauf, dass die sachen das schildchen mit "textiles vertrauen" haben :) ich denke dann durfte es soweit in ordnung gehen, da diese sachen extra geprüft sind :)

glg

Beitrag von leela21 18.11.10 - 18:32 Uhr

Steht diese Information nicht auf seeehr wenigen Sachen? Hab nie gesehen das das bei z.B. H&M draufsteht.Und H&M halte ich eigentlich für Qualitativ gut.

Beitrag von anni.k 18.11.10 - 19:25 Uhr

och ich find es steht doch bei sehr vielen sachen mitlerweile ;)

okay...bei h&m kann ich mich jetzt auch nicht dran erinnern, aber da gibt es zum beispiel diese biobaumwoll sachen...die kann man auch ohne bedenken wegen schadstoffen oder so nehmen :)

Beitrag von snoopygirl-2009 18.11.10 - 18:54 Uhr

Das hat damit GAR NICHTS zu tun. Es gibt auch Sachen die nicht riechen und total verseucht sind. Bei C&A gibts Biobodys, nimm doch die.

Was das süsse Aussehen betrifft: dem Baby ist es schnuppe was es an hat. Wenn du einen Spucker kriegst dir auch bald, bei 8mal umziehen am Tag kann man gar nicht so viel süsse Sachen haben;-)

Beitrag von kikiy 18.11.10 - 19:59 Uhr

Gerade die von dir genannten stinken so dermaßen, dass ich nicht 10 Minuten drin bleiben kann ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

Zudem ist das alles unter Ausbeute produziert und verramscht. Geschäftsmoral ist bei diesen Firmen nicht vorhanden.

Ich kaufe da nichts mehr, vor allem nicht für ein Baby,da das Zeug echt total minderwertig ist!

Beitrag von viofemme 18.11.10 - 20:01 Uhr

Zum Thema Kik:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5063630

Und ein Zitat:

"Qualitätsmängel
In den letzten Jahren wurde im europäischen Schnellwarnsystem RAPEX mehrfach vor gefährlichen Produkten aus dem Sortiment von KiK gewarnt. Erhöhte Bleigehalte, verbotene Azo-Farbstoffe und Formaldehyd in Kinderspielzeugen und -bekleidung sowie Biozid in Schuhen sind nur einige der dort gelisteten Beispiele. Eine Kommunikation dieser Gefahren findet jedoch so gut wie nicht statt."

http://de.wikipedia.org/wiki/KiK

Gerade der letzte Satz sollte einen zu denken geben.

Und vielleicht ganz interessant, gerade der Punkt "Kritik" ( auch wenn nicht geprüft und nur Wikipedia:)

http://de.wikipedia.org/wiki/Textiles_Vertrauen


Ich hatte gerade in den ersten Monaten Wolle-Seide-Body von Cosilana und Lotties - echt toll die Teile vor allem bei so ganz kleinen Würmern mit ihrer empfindlichen Haut und zur richtigen Klimatisierung tragen sie auch bei. Gut, sie sind nicht "süß" (die geringelnten schon!), aber anderes war mir wichtiger. Und es gibt sie schon ab Größe 44!


Beitrag von gwendolie 18.11.10 - 21:05 Uhr

ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber schon mal drüber nachgedacht, dass es Leute gibt die nicht unbedingt 15Euro für einen Body ausgeben möchten/ können welchen das Baby höchstens 3 Monate trägt?!

Beitrag von hertha000 18.11.10 - 21:11 Uhr

BINGO!!!
Denn wer´s hat - BITTE...
Aber man sollte die Leute nicht verachten, die´s nicht haben!!!
Hm, bloß solche ewig motzenden Personen brauchen halt auch ihre Berechtigung...
Einfach überlesen...

Beitrag von viofemme 18.11.10 - 21:58 Uhr

Könntest du mir bitte die Stelle in meinem Beitrag zeigen, an der ich "gemotzt" habe?

Beitrag von viofemme 18.11.10 - 21:33 Uhr

So schnell tritt man mir nicht zu nahe, keine Angst.
Die Frage der TE war sinngemäß, ob Kleidung der genannten Firmen zu empfehlen sei. Dazu habe ich einige Links gepostet. Was man daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen.
Dann habe ich noch hinzu gefügt, wie ich es gehandhabt habe. Nun, du wirst sicher schon bemerkt haben, dass das in Foren üblich und sicherlich nicht verwerflich ist. Habe ich irgendwo geschrieben, dass man auf jeden Fall diese Bodys kaufen muss?
Ist nun jeder, der hier schreibt, er habe sich einen neuen Hesba-, Stokke- oder Bugabookinderwagen gekauft, ein schlechterer Mensch, weil es andere gibt, die ihre Kinderwagen gebraucht kaufen müssen?

