kinder bettmäßig trennen!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von engel28072003 18.11.10 - 20:27 Uhr

Hallo!

Stelle die frage mehr für meine nachbarin!

sie hat zwei jungs,3 und acht,und nun folgendes problem!

der kleine schläft immer bei dem großem mit im bett und der große will das jetzt nicht mehr!der kleine will aber auch nicht mehr bei den eltern im bett mitschlafen und auch nicht im eigenem zimmer!zweiteres wurde aber auch noch nie wirklich ausprobiert!

nun wollen wir,da es bei denen haushaltsmäßig ziemlich chaotisch zugeht,im rahmen unseres großen aufräum und putzprogramms,dem großen den wunsch erfüllen,endlich wieder alleine in seinem bett schlafen zu können!

leider wissen wir nicht was mehr sinn machen würde,beiden kindern je ein kinderzimmer zum schlafen und spielen einzurichten,oder für beide ein gemeinsamens schlafzimmer mit getrennten betten und ein geminsamnes spielzimmer zu machen!

platz und räume wären in massen vorhanden,wissen aber nicht wirklich,wie wir es am geschicktesten anstellen!

dem großen wäre ein eigenes zimmer für sich alleine natürlich lieber,aber hauptsache für ihn ist erstmal ein eigenes bett nur für ihn!!!

habt ihr da tips für uns?Wie würdet ihr es machen?

danke schonmal im voraus!!!

Beitrag von geli0178 18.11.10 - 22:44 Uhr

Hallo,

ich würde zwei getrennte Zimmer machen, damit der Große auch die Möglichkeit hat sich einmal zurück zuziehen. Türe zu und gut ist. Wenn es möglich ist würde ich in einer für den kleinen nicht erreichbaren Höhe eine Verschlussrichtung (kleiner Metallhacken mit Lasche) anbringen, das der ältere auch die Tür zumachen kann und diese auch zubleibt aber trotzdem die Eltern die Möglichkeit haben das Zimmer zu betreten.

Viel Erfolg

Geli

Beitrag von lady_chainsaw 19.11.10 - 10:11 Uhr

Hallöchen,

wie wäre es, wenn es schon grundsätzlich zwei getrennte Kinderzimmer gibt, der große Junge (sein Einverständnis vorausgesetzt) vlt. noch eine Schlafcouch oder eine zusätzliche Matratze in seinem Zimmer hat, auf die sich der Kleine im Notfall legen kann?

Vielleicht hilft es auch schon, wenn der Kleine in seinem Zimmer ein eigenes tolles Bett bekommt - im Rahmen der Aufräumaktion bietet sich das ja an :-)

LG

Karen

Beitrag von engel28072003 21.11.10 - 20:39 Uhr

ja danke füreure tips!

werden den beiden jetzt jeweils ein eigenes zimmer (jeweils dem alter entsprechend) herrichten,und dann aber in dem zimmer von dem großen noch ein "extra-notfall-schlafplatz" einrichten!

Das wird zwar ein riesen haufen arbeit,aber die kinder haben es sich verdient!

die können ja nichts für das chaos der eltern!

naja,morgen gibt es erstmal wieder chaosbeseitigungsplangespräch!mal sehen ob sich was übers wochenende getan hat!

danke nochmal...