Kind im KH in anderes Zimmer geben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie1108 18.11.10 - 18:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage. Muss man sein Kind nach der Geburt in der Nacht in ein anderes Zimmer geben? Ich habe mal gehört, weil am nächsten Morgen dann eine Untersuchung gemacht wird. Aber was ist denn, wenn man ein paar Stunden nach der Geburt nach Hause geht. Dann können die es ja auch nicht in den Babyraum legen. Ich würde meinen Wurm nämlich nicht so gerne in ein anderes Zimmer legen wollen. Man will es doch bei sich haben nach der Geburt.

Danke für eure Antworten und lieben Gruß.

Beitrag von jeanny0409 18.11.10 - 18:48 Uhr

Nö brauchst dein Baby nicht abgeben,die holen das morgen zur Untersuchung ab.:-)

Beitrag von julie1108 18.11.10 - 18:50 Uhr

Na da bin ich ja beruhigt. Ich bin nämlich so jemand, ich habe gerne alles bei mir was mir gehört :-). Wenn das ein Krankenhaus von mir verlangt, gehe ich in ein anderes :-).

Beitrag von aylin-89 18.11.10 - 18:50 Uhr

nein man muss nich das kind nach der geburt in der ersten nacht in ein anderes zimmer geben du kannst es auch bei dir haben

lg aylin ET-42

Beitrag von hannah_83 18.11.10 - 18:50 Uhr

Ich glaub, Rooming-In ist inzwischen überall gang und gebe, d.h. dein Baby ist IMMER bei dir, es sei denn du gibst es freiwillig mal ins Kinderzimmer ab (zum in Ruhe duschen z.B.).

Beitrag von baby-no-2 18.11.10 - 18:50 Uhr

Hi,

Nein, mußt Du nicht... Bei uns im KH auf jeden Fall mußt Du es nicht.

Du kannst es abgeben.Sollte eine Untersuchung stattfinden, holen Sie sich das Kleine...

LG Antje

Beitrag von julie1108 18.11.10 - 18:53 Uhr

Das hat mir meine Schwägerin nämlich erzählt, aber ich denke mal, dass sie mir damit wieder nur Angst machen wollte oder so. Sie meinte, dass das für die Ärzte sonst zu umständlich wäre, die Baby einzeln zu holen und die Untersuchungen ganz früh am Morgen wären.

Beitrag von baby-no-2 18.11.10 - 19:06 Uhr

Also das habe ich noch nie gehört...

Bei uns kam einmal der Orthopäde zum Hüftultraschall, dann kam der Hörtest, und es wurde eine Bluprobe gemacht vom Baby, alles an einem Tag....

Die Schwestern aus Säuglingszimmer kommen dann, uns holen sich das Baby, oder Du wirst gebeten, mitzukommen.

Wie gesagt, das ist in unserem KH so...
Nur sie wollen halt nicht, das das Baby 1 Sekunde ohne Aufsicht ist... Also wenn Du mal ne Std. die Augen zu machen möchtest, Duschen gehst oder sonst was, bitte auf Besuch warten oder das Baby dann im Säuglingszimmer abgeben.

Hast Du Dir schon ein KH angeschaut? Also Kreissaal Besichtigung? Dort kannst Du alle Fragen stellen, die Dir Wichtig erscheinen...

Termine erfährst Du im KH selbst oder aus der örtl. Zeitung!
LG Antje

Beitrag von hova 18.11.10 - 19:08 Uhr

Ich habe meine Kinder nie abgegeben. Wenn dann eine Untersuchung anstand, sagte man mir zeitig vorher Bescheid und ich bin dann mit dem Baby hin.
Bei meiner Jüngsten habe ich ambulant entbunden und für die Untersuchungen kam der Kinderarzt dann zu mir nach Hause.

LG Hova

Beitrag von castorc 18.11.10 - 19:16 Uhr

Ich habe das Baby immer ins Kinderzimmer zu den Schwestern gegeben. Das KH hat Rooming in, aber für mich war es normal. Ich hätte keine Sekunde ruhig schlafen können, da ich immer den Gedanken hatte, dass die Tür ja nicht abgeschlossen ist und jemand mein Kind hätte klauen können.

Beitrag von mike-marie 18.11.10 - 19:27 Uhr

Bei uns im KH gabs nichtmal ein Kinderzimmer. Da waren die Kinder immer mit bei uns im Zimmer.
Ich hätte es auch nicht gekonnt, ich hab sie einmal für 20min abgegeben und das war mir schon zuviel.

Lg

Beitrag von ready_manu 18.11.10 - 19:57 Uhr

In der Regel kannst Du Dein Kind nachts abgeben wenn Du das möchtest oder eben bei Dir im Zimmer behalten.
Ich hatte damals so unglaubliche Angst vor dem plötzlichen Kindstod, dass ich Raphael nachts bei der Schwester gelassen habe. Sie bringen Dir Dein Baby wenn es hungrig ist oder weint.
Fand damals die Lösung ganz gut, zumal ich auch noch einen fiesen grippalen Infekt und einen Milchstau hatte.

LG Manu

Beitrag von woelkchen1 18.11.10 - 20:06 Uhr

Nein, und ich hätte es nie zugelassen!

Wenn Untersuchungen waren, hab ich sie im Babyzimmer abgegeben, hab schnell die Zeit zum duschen genutzt und nach 30 Min. wieder abgeholt! Mehr Zeit haben die von mir nicht bekommen, länger hab ich nicht ausgehalten!#verliebt

Beitrag von amalka. 18.11.10 - 20:39 Uhr

man könnte es ja klauen oder tauschen, sowas süßes, nicht wahr:-p

Beitrag von anom83 18.11.10 - 23:14 Uhr

Hallo,

also Niklas war im KKH nicht EINE Minute OHNE seine Eltern. Er war die ganze Zeit bei uns im Zimmer (Familienzimmer) und es wäre für mich nicht in Frage gekommen ihn in einem anderen Zimmer abzugeben. Abgesehen davon gibt es in dem KKH gar kein Säuglingszimmer!!!

Bei den Untersuchungen war immer entweder mein Mann, oder ich, oder wir beide anwesend!!!

LG Mona

PS: Ich würde an deiner Stelle darauf BESTEHEN bei jeder Untersuchung dabei zu sein!! (und sonst natürlich auch bei allem anderen!!!!)