Es gibt sicher nicht nur Kik und nicht nur Lotties - es gibt vieles dazwischen.
Aber Firmen wie Kik würde ich niemals in irgendeiner Weise unterstützen. Vielleicht sollte man lieber mal darüber nachdenken, weniger, dafür aber mit gutem Gewissen zu konsumieren. Und das gilt nicht nur für Kleidung! Und ganz nebenbei: tatsächlich habe ich einige dieser Bodys auch gebraucht gekauft.

Beitrag von dennyweber 18.11.10 - 22:09 Uhr

Hallo Leela21,

ich (und da kann ich nur für mich sprechen) würde in o.g. Läden nicht kaufen. Vor allem nicht bei kik, denn dort stört mich nicht nur die Personalpolitik.

Wenn du, aus welchen Gründen auch immer, dort kaufen möchtest, dann achte vor allem bei den Bodys darauf, dass sie 60°-Wäsche geeignet (ggf. auch trocknerfest) sind. So kannst du sie auf jeden Fall gut waschen. Auf jeden Fall 1-2 Mal gut waschen, bevor du sie dem Baby anziehst.

Falls du einen dm-Markt in der Nähe hast, dann guck mal, die haben auch Sachen aus Bio-Baumwolle oder Wolle/Seide. Die finde ich qualtitativ sehr gut. Aber leider sind sie auch etwas teurer... Alternativ kannst du (falls dich Bio-Bodys oder Wolle/Seide-Bodys interessieren) im Flohmarkt von naturwindeln.de gucken. Mit ein bisschen Glück macht man da gute Schnäppchen.

LG
Denny

Beitrag von leela21 19.11.10 - 00:31 Uhr

Also erst mal Danke an all die Tips und Ratschläge.Ich muss dazu sagen, das mich die Personalpolitik nicht so sehr interresiert wie die Chemische Belastung.Klingt gemein weiß ich, aber ich selbst verdiene als Arzthelferin bei 30 Stunden in der Woche gerade 420 Euro! :-(

Beitrag von chaos-delight 19.11.10 - 08:25 Uhr

Hallo,

natürlich kannst du in den o.g. Läden einkaufen.
Neue Sachen wasche ich generell zweimal durch - egal, ob teuer oder preiswert.

Ich kaufe unheimlich gerne dort, weil das Preis-Leistungsverhältnis einfach stimmt und ich nicht einsehe, absolute Unsummen in Kinderkleidung zu investieren, die sowieso nicht abgetragen wird bzw. manchmal eben auch schon nach dem ersten Tragen versaut ist (Ausgelaufene Stink-Windeln, Heidelbeerflecken oder weiß der Geier - kommt eben mal vor bei Kindern).

Die Personalpolitik würde ich hierbei auch aussen vor lassen.
Bei Schlecker, Aldi, Lidl, usw. ist diese nämlich genauso daneben und trotzdem rennen alle dorthin zum einkaufen.

Also, viel Spaß beim einkaufen!
chaos

Beitrag von coco1902 19.11.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

also ich hab auch immer von C&A und Zeeman am Anfang gekauft. Gerade aus den Babybodies wachsen die so schnell raus in dem Alter und da sehe ich es auch nicht ein, für ein Teil 20 Euro zu zahlen ;-)

Also ich kauf meistens Bodies für 3,00 Euro und Strampler mit Pulli für 7-9 Euro bei C&A. Da stimmt auch die Qualität und es ist nicht soooo schlimm, wenn mal was versaut wird. Natürlich hab ich auch ein paar gute Teile, die ich zu anderen Alässen anziehe.

Meine Kinder haben allerdings HÖCHSTENS bis Gr. 62 Strampler getragen und danach fand ich es immer doof. Es gibt ja schon so süße Sachen in kleinen Größen...

LG Coco (36. Woche, 3. Kind)

Beitrag von pepperlotta 19.11.10 - 09:44 Uhr

Das Textile-Vertrauen Siegel dürfte inzwischen bei vielen seine Glaubwürdigkeit eingebüst haben, denn sooo Öko wie es daher kommt ist es keines wegs so mene Meinung.

http://www.utopia.de/blog/brainshirt/vertrauenswuerdige-qualitaetssiegel-im

Beitrag von kathrincat 19.11.10 - 10:02 Uhr

chemie verseucht, so was sollte man nicht kaufen, genauch wie kleidung da.