Blutwerte - Hormoncheck, etc. *eure Meinung bitte*

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von seraja 18.11.10 - 19:08 Uhr

Hej ihr lieben!

Kennt sich eine mit euch etwas mit den Blutwerten aus? Hab nämlich heute meine abgeholt und teilweise blick ich da nicht so durch *seufz* Meint ihr die Werte deuten wirklich auf PCO hin? Prolactin ist halt sehr erhöht und TSH dafür sehr erniedrigt. Aber die SD lasse ich nächste Woche wieder in der SD-klinik untersuchen)

(die eingeklammerten Werte sind die Werte welche im Normbereich liegen)

CHEMIE:
1) Glucosetoleranztest:
nüchtern: 86mg/dl (<90)
nach 1 h: 152 mg/dl (<180)
nach 2 h: 152 mg/dl (<155)

2) Insulin nüchtern: 9.2 (<2.6-24.9)

HORMON-DIAGNOSTIK:
1)Luteotropes Hormon 2.0 mU/ml
2) FSH 1.8 mU/ml
3) Prolactin 129.3 ng/ml (2.0-30)
4) Prolactin Wiederfindung (PEG) 13.7%
5) Östradiol 201,0 pg/ml
6) Progesteron 0,.20 ng/ml
7) Testosteron 0.57 ng/ml (0.10-0.90)
8) Cortisol 7.9 (3.0-22.4)
9) Androstendion 1.90 (0.30-3.30

SCHILDDRÜSE:
1) TSH 0.02
2) T3 1.12
3) freies T4 1.71

danke für eure Antworten
liebe Grüße

Beitrag von daisy-muc 18.11.10 - 19:14 Uhr

Hallo,

wie eben schon in einem anderen Thread geschrieben, bitte bei Blutwerten grundsätzlich den Referenzbereich mit angeben.

Jedes Labor hat eigene Methoden der Messung und dementsprechend unterschiedliche Referenzbereiche. Um einen Blutwert einordnen und vergleichen zu können, sind die Referenzbereiche unerläßlich.

Bitte also nochmal posten, aber mit Referenzbereich.
Dann kann ich Dir zumindest zu den Schilddrüsenwerten was sagen :-)

Viele Grüsse
Daisy

Beitrag von aurelia1978 18.11.10 - 19:16 Uhr

Hallo,
solche Fragen solltest du eigentlich den Ärzten überlassen. Wir sind eben alle keine Experten..aber die Werte, haeb PCO, deuten nicht auf PCO hin. Testosteron ist bei dir ok. , LH/FSH Quotient auch. Nur eben der hohe Prolaktinwert, den man aber mit Tabletten regulieren kann, so auch der TSH Wert...

Liebe Grüße